Modergeruch Okal

13.12.2015


Hallo Zusammen.
Wir haben durch einen familiären Sterbefall die Möglichkeit auch ein Okal Fertigbungalow zu kaufen. Dieser ist schon seit ein paar Jahren von dem Geruchsproblem betroffen. Wir wollten uns dann über´s Internet schlau machen und sind auf das Forum gestoßen und haben einen älterer Beitrag von 2009 gefunden. Jetzt stellen wir uns die Frage ob da in den letzten 6 Jahren neue Erkenntnisse dazu gekommen sind?

Wir würden uns über ein umfangreiches Feedback sehr freuen

MfG
Beate und Jörg



Modergeruch Okal



Der Bungalow ist Bj 1973.



Hallo



Beate und Jörg

Was steht den in dem Beitrag von 2009 und welche Erkentnisse habt Ihr bereits.

Zum Thema Geruchsbelastung bei älteren Fertighäusern gibt es sehr viel zu lesen.

Rudi



Raumluftanalyse



Am besten lassen Sie eine Raumluftanalyse durchführen. Die Raumluft alter Fertighäuser ist oft mit Ausdünstungen bauchemischer Stoffe belastet.

Der muffig-modrige Geruch kann durch Schimmelbildung in dauerhaft feuchtebelasteten Bereichen entstehen, oder durch sog. "Chloranisole", vermutlich aus mikrobiellen Abbauprozessen von Holzschutzmitteln. Daneben gibt´s Monochlornaphthaline aus Holzschutzmitteln, die dem Leim der Spanplatten beigemischt worden sind.

Weitere ausgasende Reizstoffe können sein: Formaldehyd, diverse Holzschutzmitttel (PCP-Lindan, Xyladecor-Produkte etc.), PCB aus Flammschutzmitteln und Weichmachern, die alten Anstrichfarben oder Fugenmassen untergemischt wurden.

Viele dieser Stoffe sind erst 1978 verboten worden.

Grundsätzlich empfehle ich Ihnen, die Bausubstanz, den Erhaltungszustand und den Sanierungs- bzw. Modernisierungsaufwand vor dem Kauf sehr eingehend zu untersuchen und auch kostenschätzen zu lassen. Die Bausubstanz ist i.d.R. nicht hochwertig und hat nach 40 Jahren meist auch deutlich gelitten. Manchmal ist der Abriss und die Aufbereitung des Grundstückes für einen Neubau oder den Verkauf als Baugrundstück die finanziell interessantere Variante.



Modergeruch Okal



Hallo Herr Pickartz.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Da wir uns jetzt die ganze Woche mit diesem Thema beschäftigt haben und die Aussagen immer auf das gleiche hinauslaufen (siehe Ihre Antwort) haben wir uns dazu entschlossen die Finger von dem Haus zu lassen.

MfG



Okal Fertighaus



Oder,wenn Keller vorhanden Haus bis auf Keller abreißen und aus holzständerbauweise neu aufbauen