Dämmmaterial?

20.04.2005 jäger



Hallo Freunde,

ich möchte in ca.2 Mon. mein altes Dach neu eindecken lassen. Ich hatte drei versch. Dachdeckerfirmen da, und alle haben mir für die Dämmung (die Schrägen Wände im 1OG die ins Dach reingehen) MiWo empfohlen.

Da ich zuviel negatives über MiWo gelesen habe neige ich davon ab, und würde was anderes nehmen wollen.

Welches Dämmmaterial könnt Ihr mir denn empfehlen??

Danke.



MIWO --



muß nicht sein !
hier gibt es eine Suchmaske, ( rechts oben ),
wo viele Ratschläge zu finden sind !

Gruß -
A. M.



Dachdämmung



Hallo
Also das Wollzeug (ob Glas- oder Mineral) ist nicht so der Hit!
Macht zwar "jeder" aber davon wirds auch nicht besser in der Qualität!
Frage mal die Firmen wie lange sie denn "schriftlich" Gewährleistung dafür geben????
Sie wollen zwischen den Sparren dämmen oder ist eine Aufdachdämmung auch möglich??
Als Dämmmaterial würde ich Holzweichfaserplatten nehmen. Die gibt es als Platten und auch als sogen. "Dämmkeile" in dem verschiedensten Stärken.
Dann gibts noch Flachs und Hanf und andere "ökologische" Dämmstoffe!

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz





oder holzweichfaserplatten kombiniert mit eingeblasenen Zellulose z.b. isofloc

gruss aus münster



Pavatex bzw. Gutex



Hallo,
die Holzweichfaserplatten haben wir auch verwendet.
Im Internet einfach mal unter Gutex bzw. Pavatex nachgooglen.
Technische Datenblätter erhält man auch und bei Fragen einfach mal dort anrufen. Ich fand die Auskünfte o.k..
Grüße



Zellulose..



.. im Einblasverfahren ist z.Zt. wirtschaftlich die einzige alterantive zur MIwo , alle anderen ,auch sehr guten und sympathischen naturbahen Dämmstoffe sind schon im Material teurer als Zellulose eingeblasen . Nur solltte der Dachaufbau dahin ausgerichtet sein !
Gruss Jürgen Kube



danke



Hallo,

bedanke mich sehr für eure schnelle Antworten.

Mfg

Gruß aus NRW