Kalkmörtel zum Ausmauern der Gefache

19.07.2010



Hallo ihr Lieben,

wie auf dem Bild zu erkennen ist unsere Fachwerk nach einigen Ausbesserungsarbeiten zum Teil "nackig" und will wieder aufgefüllt werden.

Nach etlichen Anrufen in diversen Baumärkten und bei Baustoffhändlern bezüglich eines reinen Kalkmörtels zum Mauern habe ich nun erstmal aufgegeben und wende mich an euch.
Wo bekomme ich hier im Raum Stuttgart reinen Kalkmörtel in kleiner Menge her? Ich möchte ihn nicht selber zusammenmischen, sondern direkt aus dem Sack Verarbeiten können. Wäre Kalkin RK 38 von Baumit eine Möglichkeit? Das war nämlich das Einzige, was mir bisher empfohlen worden ist und nicht allzu abwegig klingt.

Otterbein liegt zu weit weg und hat keinen Händler hier im Umkreis. Hessler wäre ne Möglichkeit. Könnte mir da jemand ein Produkt empfehlen? Ich würde mich über Tips sehr freuen.

Viele Grüße
Nici



Was spricht denn gegen das selber Mischen?



Es ist denkbar einfach. Als einzigen Zusatzschritt gebt Ihr außer Wasser noch Maurersand dazu.

Besorgt Euch Sumpfkalk (z. B. Altmannsteiner - www.sumpfkalk.eu oder www.holzkalkbrennerei-koerndl.de), mischt diesen im Verhältnis 3 : 1 (3 Teile Sand und 1 Teil Kalk) und dann wird fleißig losgemauert. Meines Erachtens auch die günstigste Alternative. Das Anmischen funktioniert übrigens auch mittels Bohrmaschinenaufsatz (für kleinere Mengen).

Ansonsten schaut einmal auf diese Seiten:

www.graefix.de --> Der Gräfix 51 Kalkmauermörtel dürfte Euren Anforderungen entsprechen und der ist als Sackware erhältlich. Ich meine auf der Seite gibt es auch ein Händlerverzeichnis, sonst einfach anrufen und fragen.

Ferner gibt es noch diesen Anbieter:

www.solubel.de

Viele Grüße
Achim Hecke



Schwenk KIP



Hallo,

wir haben (ebenfalls Raums Stuttgart) den Schwenk Kalkputz KP verwendet (nicht KIP it!, der enthält Zement). Kemmler Baustoffe bestellt den für uns auch in Kleinmengen (<6 Sack) und ist innerhalb von 2-3 Tagen da...

Gruss Djamila



Volldeklaration...



...vom Hersteller oder Baustoffhändler verlangen, wenn man nicht sicher ist, ob wirklich kein Zement im Baustoff ist.



Prima...



...ich danke euch allen für die Infos. Dann mach ich mich morgen mal auf den Weg zum Kemmler.
@ achim: Danke für die tolle Beschreibung. Das mit dem selber mischen reizt mich zwar schon irgendwie, aber da trau ich mich im Augenblick nicht so recht dran.

Grüße
Nici :-)



Kalkmörtel



Statt Sumpfkalk geht auch einfacher Weißkalk aus dem Baumarkt; das reicht zum Mauern völlig aus und kostet nur einen Bruchteil.

Viele Grüße



reiner Luftkalkmörtel



den bekommen Sie bei solubel.de

Grüsse Thomas



Selbst



Maxit bietet ein Weisskalkhydrat Cl 80 an, für Mauerarbeiten völlig ausreichend. Und das mischen ist zu kompliziert?? 3 Raumteile Sand und ein Raumteil Weisskalkhydrat mit Wasser zu einem verarbeitungsfähigen Mörtel anmischen?? Soviel linke Hände kann garkeiner haben ;-)).
MfG
dasMaurer



und das geht auch noch so schön gleichmäßig...



3 Schaufeln Sand... 1 Schaufel Kalk. 3 Schaufeln Sand, 1 Schaufel Kalk,...



jaja...



schon gut. Überzeugt :-)
Ich berichte dann.

Grüße



so...



hier nun der Bericht:

1. es ist verdammt schwer hier Weißkalk aufzutreiben. Baumärkte kann man da vergessen. Fündig wurden wir dann bei der Baustoffunion, die Münsterkalk im Programm hat.

2. Sand ist gut aufzutreiben und günstig. Es macht aber keinen Spaß diesen bei Regen in den Hänger zu schaufeln ;-)

3. das Mischen ging gut, aber man sollte dem Aufdruck "reizend - Hautkontakt vermeiden" auf der Kalkpackung glauben. Ich habe das zunächst nicht getan und kann meine Hände nun als Schmirgelpapier benutzen. *seufz*

Anbei nun das Ergebnis. Bin sehr zufrieden und möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mir die Angst vorm Selbermischen genommen habt. Kann ich eigentlich auch mit dem restlichen Kalk / Sand Gemisch meine Bodenfugen im Gewölbekeller ausfegen und dann mit Wasser drübergehen, oder gibt das ne Sauerei?

Viele Grüße
Nici



Gefache ausmauern



Hallo Bob, soll diese Seite noch verputzt werden?

Viele Grüße



Gefache ausmauern



Hallo Georg,

der auf dem ersten Bild erkennbare Anbau wird demnächst abgerissen und die nun ausgemauerte Wand bildet dann die Aussenwand. Da dort ein Gäste WC entstehen soll, wird die Wand komplett verputzt. Fliesen kommen dann wohl auch noch an die Wand.

Viele Grüße
Nici



Na also..............



Wo ein Wille ist...............

:-))

Viel Erfolg weiterhin.

Gruß
Achim Hecke



Gefach ausmauern



Ein paar Tipps fürs nächste Mal von mir:
Die Lager- und Stoßfugen sollten 10, max. 15 mm dick sein.
Das spart Zeit.
Man soll zwar vollfugig mauern, aber ein Abstreifen des überquellenden Mörtels reicht aus.
Ein Fugenglattstrich mindert die Haftung der ersten Putzlage.
Vor dem Putzen also wieder aufrauhen!

Viele Grüße