Wärmedämmung Dachwohnung

05.04.2005



Ich habe eine Dachwohnung in einem 15 Jahre alten Haus gekauft. Unterm Dach ist noch ein kleiner zugiger Spitzboden mit Bodentreppe. Die Dämmung ist Mineralwolle mit einer (durch Einbauleuchten durchlöcherten) mangelhaft dichten Dampfbremse zum Innenraum und einem einfachverglasten Dachfenster. Die Mineralwolle ist an den Kältebrücken schwarz (Schimmel? Richt aber nicht).

Die Löcher von den Einbauleuchten werde ich zuspachteln.
Ein Dachdecker hat empfohlen die Mineralwolle zusätzlich mit einer homogenen Schicht Isofloc abzudecken und eine neue Bodentreppe mit Dichtung einzubauen aber Fenster und Dampfbremse so zu lassen. Argument: das wird so auch Dicht und selbst durch Entfernung der Mineralwolle kann die Dampfbremse kaum besser abgedichtet werden.

Was tun für Gesundheit unf Dämmung?





ich vermute es geht und die dämmung der Holzdecke zum spitzboden, oder?

die schwarzen stellen an der mineralwolle kommen durch ablagerungen aus der wohnraumluft durch luftundichtigkeiten

isofloc über die mineralwolle schütten beseitigt diese undichtigkeiten nicht. dadurch gelangt auch immer wieder Feuchte zimmerluft in die dämmung was zu feuchtigkeitsschäden führen kann

also zuerst luftdichte ebene herstellen

dann dämmung einbringen, zb. isofloc etc

gruss aus münster





Danke für die Hilfe.

Ja, der Dachdecker empfiehlt die Dämmung der Holzdecke mit Isofloc zu verbessern.

Wäre es nicht besser zunächst eine dichte Bodentreppe und ein isoliertes Dachfenster (statt der undichten Luke) einzubauen?

Ich scheue zur Zeit den Aufwand die Mineralwolle zu entfernen, mit Folie abzudichten und neu zu Isolieren (teuer!), das kann man evtl. später noch machen.





wenn es durchs dachfenster nicht reinregnet gibt es kein grund es auszutauschen

denn der Dachboden ist doch wenn ich richtig verstanden habe nicht beheizt und liegt auch nicht innerhalb der gedämmten, beheizten hülle oder? und durch die Dachziegel zieht es doch bestimmt auch ganz kräftig?

gruss aus münster





dichte bodentreppe hilft nur teilweise

isofloc: erst isolfloc und später Abdichten ? wie soll das geschehen? die dampfbremse muss zwischen dämmung und innenraum

gruss aus münster





Das hab ich vergessen: zum Dach hin gibt es auch eine Isolierung mit Folie, die aber auch nicht richtig abgedichtet ist - das Fenster macht's nur noch schlimmer.

Der Boden ist nicht beheizt. Die Dackluke und die Bodentreppe sind nur für den Schornsteinfeger.





Nein, natürlich erst alte Wolle raus, dann drunter Abdichten, dann Isofloc rein. Aber wie gesagt, das wird wohl recht teuer.

Durch die zur Zeit schlechte Abdichtung ist es sehr Zugig dort und es zieht durch die Bodentreppe in die Wohnung, daher die Idee eine Dichte und isolierte Bodentreppe einzubauen.

Nochmals danke für die Diskussion!