Soll ich es kaufen oder eher nicht?




Hallo!
Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen....
ich würde mir gerne dieses Haus kaufen aber ich habe nicht so viel Erfahrung...kann mir vielleicht der ein oder andere ein paar Tips geben auf was ich vielleicht achten muss??

http://www.immobilienscout24.de/expose/59807744?&is24EC=IS24&style=is24&navigationbarurl=%2FSuche%2FS-%2FHaus-Kauf%2FRheinland-Pfalz%2FBad-Kreuznach-Kreis%2FBecherbach

Das wäre so nett!





Nun,
ich würde in jedem Fall jemanden das Haus besichtigen lassen der Erfahrung damit hat.
Der wird Ihnen dann auch sagen können wo Handlungsbedarf besteht und wo nicht.

Ferndiagnostisch geht da nichts.

Grüße aus Schönebeck



Moin Carolin,



auf den ersten Blick nicht schlecht, wenn ihr die nächsten 20 Jahre "in the middle of nowhere" verbringen möchtet. Denn Wiederverkauf dürfte auf der Ecke nicht einfach sein.

Frag unbedingt die Vorbesitzer wieso sie verkaufen und Löcher beide (Besitzer und Makler) nach Mängeln (z.B. Wohngifte/Hausschwamm/Holzbock/Wasserschäden). Lügen ist strafbar, Schweigen nicht.

Ansonsten immer der Nase nach: Wenns komisch riecht bzw. der Makler gerade gelüftet hat (1/2 Std. früher kommen!) kann das auf kaschierte Mängel hindeuten. Eigene Fotos machen und bei Bedarf hier nochmal konkret nachfragen.

Dann in der 2. Runde mit jemand Sachkundigem durchlaufen, um Folgekosten abzuschätzen.

Viel Erfolg, Boris





Hallo!
Vielen Dank erst mal.
Middle of nowhere:)
Keine Sorge ich arbeite und wohne hier schon etwas länger.Einen Ort weiter.
st gar nicht so schllimm wie es scheint hier:-)
Wir haben sogar ein Möbelmartin...lol
Heute gehe ich nochmal mit dem Markler durch und nem Architekten.Mal sehen was der so sagt...

Aber danke für eure schnelle Antwort:)



Was nicht zu sehen ist...



... ist z.B. die Art der Dachdämmung und wie sauber die Luftdichtung erfolgt ist. Auf dem Außenfoto lässst es einem vermuten, dass eine Konterlatte mit Hinterlüftungsebene fehlt. Die Dachflächenfenster werden oft nicht richtig in der Dämmebene eingesetzt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-farben.de



Fotos sagen gar nichts...



das ist meine Erfahrung.

Das Haus zusammen mit einem vor Ort anschauen, der vom Bau Ahnung hat, insbesondere was Dämmung, Hinterlüftung, Abdichtung, verwendete Baustoffe, Gifte, Anobien etc. betrifft. Wenn bei solchen Sachen gepfuscht worden ist, baut man besser ein neues Haus, sonst wird der Kauf ein Millionengrab.
Ein Leie wird niemals verdeckte Mängel erkennen.
Meines Wissens kostet ein Bausachverständiger pro Tag 800 Euro, die sind jedenfalls besser angelegt, als einen Schaden von 8000 Euro später beheben zu müssen.





Vielen Dank nochmal für die Antworten...
Gott sei Dank habe ich mir das Haus nochmals mit einem Fachmann angeschaut.Dieser hat mir dringend davon abgeraten das Haus zu kaufen.
Dämmung,Giebel,Dach,Isolierung, Elektrik waren zwar schon irgendwie "neu" gemacht...allerdings nie professionell sondern eher "individuell":)
Sah so schön aus das Haus...aber naja...der Schein trügt:(



Freu dich,



über die gesparten Zeit, Geld und Nerven, sowie das gewonnene Wissen.

Und viel Glück beim finden des "richtigen Hauses".

Gruss, Boris

P.S. Meine Mom hat im Donnersbergkreis 5 Jahre gebraucht um einen seriösen Käufer zu finden, daher das "Middle of nowhwere"......