Fachwerksanierung mit Metallwinkel

22.08.2005



Habe ein Fachwerk zu sanieren oder eigentlich zu ersetzen dabei hat mein Zimmermann große Sprüche geklopft was er alles besser macht als seine Mitbewerber aber jetzt kam ich dahinter dass auch er nur mit Metallwinkel arbeiten will. Was spricht eigentlich dagegen. Arbeitszeit ist halt sehr teuer geworden und ich hatte das Fachwerk eigentlich nicht im Budget aber es ist unvermeidbar da der Unterputz liegende Teil zerfressen ist (Holzwurm + Zement)

MfG Bernhard





Hallo Bernhard
Ist ja ein komischer Zimmermann der alles besser kann :-) dann würde ich doch eher versuchen einen Zimmermann zu bekommen der noch so richtig altmodisch vor sich hintrödelt.
Ich weiß nicht was genau gegen Metallwinkel spricht ausser das ich mir kaum vorstellen kann das die Dinger die Bewegungen des Holzes so dauerhaft mitmachen, das sie Kältebrücken am Holz sind und sie Irgendwann rosten wenn sich das Zink aufgegeben hat, aber wenn schon Metallwinkel, wozu dann noch ein Zimmermann? das sollte dann wirklich jeder hinbekommen der ne Motorsäge bedienen kann, und weiss wie man nen Nagel einschlägt, also dieser Zimmermann würde sich bei mir selbst überflüssig machen.
Gruß
Hartmut
Ach so klassische Holzverbindungen ruhen noch fest in sich wenn die Holznägel schon Jahrunderte an Dutt sind, wenn die Metallnägel oder schrauben Durchgemockert sind, was passiert dann mit den Balken wenn sie nur noch stumpf aufeinanderstehen?



meine Rede



Danke für die schnelle Antwort. Ich bin ganz Deiner Meinung aber habe halt mit Fachwerken noch sehr wenig Erfahrung. Ich habe einiges bis jetzt geschafft, bin aber bei diesem Problem nicht nur unter finanziellen- sondern auch unter Zeitdruck. Bei der Hausrückseite wurde zwar auch das Fachwerk neugemacht aber dies wurde nicht mit Eiche sondern aus Fichte und mit Eisenwinkel gemacht. Da bei dem ganzen Teil akute Einsturzgefahr bestand bin ich froh dass es drin ist und werde dies nicht wieder austauschen. Die Hausforderseite will ich aber richtig machen und darum bin ich für jeden Rat dankbar. Was die finanzielle Seite angeht bin ich hier im Forum ja nicht alleine denn am Donnerstag bekomme ich alle Fenster durch Manufakturfenster :-) ersetzt, danach bin ich wieder pleite. Was solls ich freue mich schon riesig darauf.
MfG. Bernhard



Wozu Metallwinkel...



... wenn das Holz doch eh ganz zerfressen ist und da "nix mehr hält"...???

Wodran/wodrin sollen dann noch die Schrauben (Nägel) die Winkel halten?

Nachdenkliche Grüße Annette
(die das bei ihren Nachbarn auch schon erlebt hat - iss aber nur ne Frage der Zeit, bis das restliche auch noch "nachgibt", Schrauben durch "Käselöcher" zu bohren...).



Beton



Letzte Woche wurde 100m von uns weg eine Grundschwelle von einem Dachdecker durch Beton ersetzt. Ich war schlichtweg sprachlos. Aber lange brauche ich mir das nicht mehr ansehen, denn der Sockel wird, samt Schwelle, mit Isoklinker verkleidet. Es ist einfach nur bitter ...



metallwinkel



hallo,
das Problem mit Metallwinkel ist die Feuchtigkeit, die sich zwischen Holz und Metall ansammelt. Am Ende sind die Metallwinkel noch da, das Holz aber nicht mehr. Es gibt inzwischen Elektrowerkzeuge, die Zapfenlöcher und Zapfen in kurzeste Zeit machen. Für besondere Verbindungen (z.B. Pfosten auf Schwelle) gibt es Hartholzdübel mit einen Durchmesser von ca 3 cm und eine Länge von 20 bis 30 cm, die schräg eingestzt werden, manchmal auch in "X" Form.
Suchen Sie sich einen anderen Zimmermann.
m.f.g.
J.E.Hamesse



Wo gibt es solch ein Werkzeug



Hallo Hr Hamesse
Welche Firma macht solche Maschinen oder wer vermietet so was. Klingt ja sonst sehr positiv.
Bernhard



metallwinkel 2



hallo,
es handelt sich um Werkzeuge, die nur an Fachfirmen verkauft werden. Es gibt dafür sog. Baumaschinen Messen (z.B. in München). Jeder GUTE Zimmermann kennt diese Werkzeuge.
m.f.g.
J.E.Hamesse