Fenster Lärche oder Meranti?

22.03.2006 JR


Hallo, ich möchte neue weiße Fenster einbauen. Ich schwanke zwischen Meranti und Lärche.
Welche Holzart ist wiederstandsfähiger?





Schauen Sie sich folgende Internetseite einmal an:
http://www.holzfragen.de/seiten/dauerhaftigkeitsklassen.html

Grüße

Jochen Engelhardt



je nachdem ...



Guten Tag, in der Regel sollte "Meranti" dauerhafter sein. ABER:
"Meranti" ist ein Handelssortiment unterschiedlicher Holzarten. Das "gute" Dark red Meranti, wird heutzutage zwar immer noch ausgeschrieben und angeblich eingebaut, tatsächlich ist es aber immer seltener zu bekommen, da der Bestand weitgehend durch Holübereinschlag verloren ist. Red Meranti oder Light red Mernati ebenso Yellow und White sind nicht so widerstandsfähig. Hohe Resistenzen bei den zu Meranti gezählten Shorea arten sind nur bei Rohdichten von 670 Kg/m³ und mehr zu erwarten. Für den Fensterbau sollte ein Nadelholz immer eine Rohdichte von mindestens 350 kg/m³ und ein Laubholz 450 kg/m³ haben.
Mit erscheit splintfreie Lärche durchaus als sinnvolle Alternative zu Meranti. Das braucht dann aber nicht Sibirische Lärche zu sein, da die oft im illegalen Einschlag aus den sibirischen Urwäldern gewonnen wird. Sie ist auch nicht widerstandsfähiger als unsere heimische Lärche, das ist ein Ammenmärchen. Weitere Informationsquellen sind wie schon von Hr. Engelhard genannt die Seiten der Kollegen Rüpke und Dr. Kürsten sowie z. B. die Seiten des ift Rosenheim oder Gütegemeinschaft Holzfenster und Haustüren, Frankfurt.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Kastenfenster



Wir sind seit 20 Jahren im Kastenfensterbreich und Denkmalschutz tätig.
Kann ihnen gerne Unterlagen zusenden und ein unverbindliches Angebot machen.
mfg mani




Fenster-Webinar Auszug


Zu den Webinaren