Wie lange hält denn das noch?

04.04.2007



Liebe Fachleute,

mein Nachbarhaus ist mittlerweile derart heruntergekommen, dass ich mir langsam sorgen mache! Besonders die Gauben sehen gefährlich aus! Wie kann ich dem Besitzer etwas Druck machen ohne gleich die Behörden auf ihn zu hetzen?

Gruß Marko



Und nochmal von meinem Dach aus!



Da sieht man es besser!



Da kann man bestimmt was machen



Da sich die alten Ziegel in Folge permanenter Durchfeuchtung im Stadium der Auflösung befinden, könnte man schon das örtliche Ordnungsamt informieren und auf die Gefahr herabfallender Fassadenteile aufmerksam nmachen. Besorgen sie sich noch ein bisschen Ziegelschutt (passend zum Alter der Steine) und inzenieren sie das ganze noch ein bisschen und schon hat ihr Nachbar das Amt am Hals . Zwar nicht gerade die feine Art, aber wenns hilft:)



Oder



man redet einfach mal mit dem Nachbarn.





Hallo Marko

zeig deinem Nachbarn doch mal die Fotos die du gemacht hast vielleicht ist ihm das Ausmass der Schäden gar nicht so bewusst. (Man weiß zwar da ist was, aber solange kein akutes Problem da ist verdrängt man sowas gern).
Und bei der Gelegenheit kannst du ja erwähnen das das eigentlich ein Fall fürs ..Amt wäre aber so unter Nachbarn...
Hoffentlich bringts was.
Trotzdem schöne Ostern
Dorothée



Reden habe ich auch schon versucht!



Angerufen sollte ich wohl besser sagen! Weil gesehen habe ich den Besitzer noch nie! Das Haus steht eigenlich zum Verkauf. Bisher war immer ein Schild mit einer Telefonnr. im Fenster. Seit ich angerufen habe ist das Schild nun weg! Was soll ich nun davon halten?
Grund meines Anrufes beim Besitzer war ein Dachfenster dass der Sturm aufgrissen hatte und nun gerissen ist. Hat sich nichts getan! Nach dem dann nach 2 Wochen Schnee angesagt war bin ich dann auf sein Dach und habe es wenigstens zugeklappt. Schließlich muss unsere gemeinsame Wand(Reihenhaus) nicht "absaufen".
Auf alle Fälle hat er gesagt dass er das Haus nicht mehr halten kann und es verkaufen will. Ob ich nicht jemand kenne der es kaufen möchte? Ich meinte bei dem Zustand sollte er es besser verschenken, da hätte er eher eine Chance es los zu bekommen! Er meinte das er noch XXXXX Euro Schulden drauf hat und es deshalb nicht machen kann! Wie gesagt das Schild ist nun weg! Der Nachbar auf der anderen Seite dieses Hauses sagt"er habe regelmäßig Problem mit Ratten die sich aus diesem Haus in seinem Keller durchwühlen". Ich bis jetzt zum Glück noch nicht!
Über den kleinen Garten/Müllhalde der zu 2/3 von meinem Grundstück umschlossen ist will ich garnicht reden!
Nachdem nun 1/4 Jahr ohne eine Reaktion seinerseits vergangen ist werde ich wohl erstmal einen Brief mit ein paar Bildern schicken. Vielleicht bringt's was!?

Auf dem Bild sieht man schlecht, dass die "Säule" rechts neben dem Fenster schon 3-4cm gebogen ist. Direkt darunter ist der Bürgersteig!!!(Siehe Bild in meinem Profil) Und da läuft auch mein Familie entlang!

Das ist halt so eine Abwägungssache zwischen Mitgefühl gegenüber dem Besitzer und Sicherheitsbedenken/Schadensverhütung an meinem Haus(z.B. Hausschwamm usw.).

Gruß Marko



So der Brief ist weg!



Mal sehen ob etwas passiert? Hoffentlich!!!

Danke erstmal für die Tipps.

Marko