Mehrschichtverbundrohr und Bauschaum

10.03.2018 Fächermann



Hallo liebe Community,

mir ist letztens als es hier sehr kalt war eine Wasserleitung eingefroren. Ich hatte den Elektriker kontaktiert, weil ich dachte, dass der Durchlauferhitzer kaputt sei, denn es kam kein Tropfen aus der Warmwasserleitung. Er hat mir dann gezeigt, wo die Leitung eingefroren ist und ich konnte sie erfolgreich auftauen. Dann gab er mir den Tipp, dass ich diese Stelle mit Bauschaum dicht machen solle.

Dies tat ich nun und der Bauschaum ist inzwischen ausgetrocknet.

Nun hat mir ein Freund gesagt, dass man Wasserrohre eigentlich nicht in Bauschaum hüllen soll, da die Freiraum brauchen wegen des Drucks.

Eingeschäumt ist der folgende Bereich (siehe Foto). Kann man das problemlos so lassen oder ist es tatsächlich so ungünstig, dass ich den Schaum wieder herauskratzen sollte? Ich habe halt kritiklos den Rat des Elektrikers befolgt.

Die Leitungen liegen unter einer Beonplatte und kommen dann an der Wand hoch. Unter der Platte sind die Rohre mit einem Isoliermantel versehen und nur an der Stelle, wo sie hochkommen, lagen sie frei. Dort befindet sich auch ein T-Stück.



Moin,



Bauschaum ist zwar nicht als Dämmmaterial konzipiert aber nun ist er mal drin. Die Leitung kann auch eingeschäumt ihre thermischen Bewegungen ausführen. Eine starre Lagerung z.b. einbetonieren sollte vermieden werden. Also Du kannst beruhigt schlafen.





Vielen Dank für deine Antwort.

"Eine starre Lagerung z.b. einbetonieren sollte vermieden werden."

Ein Großteil der LEitung ist einbetoniert, allerdings auch mit einem Isoliermantel versehen. Gibt das noch genug Spielraum?


Und an der Telle, wo der Bauschaum gesprüht wurde, dazu auch noch eine kurze Frage: Der Schaum quillte aus dem Loch heraus und trocknete aus. Dann haben wir das Obere des Schaums abgeschnitten, um ihn ebenerdig zu machen. Da hat sich, wie auf dem Foto zu sehen, ein Loch gezeigt. Das ist wie eine Höhle. Man kann mit den Fingern hinein und es ist ein Hohlraum, dessen "Wände" fest sind. Sollte da nachträglich nochmal Schaum rein oder ist das nicht so wichtig?



Ja



Der Mantel lässt die Bewegung zu, dazu ist er da.
Ein Hohlraum im Schaum? Ja dann mach den halt noch mit Schaum zu wenn Du noch welchen hast.





Hab keinen Schaum mehr da. Wollt nur gerne wissen, ob es dadurch zu Undichtigkeiten kommt bzw. Kälte- oder Wärmebrücken.

Und gibt es noch eine Möglichkeit, im Nachhinein zu kontrollieren, ob der Schaum im Bodenbereich auch alle freien Stellen erwischt hat?