Sandsteinmauer sanieren

27.03.2010



Hallo,nun ein Bild von meiner alten Mauer, hinter der Mauer ist Erde bis oben hin mit Sträucher, die ich schon paar mal abgeschnitten habe. Muss ich die Halbe Mauer abbauen , umeine Sperrung hinein zubringen?



hast



du schon mal zu der Mauer geschrieben ??

Zu was willst Du die Mauer verwenden ?

Wichtiger wäre wohl der Schutz gegen das Erdreich und dann eine Abdeckung. Aber anderseits sieht die Wand ohnehin nicht sehr stabil aus.



Wand



So wie ich das sehe Zeigt dein Bild nur den oberen Bereich der Mauer.Es wäre sicherlich besser wenn man eine Gesamtansicht sehen könnte.
Das was man sieht macht jedoch wirklich keinen guten Eindruck mehr .

Ich würde die oberen Bereiche abtragen und mit Luftkalkmörtel PS20 oder 50 ( Frost und Tausaltbesändig) neu Aufmauern. Den Rest der Mauer gründlich reinigen und von Moos und Algen befreien.Altfugen restlos entfernen und ebenfalls mit Luftkalkmörtek Steinbündig schließen.Weitere Infos gerne auf Anfrage .



Mauersanierung



Hallo,
ich gebe meinem Vorredner recht. Die Mauer an sich wird sich nicht trocken legen lassen. Diese hat eine statische Funktion. Ich arbeite allerdings mit NHL-Moertel (Hydraulkalk). Einfache und guenstige Moertel gibts hier z.B. von Hessler Kalk.





Hallo,
und ich mache so etwas am liebsten mit selbstgemischten Trasskalkmörtel, schließlich braucht man für so eine Wand einige qbm.
Der linke Teil dieser Wand ist von hinten ca. 1m hoch mit Erde angefüllt, dank eines 10 cm dicken Betonstreifen ist sie aber dennoch trocken.


Grüße aus Schönebeck


[pubimg 19848]



Hydraulkalk



Kann von meiner Seite nicht empfohlen werden neigt zur Ausblühung bei wieder auftretender Feuchtigkeit und wenn der Alte Fugenmörtel auf Zementbasis ist besteht die gefahr des Aufbrennens also lieber wie schon geschrieben nach Trockenlegung mit Tras und Sand