Backsteinmauer restaurieren?

22.06.2012 chrilo



Hallo,

wir würden gerne ein altes Bauernhaus kaufen und wir haben bereits ein passendes Objekt gefunden. Das Haus ist 2008 komplett renoviert und entkernt worden. Allerdings befindet sich im Haus auch noch der alte Stall. Die Aussenmauer des Stalls ist etwa 60 cm dick und natürlich tragend. Genau dort wo sich früher die Tiere befanden ist die Mauer allerdings in einem schlechten Zustand, d.h. einzelne Steine sind locker und man kann zwischen den Steinen den alten Mörtel mit den Fingern auskratzen.
Kann man so eine Wand sanieren und wenn ja wie?
Vielen Dank für die Antworten.



Sanierung Mauer



So sollten Sie vorgehen.

Altes marodes Fugenmaterial restlos entfernen. Mindestens bis zum 1,5 fachen der Fugenbreite,. Mauerwerk anständig reinigen. 1 Schicht Luftkalkmörtel einbringen 1 Tag Standzeit ausreichend feucht halten bis zum Abbinden. Tag 2 Fugen Steinbündig mit Luftkalkmörtel steinbündig verschließen. Auch hier wieder Mörtel ausreichend feucht halten bis zum abbinden. Weitere Infos gerne auf Anfrage

LG:P:Schneider





Wenn es wirklich ein Stall war, dürften jede Menge Nitrate im Mauerwerk sein.
Fugen ausräumen reicht da nicht. Es bleibt ein "Pflegefall"!
Mein Tipp: Zunächst erst mal eine Salzanalyse im gesamten Mauerquerschnitt machen lassen und dann Konzept erarbeiten.

Gruß
Jens



Salzanalyse



Was soll die Salzanalyse bringen? Außer zusätzliche Kosten

LG.P:Schneider





Tja, genau diese Frage beantwortet sich nach der Sanierung von selbst ;-).
Man kann die Symptome auch an der Oberfläche bekämpfen und hoffen.....