Können alte Ziegelsteine ohne Putz/Anstrich geschützt werden?




Guten Tag!

Derzeit erstelle ich eine Gartenmauer aus alten (19. Jhd)Ziegelsteinen (keine Klinker). Ursprünglich wollte ich sie mit Kalk schlämmen (lassen), nun finde ich die vielen Farben darin so schön, dass ich sie gerne so liesse.

Die Mauer (Läuferverbund) hat nur eine Ansichtsseite, die zugleich die Wetterseite ist. Zudem fällt kaum Sonne auf die Mauer. Verfugt ist sie mit Kalk-Zement-Mörtel. Oben kommt ein Zinkblech drauf, von unten ist sie durch eine Sperrbahn zum Fundament geschützt.

Ich habe schon ein wenig recherchiert und bin auf die Probleme mit dem Hydrobieren gestoßen. Meine Angst, die Mauer im jetzigen Zustand zu belassen, ist, dass sich bald Algen und Moose bilden und der Frost den saugstarken Steinen zusetzt.

Gibt es eine andere Möglichkeit, die Mauer zu schützen oder sollte ich unbedingt einen Schutzanstrich auftragen? Gibt es in dem Fall irgendetwas zu beachten, was der normale Maurer beim Schlämmen falsch machen könnte?

Herzlichen Dank
Thomas



Kalksinterwasser



Ich wuerd es mit Kalksinterwasser probieren. Das bleibt farblos und verfestigt offenporig.
Gruss N. Hoepfer





Ich habe versucht, über Google weitere Informationen zum Kalksinterwasser zu finden, leider in diesem Kontext erfolglos.

Mal ganz blöd gefragt: "Probieren" heißt prüfen, ob es in dem Fall funktioniert? Worauf würde ich da achten? Falls Nässe sich hinter der Oberflächenschicht stauen würde, platzt das ja nicht unbedingt im ersten Winter ab. Gibt es andere Kennzeichen für den Erfolg?

Vielen Dank
Thomas Gerloh



Kalksinterwasser



Hallo Hr. Geloh,
schauen Sie in den Kalkputzregeln nach.
Kalksiterwasser ist kalkgesaettigtes Wasser. In einem Fass, ca. 200 ltr. Wasser mit ca. 2 Kellen Kalkhydrat oder Sumpfkalk verruehren. Das klare Wasser am naechsten Tag ist Kalksinterwasser.
Ca. 20 mal aufspruehen, das muesste reichen.
In aller Regel ins die Ziegel offenporig. Aber sicher gibt es auch welche die eine haertere Kuste ziegen, sei es vom Brennen oder durch Ab- oder Einlagerungen. Dann wuerde ich die Oberflaeche Sandstrahlen oder mit Trockeneis strahlen.
Gruss N. Hoepfer





Vielen Dank!

Das werde ich dann ausprobieren, wenn die Mauer endlich fertig und der Frost vorbei ist.