Alte Scheune ohne Dach, schöne Mauer und Bogen retten!

21.01.2013 Tom1968



so nun mein zweites Problem.

Wir haben auf unserem Grundstück mehrere alte Gebäude und auch Reste von Gebäuden übernommen. Früher war das einmal ein Schloßhof mit einigen Versorgungsgebäuden. Viel viel später entstand mitten im Schloßhof ein Doppelhaus. Die Gebäude rundherum wurden vom VorVorbesitzer leider zum Teil rabiat abgetragen und die Steine verhökert. Teile von dem was übrig ist sollen jedoch erhalten bleiben.

Auf dem Bild zu sehen ist unsere "Scheune ohne Dach". Diese hat im Laufe der Jahre unter dem fehlenden Dach gelitten, der Frost hat teilweise schon 1 Meter Mörtel herausgesprengt. Die Steine liegen zum großen Teil locker obenauf. Nun soll die Mauer nicht fallen, wir uns aber auch bedenkenlos, auch in der Nähe der Mauer, bewegen wollen.

Reicht es aus, ca. 1m Mauer rundherum abzutragen und obenauf einen Regenschutz aus Dachsteinen oder etwas ähnlichem zu basteln. Eine Schicht Mörtel soll selbstverständlich drunter. Ich hatte aber eigentlich nicht vor, einen Ringanker zu setzen. Die Lösung sollte möglichst preisgünstig und relativ schnell umsetzbar sein. Ein Gerüst wäre verfügbar. Habt ihr evtl. noch andere Ideen oder Anmerkungen zu meinen Vorstellungen?

Puhhhh....ich habe fertig und danke fürs Lesen.

Grüße aus der Börde

Thomas



Hallo Thomas,



lockere Steine abnehmen und wieder aufmauern, dann Dachziegel aufmauern (mit Gefälle nach Aussen und Innen), zum Schluß Firstziegel anbringen.
Ein Ringanker ist nicht erforderlich, da keine Decken- bzw. Dachlasten eingebracht werden.

Viele Grüße



Mauersicherung



Mein Vorschlag:
Lose Wandteile abtragen, aus Steinen verlorene Schalung beidseitig aufmauern, Ringbalken (das ist kein Ringanker!) bewehren und betonieren, Wandabdeckung montieren. Es ist zu überprüfen ob bei der Länge der freistehenden Wände nicht noch innen Mauerflügel zur Aussteifung angesetzt werden müssen.

Viele Grüße



Wandsanierung



Sparen Sie sich die Arbeit und retten erstmal die alte Scheune die noch ein Dach hat, indem sie eine Dachrinne montieren.

Mit freundlichen Grüßen Danilo





Vielen Dank aber ich habe eben mehrere Baustellen und auch bei dieser wäre ein Verfall wirklich tragisch. Sobald der es nicht mehr frostet muss es losgehen!

Hier nochmal das ganze von innen.



so siehts obendrauf aus



...ist ja auch ein Sicherheitsproblem, daher etwas dringlicher!