Schilfrohrmatten

08.05.2006



Hallo.

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder im Forum.

Ich möchte gerne eine Decke mit hilfe von Schilfrohrmatten und Kalk verputzen. Nun stellen sich mir dabei ein paar Fragen:

1. Welche Rohrdurchmesser muss man wählen? Ich habe nämlich schon die verschiedensten Stärken in Altbauten gesehen. Gibt es da irgendwelche Richtwerte?

2. Zur Befestigung der Matten. Normalerweise werden die Matten mit einem Draht gehalten. Welche Abstände sollte man für die Befestigung wählen? Und gehen dafür 18mm Panelenklammer (z.B. D18 von NOVUS)? Kann es bei verzinkten Drähten mit Problemen mit dem Kalk kommen? Oder gibt es da Alternativen (Draht mit Kunststoff, V2A ..)?

Sollten meine Fragen schon irgendwo erläutert worden sein, so sagt mir einfach wo.

Gruß
Dirk



Bodenaufbau!



HAllo
das mit der Hanfdämmung würde ich nicht machen - ach so : ist schon drinnen!
dann würde ich eine sogenannte "Sparschalung" unter die Balken nageln (das sind so 12 - 15 mm dicke , sägeraue , ca 6 - 10 cm breite Fichtenbrettchen - darauf dann eine Lage sog. 70stengeliges Schilf tackern und dann den Kalkputz drauf machen!

Viel Erfolg

FK



eine andere Variante mit Schallschutzoptimierung



wäre die Montage von Schilfplatten Stärke 2cm oder 5cm entweder direkt auf die Balkenunterseite oder auf einen Lattenrost.