Matrolan Mauerentfeuchtung

20.11.2009



Hallo
Sie suchen eine Beweis für das das Matrolan funktioniert
kein Problem .Ich habe ihn schriftlich auch belegt über Tüv
sowie auch belegt über Labor .
Desweiteren habe ich mich auch über Projekte informiert und nicht nur daher gelabert wie es manche tun .
Habe mit Stadtbaumeister gesprochen und mir alles mal darstellen lassen und muss sagen Matrolan funktioniert .
wer ein interesse hat . kann sich mit mir kontaktieren und ich werde ihm gern helfen .



Hä??



was ist den das?



der Beweis



Ja nun überrascht das etwas funktioniert .Sie können mich gern kontaktieren bin gern bereit mit ihnen darüber zu reden
gruß Müller



Mich



interessiert überhaupt nicht ob da was funktioniert oder nicht.

Wenn Sie ein Produkt anbieten möchten ist das Forum nicht der richtige Platz dafür.

Grüße





Hallo Herr Müller,

das würde mich doch mal sehr interessieren, ich bitte um Zusendung der Unterlagen.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



könnte für mein neues Fachbuch: Altbausanierung .........



interessant sein? Hierzu erbitte ich um Zusendung aussagekräftiger, praxisbezogener Informationen.



Klarstellung



Ich möchte hier nur mal klarstellen und kein Produkt oder sonst auch wie . Aber eins muss ich feststellen sie gehen ganz allergisch gegen dieses Produkt ich weiss nicht was es ihnen getan hat uns hat es nur geholfen
gruß müller



Hallo,



ich kenne das Produkt nicht deshalb bin ich auch nicht dagegen allergisch. Ich habe mich nur über den Beitrag gewundert.

Grüße



Ein



Schelm, wer Werbung darin vermutet.

Das sind nur reine, neue, fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse.
Wie immer.

Ein schönes Wochenende zusammen

H. Köhler





Hallo Herr Müller,

hat der TÜV eine Maßnahme überwacht oder gibt es eine Art Bericht/Gutachten? Es würde mich sehr interessieren was die Schadensdiagnose ergeben und die genauen Maßnahmen stattgefunden haben.

Gruß nach Hohentengen,
Christoph Kornmayer



Hallo



Herr Müller, gibts etwas mehr als nur Andeutungen? Der Name Matrolan sagt mir nichts. Wenns Gut ist, dann kein Geheimnis daraus machen und die Fragen dazu beantworten, hier wollen wir alle was lernen, allergisch bin ich nur auf einen unfreundliche Ton in den Antworten und das wissen inzwischen einige. Also mal beschreiben und keine Lobhymmnen.
1. Frage: Welcher Stadtbaumeister - Name ??



Mich auch...



Hallo Herr Müller, mich würden wissenschaftliche und ernsthafte Nachweise und Beweisführungen für die Sinnhaftigkeit von Trockenlegungs/Entsalzungs-Geräte die mit dem Elektroosmose-Verfahren arbeiten, auch mal interessieren. Bitte senden Sie mir doch gerne etwas zu, Adresse steht im Profil. Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen. Danke schön.
Grüße aus Leipzig
Martin Malangeri



Alter Wein in neuen Schläuchen



Da kommt die, gute kann man ja leider nicht sagen, aber alte Elektroosmose unter neuem Namen mal wieder ans Tageslicht. Dazu ist genügend veröffentlicht worden. Ich empfehle z.B. Seele und Arendt: "Feuchte und Salze in Gebäuden". Zudem scheint bei diesem System die Kathode aus Kupfer zu bestehen. dies bedeutet, dass sie bei starker Salzbelastung innerhalb weniger Wochen bis Monate vom Salz zerfressen ist.
Wenn man sich die Homepage anschaut sieht man dass das System auch gegen seitlich eindringende Feuchtigkeit helfen soll. Ein solcher Nachweis ist noch NIE erbracht worden.
Von wegen 1000-fach erfolgreich: die Firma gibt es erst seit 2007. Für mich grenzt das Ganze an Betrug.



Nachtrag



Man schaue sich auf der Homepage einmal die Zertifikate an: Nichts aber auch rein gar nichts dazu, dass das System gegen aufsteigende geschweige denn seitlich eindringende Feuchtigkeit hilft. Selbst die eine und einzige sogenannte gutachterliche Stellungnahme sagt nichts zur Funktionstüchtigkeit - dieser Teil ist nämlich weggelassen worden. Wahrscheinlich aus gutem Grund.



Danke



Zuerst möchte ich mich bei jenen bedanken die sich sachlich verhalten haben .
Es besteht kein Problem irgenwie Kontakt aufzunehmen nur sollte auch eine kontakt möglichkeit da sein .
Diese Herren die sich hier als superlative ausgeben sollten bitte sehr , erst ihre Hausaufgaben machen bevor sie was schreiben
Die Fa. besteht schon etwas länger und stellt kein Betrug da , das möchte ich hier noch gesagt haben Herr Stasch



Ich messe Sie nur an Ihren Aussagen



Ein Blick in Ihre Homepage verrät folgendes: "Die Matrolan Vertriebs GmbH wurde im April 2007 gegründet. Sie geht auf die Firma Hamatrol zurück, die seit 1993 Mauerentsalzungssysteme erfolgreich weltweit verkauft."
Das "sie geht auf ... zurück" heißt im allgemeinen nicht, dass die Fa. Matrolan die Fa. Hamatrol übernommen hat. Wenn das so wäre könnte man es doch auch so hinschreiben, oder?!
Wenn die Fa. Hamatrol so erfolgreich war, warum gibt es sie dann nicht mehr? Einen so "guten" Namen gibt man doch nicht einfach auf!
Dass die Fa. Matrolan erst seit 2007 existiert ist doch richtig oder?



Und noch ´ne Lüge.



Amtsgericht Freiburg
Handelsregister
Neueintragung 05.04.2007
Wenn es bereits vorher ein Unternehmen dieser Art gab, dann schleicht sich bei mir der Verdacht ein, dass man sich hier alle 2-3 Jahre durch Insolvenz und Neugründung die "Altlasten" vom Hals schafft.
MfG
dasMaurer



Hamatrol



Amtsgericht Memmingen
Neueintragung 06.06.1998
MfG
dasMaurer



Namen sind Schall und Rauch



Vielleicht heißt Herr Müller in Wirklichkeit Hummel. Dann würde das ganze für mich einen Sinn ergeben.





Nein, den Herrn Müller gibt es tatsächlich in Hohentengen (bautenschutzmueller.de), mit Ihm hatte ich vergangene Woche ein freundliches Telefonat.

Wenn ich es richtig verstehe gibt es beide Firmen noch immer. Hamatrol fungiert als Hersteller, während Matrolan die Vertriebsgesellschaft darstellt.

Da gibt es unter anderem feine Haftungsunterschiede

Bei Hamatrol ist Frau Berger als Kaufmann eingetragen, bei Matrolan Herr Hummel als Geschäftsführer. Auskunft zu den Gesellschaftern gibt es nur über einen HR-Auszug, das wäre aber mal richtig interessant. Das Handelsregister ist ein öffentliches verzeichnis und kann ohne Darlegung von Gründen eingesehen werden.
http://www.wab.ihk.de/index.php?id=12094
http://www.genios.de/r_profisuche/webcgi?START=A50&DBN=HRBA&ST0_NR=H2962736&ZG_PORTAL=ubrowsing

Also zwei voneinander unabhängige Firmen/Gesellschaften.
Die Domain zu Matrolan ist auf Frau Berger registriert.
Bei der Eingabe von Hamatrol.de landet man bei Matrolan.



Klarstellung



Also Herr Warnecke die Fa. Hamatrol ist der Hersteller und Matrolan der Vertrieb und Markenzeichen . Die Fa. wurde 1992 gegründet von Herrn Berger der leider verstorben ist .
Der Sitz ist in Jettingen Scheppach .
mein Name ist Müller und nicht Hummel mich gibts tatsächlich und wenn sie meinen hier wird betrogen dann muss ich ihnen sagen bitte um vorsicht solche aussagen und dies auch noch schriflich würde ich nicht machen .
Danke Herr Kornmayer nett das sie das geschrieben haben das es mich gibt ich bin kein Unmensch doch kommt es mir manchmal vor wie wenn ich hier einige auf den Schlips getreten hätte . Sie haben hier als einziger sich mal informiert wie sehe . Was hier andere nur nur mit Fett austeilen probieren . Was und wo registriert wurde und wer alles nach dem Tode ins Boot mit eingestiegen ist, ist für mich irrelewant und Insolvenz der Fa. Hamatrol oder Matrolan würde ich wissen .
Aber es gibt schon auf der Welt ein paar Besserwisser.
Ich habe kein Problem jedem persönlich Auskunft zugegeben.
dann sollte auch derjenige eine Adresse dafür hinterlegen
gruß Müller



Re.: Klarstellung



Also Herr Müller,
eigentlich bin ich in dieser "Mauerentfeuchtungsmasche" gar nicht involviert (weil ich kein Problem damit habe).
Ihre Eingangsfrage und das fehlende Engagement bezüglich der Offenlegung von Gutachten, etc. veranlasst mich jedoch zu einer Antwort.

Ich vermute bei ihrer Eingangsfrage (ne Frage wars ja gar nicht) eine plumpe Masche den Namen "Matrolan" mal wieder in der Internetwelt und in den Suchergebnissen zu etablieren.

Mehr kann ich dahinter nicht entdecken.

Wenn Sie davon dermaßen überzeugt sind, warum veröffentlichen Sie nicht hier Ihre Erfahrungen?

Wenn Sie sich über fehlende Antwortadressen beschweren, registrieren Sie sich hier (kost nix) und es wird sich hier eine Wunderwelt für Sie auftun! Die, die um Zusendung von Informationen gebeten haben zeigen da sogar ihre Mailadresse im Profil!!

Übrigens gabs vor ein paar Monaten schon mal einen ähnlichen Artikel hier:

Guckst du:



---Forenreferenz-----------
Mauerentfeuchtung durch Matrolan -
Ich habe die letzten paar Stunden damit verbracht, mich im Internet nach dem Mauertrocknungssystem "Matrolan" umzusehen. Dabei bin ich immer wieder auf Fachwerk.de gelandet. Und immerwieder heißt es: "Der Kram funktioniert eh nicht" oder "Wenn es eine Trocknung gab dann nur durch Begleitmaßnahmen wie Lüftung etc." oder "Diese Firmen sind eh ALLE Betrüger.". Ich würde Ihnen eigentlich sofort recht geben, wäre da nicht ein kleiner Haken: Ich selber kenne mehrere (!!!) Gebäude die von der Firma Matrolan erfolgreich getrocknet wurden! Ich habe auch über diese Firma noch NIE einen Bericht gelesen oder gesehen in dem das Gegenteil bewiesen wird. Ich finde es schade das Firmen wie "Aquapol" und Konsorten es geschafft haben, dass durch ihre Betrügereien alle Mauertrocknungsfirmen die mit dem Prinzip der Elektroosmoose arbeiten in schlechtes Licht gerückt wurden. Und für alle die gerne gegen alles "anstinken". Hätte ich eine bitte: Bevor sie ihre "geistigen Ergüsse" im Internet verbreiten und die ganze Welt mitliest, Informieren sie sich bitte über das, wovon sie denken so viel Ahnung zu haben. Falls sie allerdings ein Gebäude kennen, in dem das Matrolan-System installiert wurde und nicht funktioniert hat, lassen sie mich das doch bitte wissen. Und wer neugierig geworden ist, kann mich natürlich gerne unter felix.borkenhagen@gmx.net kontaktieren. Ich kann ihnen gerne Gebäude nennen bei dem sich das System bewährt hat. Dies kann ein Vertreter der Firma selber natürlich auch. (falls Sie es gedacht haben sollten, nein ich bin kein Vertreter der Firma). Und sollte ein wirkliches Interesse bestehen, kann ich ihnen auch gerne die Nummer eines sehr netten und fachkundigen Mitarbeiters der Firma geben.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Borkenhagen mehr ...
----------------------------------




Ich empfinde es als eine plumpe, unproffesionelle Masche!

Ein Schelm der Böses dabei denkt!

Und irgendwie "kotzt" mich das Gehabe der "Mauertrockenlegungsfachleute" hier im Forum bei Kleinem an!

Wenn Sie die Beweise haben, dann veröffentlichen Sie diese hier bitte. Was hindert Sie daran??

Habt ihr nicht genug Arbeit oder keine anderen Gelegenheiten euren Krempel anzupreisen??



Betrug?



Sehr geehrter Herr Müller,

das was ich kritisiert habe war die Behauptung eines tausendfachen Einsatzes durch eine Firma, die erst seit 2007 existiert. Dies ist eine Werbeaussage! Dann muss ich nicht recherchieren, ob es ein Vorgängerprodukt gab, dass schon länger existiert und ob dieses Vorgängerprodukt identisch mit dem jetzt angebotenen ist.

Und zur jahrzehntelangen Bewährung: Die Patente, die nichts zur Wirksamkeit aussagen, sondern die sich lediglich auf einzelne technische Komponenten beziehen, sind von 2001 und 2003. Aussage der Homepage: "Die Vorteile des Matrolan-Verfahrens liegen auf der Hand: Die Technologie ist seit Jahrzehnten bewährt, patentiert und .....".



Ich finde



es lustig, was hier geschieht. Wie sich doch die Diskussionen wiederholen.

Und wer immer noch an aufsteigende Feuchte glaubt, hat eigentlich nur die Wahl zwischen Sägen, Bohren/Spritzen, Elektroosmose und "Zauberkästchen". Da würde ich dann zum Billigsten greifen. Das hilft dann genausoviel/wenig wie das teuerste Verfahren.

Und wenn es dem Bauwerk am wenigsten schadet, ist es auch recht, mal nur so aus denkmalpflegerischen Erwägungen.

Wer aber weiß, wo die Feuchte wirklich herkommt - also aus Leckagen/Staunässe/Kondensat/Hygroskopie - spart sich das alles und macht nur das, was wirklich nützt.

Manchmal hilft es, nur ein Leitungsleck zu reparieren ...



Nochmals



Es ist schon zum lachen wie sich Diplom Ingenieure und andere an Projekten verweigern obwohl sie wissen das es funktioniert.
selbst wenn man ihnen anbietet ein projekt zu begleiten sagt man nein denn es könnte ja doch funktionieren mehr sag ich nicht mehr zu diesen hervoragenden darstellungen mancher Schauspieler hier .Es ist hier doch nur für manche die Seite um ihren Frust und Ärger abzubauen aber nicht zu diskutieren .
wünsche schöne zeit
gruß Müller
ach ja ich bin regestriert



Oho, Herr Müller!



Da nehme ich fast an, Sie wollen, daß wir uns vor solchen Beiträgen auf den Boden werfen? In Entzückungsstarre verfallen? Lobeshymnen absondern?

Lesen Sie doch mal in Ruhe nur Ihre eigenen Beiträge nochmals von oben bis unten durch.

Na, dehmerdz?

Ich streichel Sie auch gerne mal liebevoll übers Haupthaar, soweit vorhanden. So böse sind wir hier auch wieder net ;-)