Massivholzdiele im Altbau auf Balken schrauben? Trittschall- und Luftschalldämmung?

22.02.2015 fheidi



Massivholzdielen im Obergeschoss sollen neu verlegt werden.
Bauernhaus Bj. 1922,
Vorhanden: Balken im Abstand 50 - 70 cm, dazwischen Schüttung aus Steinen, Sand, usw.
Die Dielen (Fichte/Tanne) waren direkt auf die Balken genagelt (mit kleinen Latten dazwischen) - leider zu marode (große Lücken, z. T. nur Bretter, keine Nut und Feder).
Für die neue Dielung haben wir Kanthölzer auf die Balken geschraubt und darauf die Dielen (verschraubt). Zwischen Balken und Kantholz dünne Lage Hanfdämmung.
Aber
Ist extrem hellhörig in den Nebenräumen und darunter,
FRAGE: wie verarbeiten?
Macht es Sinn, eine OSB-Platte unterzulegen statt der Kanthölzer?
Schwimmend Verlegen wegen Schallschutz - wie??
Schon mal danke für eure Hinweise !!



Deckenaufbau



Mit den Kanthölzern und dem Zwischenraum darunter haben Sie den Resonanzboden einer überdimensionalen Trommel geschaffen. Das bisschen Hanfzeugs nützt dagegen nichts, die Schraubenverbindungen übertragen Schwingungen. Wenn dann die neuen Bauteile auch noch an den Wänden anliegen gibt es nicht nur Luft- sondern auch Körperschallübertragung.
Sie können versuchen die Nebenübertragungswege für den Körperschall zu minimieren und gegen Luftschallübertragung an der Deckenunterseite zu dämmen.
Betrifft das verschiedene Wohnungen oder nur eine?



Trommel ...



das leuchtet ein. Gravierend ist es z.B., wenn ein Radio in dem Raum läuft - ist drunter total laut.
Es betrifft eine Wohneinheit. Aus den 4 kleinen Räumen oben sollen 2 Schlafzimmer, Kinderzimmer und Bad entstehen, untendrunter sind Küche/Esszimmer, kl. Wohnzimmer und Gäste-Bad.
Die Dielung haben wir gerade erst in einem Raum verlegt. Würden sie auch nochmal rausnehmen und es besser machen.
Wie könnten wir den Schall minimieren ???
DANKE !!



Schalldämmung



Wenn Sie oben schlafen können Sie nicht gleichzeitig in Küche und Wohnzimmer gestört werden (vom Schnarchen?) oder umgekehrt. Nur der Raum über dem Wohnzimmer könnte durch Luftschall Probleme bekommen. Also nicht das Kinderzimmer drüber legen sondern das eigene Schlafzimmer.
Wenn Sie es trotzdem leiser haben wollen ist es billiger und einfacher, unten eine schalldämmende Decke unterzuhängen.
Noch einfacher ist es hochzugehen und das Kofferradio auszuschalten- es ist Ihre Wohnung.
Falls Sie den Boden oben erneuern wollen:
http://www.bauemotion.de/produktpraesentation/trockenestrich-von-grund-auf-ideal/15044906/



Schall



Ich weiß nicht, ob mein Freund sich freut, wenn ich ihm das Radio oder Fernseher ausschalte, weil ich im Raum drunter in Ruhe was lesen will ***grins***
Also ja, wir werden keine absolute Schalldämmung hinbekommen. Muss auch nicht. Aber so extrem wie jetzt sollte es auch nicht sein, dass jeder Mucks übertragen wird.
Außerdem steht die Verlegung der Dielen in den anderen Zimmern noch an. Wenn es also besser zu machen geht, ohne die Trommel zu bauen...
Macht es Sinn, über die Balken, die ja nun mal mit dem Mauerwerk verbunden sind, eine Hanf-Dämmung oder Hanf-Trittschall zu legen (oder im gesamten Raum?), dann eine Lattung zwischen die Balken zu legen, auf die die Dielen geschraubt werden, die dann sozusagen in der Luft hängt und der gesamte Boden nur auf den Balken liegt - ohne direkte Verschraubung?
Oder OSB-Platten auf den Balken verlegen und die Dielung darauf schrauben?
Ratlos...



Entweder:



1. Studium diverser baukonstruktiver Lösungen in der reichhaltig vorhandenen Fachliteratur zur Ausführung in Eigenleistung oder
2. Beizeiten die Grenzen der eigenen Möglichkeiten erkennen bzw.
3. Beauftragung eines Fachplaners (Architekt/Bauingenieur/Statiker), sich dieses Problems anzunehmen und nach einer Aufnahme aller relevanten Randbedingungen eine möglichst wirksame Lösung zu finden, die unter den gegebenen Umständen realisierbar ist. Und das mit Gewährleistung.

Nachträgliche, wirklich wirksame Schalldämmung ist kein Thema für Bastellösungen aus dem Internet. Dazu braucht es eine Beratung vor Ort.



Tipp zum Fußbodenaufbau



Leider ist es schwer, den zu finden, der sich mit der Altbausubstanz gut auskennt. Das mussten wir auch in anderen Bereichen schon erfahren.
In diesem "Fußbodenfall" wollten wir ursprünglich die vorhandenen Dielen aufbereiten. Wegen der tlw. doch großen Spalten und defekten Stellen haben wir uns dann entschlossen, neue zu verlegen. Die Variante Dielung direkt auf die Balken zu schrauben bzw. Lattung an die Balken zum Höhenausgleich wurde uns vom Fachmann geraten, der vor Ort war...
Tja, bringt denn nun eine Lattung (schwebend) zwischen den Balken was? Und sollte ein Dämmfilz darunter (über ganze Fläche oder nur auf die Balken)?
Sorry und abermals Danke für Infos!



Auf die ebenen und nivellierten...



Auflagehölzer können Sie Streifen fon Kokosfaser (13 /10mm) legen. Im Balkenzwischenraum dann eine raunlange Latte 40x60 liegend, mit kokosfaser restchen auf niveau UK Dielung aufgefüttert. Der verbleibende Balkenhohlraum sollte vollständig geschlossen werden, z.B. mit Blähton. Auf diesen Latten, und damit schwimmend auf den kokosbelegten Balken, konnen sie eine raumlange Dielung in 28mm Stärke verwenden.

Das bringt dank Entkopplung Einiges, aber erwarten Sie nicht zuviel davon. Ein Statiker sollte 'mal daraufgeschaut haben, ob die (wegfallende) Scheibenwirkung der Dielung problematisch werden könnte.

Grüße

Thomas



Kokosfaser und Lattung



Vielen Dank erstmal.
Wir werden es probieren !