Aufarbeiten einer 50 Jahre alten massiv Eiche - Essgruppe

23.07.2005



Guten Tag!

bin glückliche Höchstbietende einer 50 Jahre alten Massiv Eiche Essgruppe (Belgischer Hersteller)

Nach der ersten Reinigung mit Essigwasser zeigt sich, dass die Stühle (Sitz mit Binsengeflecht) ohne Oberflächenversiegelung sind, wahrscheinlich habe ich die Wachsschicht abgewaschen! Ich möchte aber jeden einzelnen Stuhl mit einem anderen Farbton versehen (Blau, Grün, Rot)

Welche einzelnen Schritte müssen jetzt in welcher Reihenfolge gemacht werden? (keinen Lack!)

Der Tisch ist ungeheuer stark! (mit Holzkeilen) Wie kann ich die Platte auffrischen und haltbar machen (gegen Flecke und Wasser schützen) ohne lackieren zu müssen?
Und wenn wachsen, muß das nicht heiß aufgebracht werden?
Welches Unternehmen könnte soetwas professionell machen?

Das Binsengeflecht auf den Stühlen ist fleckig, womit kann man die beseitigen?

Auf eine baldige Antwort freut sich

Gisela





hallo gisela

ich glaube nicht das du eine wachsschicht mit essigwasser beseitigen kannst.entweder ist die noch drauf oder das ganze war geölt wenn es nicht wie gelackt aussieht.
anstreichen ist trotzdem kein problem aber erst mal an einer kleinen stelle testen.
wenn es tatsächlich geölte Möbel sind solltest du auch eine öllasur (gibts auch in bunt) verwenden. livos, auro ,leinos,osmo etc bitten verschiedene produkte in dieser richtung an.
Tischplatte in maserrichtung Abschleifen und einölen, (hartöl) überschüssiges mit lappen wieder abwischen eventuel mit ganz feinem Schleifpapier nachschleifen, nochmal Ölen + abwischen dann mit dem lappen dünn Wachs aufreiben und etwas später mit der Bürste polieren. wachs muss nicht heiss sein,



für Dorothé



hallo Dorothé,

vielen Dank für die Antwort,

konnte mich nicht früher melden, wegen Umzug (glücklich weil überstanden)

es ist nicht einfach, genau zu sagen ob die Sachen nicht lakiert sind; wenn ich den Stuhl umdrehe, sind die Holzteile offenporig, natur, aber die offizielle Seite sieht stellenweise wie lakiert aus, oder glänzt, man könnte sagen wie speckiges Leder; wohlgemerkt nur stellenweise!

ich werde es aber auf die von dir beschriebene Weise probieren, später mehr............

Gruß
Gisela