Marder und Mäuse




Die letzten Tage kam bei mir das Dach runter und ich konnte mir so ansehen wie natürlich die Mitbewohner so leben. Das Dach war 1954 mit alukaschierter Glaswolle oder so etwas ähnlichem gedämmt worden.

Die Woche davor hatte ich eine Zwischendecke entfernen müssen um einen ebenen Boden zu machen. Der bestehende Boden war mit Rahmen und dazwischen Styropor bzw. Styropor-Rigips aufgebaut. Die alten Balken konnten bleiben und der Dielenboden wurde aufgenommen und wieder verwendet.

Erkenntnisse daraus waren, dass Mäuse Styropor lieben und überall die Kugeln verwendet habeb, auch großzügig zum Nestbau. Die Marder haben fast die gesamte Glaswolle aus den Fächern geräumt und sich damit unten in der Abseite ein recht dickes Polster gebaut.

In einem Fach das mit Stroh gefüllt ist wurden zwar eingelagerte Hühnereier gefunden, vermutlich vom Marder abgelegt, aber darin waren ansonsten eher weniger Spuren häuslicher Mitbewohner.

Den Tieren ist es also egal welche Dämmstoffe verwendet werden.

Gruß Herbert




Schon gelesen?