Nie wieder Baumarkt! Lasst Euch nicht verarschen!

31.12.2007



Hallo liebes Forum,

ein kleiner Hinweis für alle die planen einen Altbauwohnung zu renovieren:

Zu jedem Baumarktbilligchemieprodukt gibt es immer eine gute und meistens auch bessere Alternative!

Zum Beispiel:

In unserer Altbauwohnung (ca. 1910) wollten wir die Türen vom Maler weiß lackieren lassen. Erst nach längerer Diskussion mit zum Teil haarsträubenden Argumenten (Lösemittel sind gar nicht giftig, ...) von Seiten des Fachmannes konnte ich den Maler davon überzeugen, seinen lösungsmittelschwangeren Weißlack nicht zu verwenden. Unter Protest hat er dann den Auro Lack sowie vorher die Vorstreichfarbe aufgetragen und siehe da: deckt gut, sieht gut aus und riecht eigentlich überhaupt nicht. Von den ausführenden Gesellen musste ich, auf die Eigenschaften des Lackes hin angesprochen, mir noch anhören, dass ja ein lösemittelhaltiger Lack viel besser verläuft. Naja, wenn das kein Argument ist, sich mehrere Liter Lösemittel in die Wohnung zu kippen?

Ähnliches gilt für die Wände, welche wir alle mit Kreidezeit Produkten gestichen haben. Kein Gestank, sinnige Produkte zu eine annehmbaren Preis und so weiter. Gleiches gilt für die Böden.

Wer also heute noch in den Baumarkt rennt, stinkende, tropfende Plastikwandbeschichtungen von einem schlecht beratenden VerkäuferIn kauft und sich dann wundert, wenn die Bude schimmelt, dem kann eigentlich nicht mehr geholfen werden. Mein Aha Erlebnis kam wie ich in der Küche den alten Latexdeckenanstrich in zum Teil Quadratmetergroßen Plaken von der Decke zog. Dass eine solch beschichtete Decke kein Tröpfchen Wasser mehr aufgenommen hat, ist kein Wunder!

Ich vielleicht der Tausendste, der dies in diesem Forum hier schreibt, aber irgendwie musste ich das jetzt los werden.



Und wenn man dann



nach der Verarbeitung von Kalk- oder Lehmfarben noch beigeht, und Pinsel und Farbeimer auswäscht und dann vor den Augen der entgeisterten Nachbarn alles an die Blumen oder auf den Kompost kippt, wird´s zu einem echten Erlebnis. Die Gesichter und das Gezeter sind ein echtes Highlight ;-))).
Einen guten Rutsch
MfG
dasMaurer



Böse Maler



@smotz Warum hast du nicht nach einen Maler gesucht der Naturfarben verarbeitet ? Dann hättest du dir Diskussionen übers zu verwendende Material sparen können, oder war es nur ein Bekannter der aus reiner Gefälligkeit ausgeholfen hat ? Denn normalerweise heißt es "wer zahlt-schafft an", und da gibts nichts zum rumdiskutieren ! Welcher angemeldeter Maler verwendet Baumarktlacke ? Da zahlt er doch drauf !
Ansonsten beglückwünsch ich dich wegen deines Nachdenkens und der Produktauswahl !

Einen guten Rutsch !



Mit einem Sprichwort



will ich das Jahr hier fast beenden:

Der Kluge lässt sich belehren,
der Unkluge weiß alles besser.

In diesem Sinne unterstütze ich natürlich voll und ganz Ihre eigenen Erfahrungen,
doch viele müssen diese erst noch machen.
Vielleich beim zweiten Male erst.

Viel nachdenkliche Grüße
ins neue Jahr
und daß noch mehr klüger werden

Udo Mühle