Problem Bodentreppe - Öffnung zu klein...




Hallo miteinander,

ich stehe vor folgendem Problem, ich möchte den Spitzboden als Stauraum nutzen und muß gleichzeitig dem Schorni ermöglichen, zum Ausstieg rauszukommen. Leider steht mir für die Bodenluke nur eine Öffnung zwischen den Balken von 90 cm x 90 cm zur Verfügung. Für diese Maße gibt es schon mal nüscht von der Stange bzw. sind Varianten wie eine Scherentreppe mit 400 Euro aufwärts zu teuer. Sicher wäre eine Anstelleiter die einfachste Lösung, leider habe ich keine Möglichkeit, die Leiter in Griffnähe zu lagern.
Könnt ihr mir da weiterhelfen???

Gruß

Thomas Sedlaczek



Leiter ?



Hallo,

die Leiter können Sie bei mir lagern.
Aber was wollen Sie eigentlich genau ?

Grüße



Luke & Leiter



... das Problem wird wohl sein, dass die Breite mit 90 cm üppig bemessen ist und auch für breitere Schornsteinfeger reichen würde, die 90 cm Länge aber nicht ausreichen um eine landauf-landab-erschwingliche, ausklappbare Bodentreppe einzubauen.
Wenn ich mich recht entsinne geht da unter 120 cm nichts wirklich günstiges.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Bodentreppe



@Herr Beckmann: Danke für das Angebot

@Christoph Kornmayer: genau das meine ich
aber vielleicht noch etwas genauer:
Im Spitzboden befíndet sich der Dachausstieg für den Schornsteinfeger, gleichzeitig möchte den Boden auch mit als Stauraum nutzen. In die Decke möchte jetzt gern eine Bodentreppe mit Luke eingebaut werden, wobei ich eben für den Lukenkasten nur 90 x 90 cm zur Verfügung habe. dafür konnte mir der bekannte Baumarkt mit Biber-Maskottchen keine bezahlbare Lösung bieten.
Deswegen die Frage im Forum.

Gruß

Thomas Sedlaczek



Luke & Leiter



Hallo Herr Sedlaczek,

da wird Ihnen weder der Biber, der 25%er noch der singende Baumarkt etwas bezahlbares liefern können. Scherentreppen oder auch aus Holz (z.B. Henke) gibt es zwar auf Maß, aber eben zum von Ihnen angegebenen Preis.

=> Entweder die Öffnung vergrößern oder anfertigen lassen. Fragen Sie doch mal bei Schreiner vor Ort.

Die allemal preisgünstigste Variante wäre die Leiter tatsächlich bei Herrn Beckmann unterstellen :-))

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Vorschlag ---



--- Bodenluke mit Futter nach Maß anfertigen und diese
Teleskopleiter an der Klappe befestigen? ==>
-
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=310105350278
-
Gruß, A. Milling



guter Vorschlag...



Hallo Herr Milling,

die Teleskopleiter macht ja eigentlich einen guten Eindruck und sogar zu halbwegs erschwinglichen Preisen. Muß ich bloß noch einen guten Tischler für die Luke finden... Wobei sich dafür sicher der Weg von Großtreben zu mir genauso wenig lohnt wie die Fahrt zu Herrn Beckmann nach Duisburg um die Leiter zu lagern...
Dann versuche ich mal den örtlichen Tischler zu "begeistern".

Danke und Gruß
Thomas Sedlaczek



Gaaanz einfach...



wäre eine andere Lösung. Bei uns haben wir die Leiter auf dem Dachboden liegen. Unten an der Leiter ist ein Seil befestigt und oben auch. Das Seil unten hängt aus der Luke (Die man auch über ein Seil und eine Rolle öffnen kann.) Das Andere Seil (oben an der Leiter) geht über eine Rolle am Dachstuhl durch ein kleines Loch in der Decke wieder nach unten. Wenn man jetzt die Luke mit dem Seil geöffnet hat kann man die Leiter mit dem ersten Seil herunterziehen (Herunterfallen durch das zweite Seil kontrollieren) und anschließend such das zweite Seil wieder raufziehen. Funktioniert wunderbar und lag incl. Leiter unter 100 Euro.