Irritationen




Hallo liebe Kollegen

Ich verstehe einfach nicht wie diese Bewertungen abseits jeden Sachbezugs zustandekommen.
Nachstehender Beitrag wurde eingestuft als "widerspricht den forumsregeln".
Das verstehe ich nicht, kann mir das jemand erklären ?


---Forenreferenz-----------
-
Hallo Sandra

Ich könnte mir vorstellen das du die Fugenkittlösung inzwischen auch im Baumarkt bekommst. Wenn nach den vielen vergeblichen Versuchen schon alle Nasen des Hauses leiden - die Fugenkittlösung gibt es auch auf Wasserbasis!
(Mach die Paste bitte nicht zu dick an und arbeite zügig mit einer sehr breiten Spachtel)

Gruß

Lutz mehr ...
----------------------------------




Gruß

L. Parisek



Cessante causa cessat effectus



Dem lieben Werter sei gesagt, dass er dieses Jahr ein Bewertungsverhältnis von 101 forumswidrigen zu 15 hervorragenden Bewertungen an den Tag gelegt hat. Ich darf zur Beruhigung aller sagen, dass dieses Bewertungsverhalten ein merkwürdiges Verständnis über "forumswidrigen Verhalten" offenbart.

Bis ich eine plausible Erklärung für diese Bewertungen erhalten habe, ist es dem Betreffenden nicht mehr möglich eine Bewertung abzugeben.



Ist es eventuell



eine Idee den Mitgliedsstatus um einige Details zu erweitern?

Grüße Gerd





Hallo Lutz,
wenn Dich eineR nicht leiden mag und/oder Dich als Konkurrent sieht, dann drückt er eben "regelwidrig".
Steh doch einfach darüber.! Die Punktebewertung gibt zwar Anreiz auch zum Schreiben, aber alles hat eben zwei Seiten. Und nicht jeder "spielt" korrekt mit.
Nimms bitte nicht persönlich, wenn es Leute gibt, die Dich ärgern wollen.!!

Viele Grüße
Dietmar





Hallo Dietmar

Natürlich springe ich nicht von der Brücke wegen einer negativen Bewertung, aber die Einführung dieses sich wandelnden Bewertungssystems hat eine Ursprungsituation gehabt.

Es ist und war als eine Maßnahme gedacht um
a) Grenzen bzw. Regeln anzumahnen
b) Tolle und gute Beiträge mit einem digitalen Bonbon zu belohnen.

Ich denke, dass dies nach wie vor ein durchaus taugliches und sinnvolles Instrument zu diesem Zweck sein kann. Bin aber der Ansicht das solche angesprochenen Kaspereien nach den anfänglichen höchst emotionalen Gepunkte im Interesse der gedachten Funktion dieses Instrumentes nicht sein sollten. Daher finde ich den Eingriff von Hartmut auch sinnvoll.

"Persönlich" nehme ich das nur sehr begrenzt.

Jedoch freue ich mich natürlich über positive Punkte und nehme auch eine negative Abmahnung ernst (so sie denn nachvollziehbar ist).
Insofern stehe ich anderseits nur sehr begrenzt über den Dingen und bin leider noch nicht in dem Bewußtseinszustand das Lob und Kritik mich vollkommen unberührt lassen.

Lutz





Ich finde das unsinnige Herunterpunkten auch sehr ärgerlich. Es scheint jemand einzelne Mitglieder konsequent abwerten zu wollen, was einfach beim Leser und in der Community einen falschen Eindruck hinterlässt, und das finde ich schlicht unfair.

Kann man es denn das nicht so einstellen, dass der, der eine negative Bewertung abgibt, sich auch zu erkennen gibt?
Es mag ja durchaus im Einzelfall berechtigt sein, und dann muss man das doch auch offen sagen können.

beste Grüße,
jan



Meinen Senf wiederholt dazu.



Hallo miteinander,
wenn wir in die Geschichte des Systems sehen, was fällt dann auf?
Es gab einen Anlaß. Der hieß Konrad Fischer. Den habt Ihr erfolgreich vertrieben, was ich bis heute bedauere, da ich ihn, abgesehen von seiner kritikwürdigen Art, dieses Forums für zuträglich halte.
Es ist aber auch so, daß es nicht nur der Konrad war, der sich "danebenbenommen" hat. Der Klügere hat nachgegeben!
Ansich ist es logisch, daß so ein System seine Blüten treibt.
Der Mensch ist nicht perfekt. Nein, wenn er nicht ganz doll aufpasst, dann bleibt er ein Kind.
Der Hartmut hat da, an das Gute im Menschen glaubend, den Kindern ein Machtinstrument in die Hand gegeben, zu dessen Führung diese oft nicht in der Lage sind.
Um es wiederholt zu sagen; mir ist der "Pretäritumstatus" völlig Wurst.
Ich fühle mich, abgesehen von einigen anderen all zu werbeträchtigen Randerscheinungen, schon gebremst in meiner Antwortswut, weil ich nicht auf´s Treppchen will.

Ich meine: Lasst das sein. Das ganze Premiumgedöns und irgend welche Pünktchenlisten. Das braucht man nicht wirklich.
Ich habe dieses Forum als das freundliche Forum kennen gelernt. Es ist zum Kindergarten mutiert.
Das macht dann keine Freude mehr. Und nur aus Freude und Spaß an der Sache bin ich bereit mein Wissen kostenlos zur Verfügung zu stellen und einfach zu helfen.

ICH WILL KEIN PREMIUM MEHR!

Lukas

Nachtrach:

Es gibt genügend Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen. Das kann und sollte auch den Streit beinhalten, den ich, so er fair geführt wird, für nützlich halte.
Wie wär es in Anlehnung an die "Gelben Threads" auch ein "Hinterstübchen" zu schaffen, in dem Fachleute sachliche oder persönliche Dispute austragen können? Das wäre hier nicht das erste und hat sich aus meiner Erfahrung aus anderen Foren durchaus als sinnvoll erwiesen.



bitte nicht...



Hallo,
ich hab mich zwar ganz neu angemeldet hier und man möge mir bitte meine Einmischung verzeihen, aber ich muss wirklich dem Lukas widersprechen: in anderen Foren gibt es zwar "Hinterstübchen", aber dies ist auch ein Instrument (wie die Bewertungspunkte), welches die falschen Leute falsch anwenden werden. Und Beleidigungen stehen nun mal da, sobald sie abgeschickt wurden. Bitte macht nicht diesen Fehler, er hat mich bereits mehr als einmal dazu gezwungen ein Forum wieder zu verlassen. Es ist so angenehm dass hier noch eine freundlich-sachliche Atmosphäre herrscht.

Liebe Grüße Kate



Vielleicht doch...



Hallo Kate,

ich muss Lukas zustimmen.

Diese Qualitätsoffensive mit der Bewertung wurde nur deshalb eingeführt, weil zu oft die freundlich-sachliche Atmosphäre den Bach runter ging. Da hatten die Frager nicht nur 2 Meinungen, was noch akzeptabel ist (das ist ja nicht Stiftung Warentest). Sondern es begann eine teilweise wüste Diskussion. Ob der Grund das Treppchen oder Bau-Ideologie war, mag dahin gestellt sein.

Vielleicht sollte das Prinzip des Bewertungssystems oder/und des Treppchens überdacht werden. Hat es die Qualität des Forums erhöht?

Viele Grüße
Stephan



Guten Abend



Da ich derzeit in Sachen "Zukunft der Bibliotheken" unterwegs bin, nur ein paar kurze Anmerkungen:

a) Das Bewertungssystem hat sich bewert. Wenn man die Einzelfälle als Einzelfälle ansieht und nicht pauschalisiert, dürfte das auch offensichtlich sein.

b) Die Fachwerk.de-Community hat den Premiumstatus fast seit seiner Gründung an und wird ihn auch beibehalten.

@Lukas
Ich habe dieses Forum als das freundliche Forum kennen gelernt. Es ist zum Kindergarten mutiert. Das macht dann keine Freude mehr. Und nur aus Freude und Spaß an der Sache bin ich bereit mein Wissen kostenlos zur Verfügung zu stellen und einfach zu helfen.

Dem widerspreche ich heftigst und wäre dankbar, wenn du mir das mit dem Kindergarten erklären würdest.

@Stephan
Vielleicht sollte das Prinzip des Bewertungssystems oder/und des Treppchens überdacht werden. Hat es die Qualität des Forums erhöht?

Hm, hat es die Qualität des Forum gesenkt?

Nochmal:

Niemand muß bewerten. Primär soll das Bewertungssystem es ermöglichen, einen tollen Beitrag, die Arbeit die dort hinein gesteckt wurde zu würdigen. Hierfür muß nun keine Lobhudelei niedergeschrieben werden, Knopfdruck genügt.

Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, ohne ich ich immer anwesend sein muß, das Forum bei regelwidrigen Beiträgen "sauber" zu halten. Mehrfach habe ich darauf hingewiesen, dass mit diesem Instrument vorsichtig umzugehen ist. Dies geschieht auch so und funktioniert. Dafür ein großen Dankeschön an alle. Das Einzelne - ich betone Einzelne - eine diskussionswürdige Wahrnehmung von regelwidrig haben, stellt das Gesamtsystem nicht in Frage.

Da ich derzeit sehr viel unterwegs und dicht bis unter die Traufe bin, hat die angekündigte Ergänzung bisher verzögert. Zukünftig sollen ja die negativen Bewertung einseh- und kommentierbar sein. Ich bitte dahingehend um etwas Geduld.

So, und jetzt kümmere ich mich wieder um unser Bildungssystem ;-).

Bis bald.



Hallo Hartmut,



ich bin zwar der Lukas, zum Erklären habe ich aber keine Lust mehr, weil ich darauf, meiner Meinung nach, schon oft genug hingewiesen habe.
Ich denke auch, daß es dem Forum schadet. Aber es ist Dein Forum.

Gruß Lukas



Schade, Lukas,



da machst du es dir ein wenig einfach. Du kannst nicht solche Behauptungen in den Raum stellen und dann mit "zum Erklären habe ich keine Lust" abtun.

Ach ja, noch eins: Es ist mehr "euer" Forum, als meins. Ich bin "nur" der Betreiber.



Erklärbär





---Forenreferenz-----------
In eigener Sache -
Mitunter - wenn ich mir die Bewertungen einiger, nicht nur eigener Beiträge ansehe - beschleicht mich das Gefühl, ich schreibe für einen Kindergarten, nur damit einige status-orientierte Streberlein mal wieder klammheimliche Minuspunkte klicken dürfen, um dem vermeintlichen Konkurrenten auf der prestige-trächtigen Liste mal wieder richtig eins auszuwischen.

Ich möchte all denen den Spaß nicht nehmen - mir ist die Punktzahl sch...-egal. Ich brauche sie auch nicht fürs Geschäft ;-). mehr ...
----------------------------------





---Forenreferenz-----------
Es ist mal wieder soweit, -
Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr neigt sich dem Ende. Ich möchte mich ganz, ganz herzlich bei allen bedanken, die auch dieses Jahr Fachwerk.de zu etwas besonderem im Internet gemacht haben. Es ist die ständige Bereitschaft, anderen, fremden, manchmal auch komischen ;-) Menschen zu helfen, die diese Community auszeichnet.

Ich möchte mich auch bei allen bedanken, die zwar nicht der Community angehören, aber mit ihren Fragen oder lediglich durch ihr Interesse zeigen, dass das alte Handwerk eine Zukunft hat.

Euch allen eine gesegnete Weihnacht und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2006! mehr ...
----------------------------------





---Forenreferenz-----------
Wenn´ste was nicht verstehst, dann frag einfach! -
Was?
Das:
Die Schüttung, [forum 40965]

hallo,
sollte eine gebundene Schüttung sein, da sie sonst beim Eibau der obigen Schichten verschoben werden kann und dann ist´s wieder Essig mit der Ebenheit.
Auch aus der Perlite kann man mit Zement und Wasser eine gebundene Schüttung herstellen.
Grüße Lukas
PS der Vollständigkeit halber: http://www.floortech.at/kugelstrahlen.htm

Größe misst man nicht in Metern und Zentimetern
Premium-Mitglied der Fachwerk.de Community (Profil, Homepage)
Lukas | 17.10.05
Bewertung ( -2.00 / 1 ) mehr ...
----------------------------------





---Forenreferenz-----------
eine demokratische Diktatur ;-). -
nee, Hartmut,
ich möchte Dir auch keinen Vorwurf daraus machen, daß Du kein Ossi bist. DAS WAR BITTE ALS SCHERZ ZU SEHEN.
Aber unsereins hat da evtl. andere Erfahrungen machen dürfen.
Ich erläutere mal ansatzweise:
-Diktatur des Proletariats
-demorkatischer Zentralismus
-hmmm, der Rest ist wohl schon verdrängt...
Evtl. hat ja dieser kleine Thread, dem einen oder anderen, der sich bis dahin der Kleinlichkeit der Macht, die er da meint ausüben zu wollen, noch nicht soooo bewußt war, ein wenig geholfen.
Viele Grüße Lukas mehr ...
----------------------------------



Gruß Lukas



Äh, ja, und jetzt?



Soll ich mir was aussuchen? Das erklärt nicht deine Definition "Kindergarten". Das erklärt mir maximal, dass du das mit den Forenreferenzen verstanden hast. Möglicherweise ist meine Bitte nicht deutlich geworden. Daher nochmal. Du schreibst:

Ich habe dieses Forum als das freundliche Forum kennen gelernt. Es ist zum Kindergarten mutiert.

Ich bitte um eine Erklärung, wie du zu dieser Erkenntnis gekommen bist. Bitte bedenke die Anzahl der Beteiligten in diesem Forum, die Anzahl der Fragen, Antworten und positiven Bewertungen. Berücksichtige bitte nicht die wortarmen Dialoge einiger Mitglieder in ihren Profilen. Die könnten tatsächlich verdächtig erscheinen. Aber darum geht es dir ja nicht, richtig?



Siehste lieber Hartmut,



nun bin ich der Meinung, daß Du es Dir etwas einfach machst.

Gruß Lukas

Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz. Laotse





Lieber Lukas

Ich bitte dich mal kurz "anzukeimen" ob du es dir veilleicht nicht zu einfach machst.
Hartmut hat nur eine ganz einfache Frage zu deiner "Kindergarten" Behauptung gestellt. Vielleicht beantwortest du sie ganz einfach.

Ich betrachte das Forum übrigens nicht als "Hartmuts Forum" sondern bewege mich auf dieser "Fachwerk Wiese" relativ ungeniert von irgendwelchen Besitzdenken. Ich bin aber auch froh wenn "Betreiber Hartmut" einmal seine Möglichkeit der Steuerung nutzt um zu verhindern, dass hier jemand mit dem Bagger über die Wiese fährt oder Fallgruben buddelt. Meinst du das mit "Kindergarten"? Ich denke es menschelt einfach nur!

Ich bin mir auch unsicher ob ich den "Kindergarten" (zu dem ich ja anscheinend auch gehöre)als Kompliment für unser unbefanges Bemühen nehmen soll oder ob du auf unser gemeinsames Ringen um fachlichen Beiträge /Lösungen herabsiehst?

Gruß

Lutz





Lieber Lukas, nachdem du dich als Liebhaber der Philosophie von unserm verehrten Laozi geoutet hast, hier noch eine kleine erbauliche Ergänzung:

Wenn auf Erden alle das Schöne als schön erkennen,
so ist dadurch schon das Häßliche gesetzt.
Wenn auf Erden alle das Gute als gut erkennen,
so ist dadurch schon das Nichtgute gesetzt.
Denn Sein und Nichtsein erzeugen einander.
Schwer und Leicht vollenden einander.
Lang und Kurz gestalten einander.
Hoch und Tief verkehren einander.
Stimme und Ton sich vermählen einander.
Vorher und Nachher folgen einander.

Also auch der Berufene:
Er verweilt im Wirken ohne Handeln.
Er übt Belehrung ohne Reden.
Alle Wesen treten hervor,
und er verweigert sich ihnen nicht.
Er erzeugt und besitzt nicht.
Erwirkt und behält nicht.
Ist das Werk vollbracht,
so verharrt er nicht dabei.
Und eben weil er nicht verharrt,
bleibt er nicht verlassen.


Aus dem Tao Te King
Übersetzt von Richard Wilhelm



Ich keime



und zwar schon die ganze Zeit, seit Einführung des Pünktchensystems.
Dieses habe ich mit den Forumsverweisen zeigen wollen.
Wer sich derer nicht mehr errinnern kann, sie aber in Bezug mit der erneuten Diskusion nicht reflektieren möchte, der macht es sich, in meinen Augen leicht.
Warum soll ich gebetsmühlenartig lange gesagtes wiederholen?
Ob Du es "menscheln" nennst, warum beschwerst Du Dich dann eigentlich, oder ich es "Kindergarten" nenne ist für mich egal. Das Wort Kindergarten habe ich schon mehrfach in diesem Zusammenhang benutzt. Warum stößt es Euch gerade jetzt so bitter auf?
Habt Ihr so wenig Argumente, daß Ihr Euch mit Wortklaubereien behelfen müßt?
Ist es besser, wenn ich umformuliere und von "einem Verhalten, welches erwachsener Menschen nicht entsprechend ist" rede?

Zitat Lutz:
Ich bin mir auch unsicher ob ich den "Kindergarten" (zu dem ich ja anscheinend auch gehöre)als Kompliment für unser unbefanges Bemühen nehmen soll oder ob du auf unser gemeinsames Ringen um fachlichen Beiträge /Lösungen herabsiehst?
Zitat Ende.

Oh ja, Lutz, an Dein Ringen und Bemühen um fachliche Beiträge und Lösungen, z.B. mit Konrad Fischer, kann ich mich nur zu gut errinnern.

Habe ich es nicht erst vor kurzem gezeigt, wie es gehen kann?
Ich brauche kein "Meckerknöpfchen". Ich kann sagen, wenn mir etwas nicht gefällt. Dann muß es auch nicht zu Irritationen kommen und der Kritisierte hat die Möglichkeit zu reflektieren und muß nicht raten, was ihm da wer sagen will, oder ob der überhaupt etwas zu sagen hat.

In diesem Sinne

grüßt Lukas



Bewertung und globale Qualität



Hallo Hartmut, (das mit dem @ kann ich einfach nicht verinnerlichen)

meiner Meinung nach ist "weniger" im Zweifelsfalle besser als "mehr". Wenn die Qualität nicht besser geworden ist durch die Bewertung, kann sie auch wieder fallen gelassen werden.

Aus meiner Sicht, ist sie gleich geblieben. Allerdings fehlt mir der Überblick über das große Ganze. Wenn sie aus Deiner Sicht oder der Sicht der Mehrheit besser geworden ist, sollte die Bewertung bleiben.

Nur lassen sich scheinbar Fehltritte, ob durch Klick oder Kommentar, nie vermeiden.

Viele Grüße
Stephan Schöne





Hallo Lukas

Nach deinem Beitrag bin ich ein wenig unsicher ob du unseren Freund Laozi da richtig verstanden hast.

Lutz



Das Buch für liebe Gäste



Hallo Lukas
Ich habe deine freundliche Nachricht:

"......09.02.06 - Siehste Lutz,
und ich bin mir ziemlich sicher, daß Du mein Geschreibsel nicht verstanden hast.
Verstehst Du Laotse immer?
Was soll also das Gelaber? Wenn Du etwas zu sagen hast, dann sag´s.
Gruß Lukas...."


in meinem Gästebuch gefunden.
Erst einmal Danke für deinen Eintrag

Lutz



Und wieder nichts verstanden.



Sieh mal Lutz,
ich habe Dir das Privat geschickt, weil ich das, genauso wie Deinen Vorhergehenden, für sehr OT gehalten habe.
Du hast da anscheinend eine andere Sicht.
Was mir dabei aufstößt: Du bewegst dich, nach Deinen Worten auf dieser "Fachwerk Wiese" relativ ungeniert von irgendwelchen Besitzdenken.
Das ist schön für Dich. Hoffentlich sehen die Rechteinhaber der von Dir eingestellten Bilder das auch immer so. Du solltest Dir dessen bewußt sein, daß Du dem Hartmut damit großen Schaden zufügen kannst.
Bevor Du Dich das nächste Mal mit Laotse zurückziehst, solltest Du Dich ein wenig mit Urheberrechten vertraut machen.
Kommt "Deine" Zeichnung zufällig von dort?
www.pegas.gr/sofia/39.htm%23lao

Gruß Lukas



An den Vater Lukas: Von der Schwierigkeit der Kinder zu verstehen wie sie das doch bitte verstehen sollen



Hallo Lukas

Ich danke dir vielmals für deinen sorgenvollen Hinweis´und tausche das Foto natürlich gerne gegen ein orginal "Parisek Buch" (von mir eigenhändig gebunden und fotografiert).
Das Copyright ist natürlich offen und jeder der es nutzen will kann das gerne tun.

Ich hoffe du sorgst dich nicht weiter und schätzt auch weiterhin den kollegialen Ton dieses Kindergartens.

Gruß

Lutz



Herjeh!



Was ist los, Lukas? Was genau ist dein Problem?



Entschuldige bitte,



lieber Lutz,

manchmal bin ich ein wenig direkt.
Schreib´s einfach der Berliner Schnauze zu. Sowas ist angebohren, dafür aber ehrlich und nicht boßhaft gemeint. :-))
Es geht um den Inhalt.

Grüße Lukas



Herjeh! ;-)



Hallo Hartmut,
hab´ich ein Problem?
Ich hatte eine, meine, Meinung geäußert.


---Forenreferenz-----------
Meinen Senf wiederholt dazu. -
Hallo miteinander,
wenn wir in die Geschichte des Systems sehen, was fällt dann auf?
Es gab einen Anlaß. Der hieß Konrad Fischer. Den habt Ihr erfolgreich vertrieben, was ich bis heute bedauere, da ich ihn, abgesehen von seiner kritikwürdigen Art, dieses Forums für zuträglich halte.
Es ist aber auch so, daß es nicht nur der Konrad war, der sich "danebenbenommen" hat. Der Klügere hat nachgegeben!
Ansich ist es logisch, daß so ein System seine Blüten treibt.
Der Mensch ist nicht perfekt. Nein, wenn er nicht ganz doll aufpasst, dann bleibt er ein Kind.
Der Hartmut hat da, an das Gute im Menschen glaubend, den Kindern ein Machtinstrument in die Hand gegeben, zu dessen Führung diese oft nicht in der Lage sind.
Um es wiederholt zu sagen; mir ist der "Pretäritumstatus" völlig Wurst.
Ich fühle mich, abgesehen von einigen anderen all zu werbeträchtigen Randerscheinungen, schon gebremst in meiner Antwortswut, weil ich nicht auf´s Treppchen will.

Ich meine: Lasst das sein. Das ganze Premiumgedöns und irgend welche Pünktchenlisten. Das braucht man nicht wirklich.
Ich habe dieses Forum als das freundliche Forum kennen gelernt. Es ist zum Kindergarten mutiert.
Das macht dann keine Freude mehr. Und nur aus Freude und Spaß an der Sache bin ich bereit mein Wissen kostenlos zur Verfügung zu stellen und einfach zu helfen.

ICH WILL KEIN PREMIUM MEHR!

Lukas

Nachtrach:

Es gibt genügend Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen. Das kann und sollte auch den Streit beinhalten, den ich, so er fair geführt wird, für nützlich halte.
Wie wär es in Anlehnung an die "Gelben Threads" auch ein "Hinterstübchen" zu schaffen, in dem Fachleute sachliche oder persönliche Dispute austragen können? Das wäre hier nicht das erste und hat sich aus meiner Erfahrung aus anderen Foren durchaus als sinnvoll erwiesen. mehr ...
----------------------------------



und alles, was danach kam, war Rede und Gegenrede.
Wie schick ich das mit den Forenreferenzen von Dir gelernt habe. ;-))

Grüße Lukas



Schön, Lukas.



Ich gebe es jetzt auf.



Fein Hartmut,



erst widersprichst Du heftigst, dann antworte ich (doch noch) und dann gibst Du (was?) auf.
War´s am Ende doch nur Wortklauberei?
Nun ja, Dialektik ist wohl doch nur, "wenn Sachsen reden".

Gruß Lukas



Lieber Lukas,



seit geraumer Zeit bitte ich dich, zu erklären, wie du zu der pauschalen Unterstellung kommst, dass hier wäre ein Kindergarten.

Statt zu antworten, sammelst du Querverweise und windest dich um die Antwort. Anscheinend verwechselst du "Meinung" mit "Argument".

Kurz: Du antwortest nicht auf meine Frage. Du sagst, dich interessiert das Bewertungssystem nicht und regst dich doch darüber auf. Du diskreminierst den Stand der Premiummitgliedschaft und damit alle besonders verdienten Mitglieder dieser Community. Du behauptest, früher war es hier freundlich und heute wäre es ein Kindergarten.

Ja, Lukas, ich gebe mich "deiner sächsischen Dialektik" geschlagen und wende mich den anderen 2.000 Mitgliedern zu.





Meine Herren,

Das hat ja richtigen Unterhaltungswert hier!
Gibts ne Fortsetzung?

S. Labbow





Mann Stefanie,

sei bloss froh, dass endlich Ruhe ist... ich konnte es gar nicht zu Ende lesen, da dreht sich mir alles vor Augen.
Schönen Abend

Jan



Uuups, entschuldige bitte, bester Hartmut,



der Fehler liegt bei mir.
Ich hatte Dir zugetraut, daß Du "den mit der Dialektik" verstehen würdest. Das Sächsisch ist übrigens in diesem Falle mit jeder anderen Mundart austauschbar.

Du wirfst mir vor nicht zu antworten. Das kann ich so nicht nachvollziehen.
Liest Du nicht oder verstehst Du nicht?
In der angeregten Unterhaltung, die wir hier führen, denke ich, mehrfach geantwortet zu haben.
Da es Dir nicht gefällt, wenn ich voll Freude das anwende, was ich von Dir lernen durfte, muß ich Dich bitten, beispielsweise zur Nr. 47684 hinauf zu scrollen und den ersten Absatz zu lesen. Der war nicht nur für Lutz.

Befremdlich finde ich, daß Du mir vorwirfst, daß ich den "Stand der Premiummitgliedschaft" diskreminieren würde.
Kennst Du den Unterschied zwischen diskreminieren und kritisieren?

Du interpretierst mich falsch, wenn Du meinst, mich würde das Bewertungssystem nicht interessieren. Wo habe ich derartiges von mir gegeben?
Ich habe gesagt, daß ich es nicht brauche, weil ich sagen kann, was ich denke.

Du versuchst es nun mit "geschlagen geben" und dem Hort von 2000 anderen und "besonders verdienten" Mitgliedern.
Schade, ich hatte Dir da mehr zugetraut.

Dein Premium und die Pünktchen scheinen eine heilige Kuh für Dich zu sein. Dessen war ich mir so nicht bewußt. Ich bitte um Entschuldigung dafür, daß ich Dich, in meiner Plumpheit, anscheinend tief verletzt habe.

Wenn es Dir also gefallen könnte, von pauschalen und falschen Unterstellungen Abstand zu nehmen, zu lesen und bei Bedarf konkret nachzufragen, dann können wir das Ganze produktiv, und bestimmt nicht ohne Unterhaltungswert ;-), weiterführen.

Es grüßt, immer mit dem einem oder anderen zwinkernden Auge,

Lukas





Hallo lieber Lukas

ich bin mir unsicher ob du es hören willst, aber ich will dir trotzdem einfach kurz schreiben , dass deine letzten Beiträge auf mich sehr agressiv, unpassend, unangemessen und verletzend wirken.

Mir scheint dass du damit genau ein Verhalten an den Tag legst, welches du nach meinem Eindruck direkt oder indirekt deinen Gesprächspartnern vorwirfst oder hinter ihren Sätzen vermutest.

Ich habe für mich gelernt das mein mein wertschätzendes Verhalten einem Anderen gegenüber, nur aus der Wertschätzung gegenüber meiner eigenen Existens heraus resultieren kann.

Insofern schäme ich mich immer wieder für einige meiner mir peinlicher Reaktionen. Hier habe ich mich dann meist wieder mal selbst verlassen. Es braucht dann eine ganze Weile spiegelnder Betrachtung um wieder in meinem Sein anzukommen.

Grüß mir deine Familie und ein schönes Wochenende

Lutz



Hm, lieber Lutz,



hast Du 47741 nicht gelesen oder nicht verstanden?
Genauso wie:
"...dann können wir das Ganze produktiv, und bestimmt nicht ohne Unterhaltungswert ;-), weiterführen.

Es grüßt, immer mit dem einem oder anderen zwinkernden Auge,

Lukas"

Auch Dir und Deinen Lieben ein schönes WE.

Lukas

Nachtrach:

Wie sollte ich, Deiner Meinung nach, auf pauschale, undifferenzierte, mein vorher Geschriebenes augenscheinlich negierende Vorwürfe reagieren?

Es wird ausschießlich auf Formfragen herumgetrampelt. Zur Sache äußerst weder Du noch Hartmut sich.



Genial!



Ich danke dem Derwisch, der hier heute Minuspunkte, fast im Doppelduzend, komentarlos abgeworfen hat.
Das hätte ich mir passender nicht ausdenken können. Meinen tiefsten Respekt vor so viel Klugheit und herzlichen Dank. Ich habe lange nicht mehr so gelacht.
Eine bessere Untermauerung der Kindergartentheorie kann es nicht geben.

Na Hartmut, auch nur eine Ausnahme?
Die Pfütze war im Durchschnitt nur 20cm tief. Dennoch ist die Kuh darin ertrunken.

Viele Grüße

Lukas



Wunschpunkte



Hallo Lukas

Du kannst beruhigt sein ich war es nicht, obwohl ich, wie ich offen zugeben muß, manchmal versucht war durch einen Wunschpunkt darauf hinzuweisen, dass deine Sätze nicht den unausgesprochenen Forumsregeln des gegenseitigen Respekts entsprechen.

Dein Hinweis auf eine "Berliner Schnauze" erklärt zwar aber entschuldigt nicht, dass du dich hier oft im Ton vergriffen hast.

Lutz



Aber Lutz,



daß Du das nicht warst, war mir doch klar.
Dafür gibt´s hier andere Experten.

Kannst Du mir bitte sagen, wo ich mich, Deiner Meinung nach, im Ton vergriffen haben könnte?

Ganz ehrlich ich bin mir dessen nicht bewußt.
Eine direkte, ehrliche Art, das zu sagen, was man denkt, halte ich nicht für unhöflich, wobei ich nicht ausschließen kann, daß sich der Eine oder Andere durch ein scharfes Wort verletzt fühlt.
Auch die gut gemeinte Kritik kann weh tun. Das ändert jedoch nichts daran, daß sie auch hilfreich sein kann.
Für unhöflich und nicht zielführend halte ich es um den heißen Brei herum zu reden.

Es ist immer ein Problem in kurzer knapper Schriftform das auszudrücken, was man will und dabei nicht noch mißverstanden zu werden.
Drum wähle ich bevorzugt die direkte Form.
Wenn jemand meint, dort Boßhaftigkeit hereininterpretieren zu wollen, sich aber nicht um den Inhalt kümmert (was ich auch für unhöflich halte), dann ist das leider so.

Grüße zur neuen Woche

Lukas



Schmunzel, Lachen, Grinsen, Kopfschütteln



Wenn Kindergarten, dann in diesem Thread.

Manohmanohman ...

Ulrike