Aufbau der Außenwand in Ordnung?

19.09.2006


Hilfe gesucht!

Wir haben ein Fachwerkhaus aus den 18. Jhdt. Dieses ist teilweise mit Lehm und teilweise mit Mauerwerk ausgefacht. Innenseitig wurde Gipsputz aufgebracht. Außenseitig wurde eine 10 cm starke Steinlamelle auf Holzunterkonstruktion angebracht. Dadurch entsteht eine Luftschicht, welche nicht hinterlüftet wird, da unten und oben dies mit Winkeln abgeschlossen wurde. Die stehende Luftschicht beträgt ca. 10-15 cm. Nun habe ich gehört, daß Luftschichten hinterlüftet werden sollen. Kann meinem Fachwerk was passieren?



Die Luftschicht



darf nicht belüftet werden, da ansonsten die Dämmung keinen Sinn macht. Eine Gelungene Lösung ist das aus meiner Sicht nicht. Keiner weiss was in diesem Hohlraum geschieht. Ich empfehle eine Diffusionsberechnung. Mir scheint der Anfall an Tauwasser vor allem im Bereich der Lehmwand etwas zu hoch zu liegen.





Hallo!
Gipsputze auf Lehmgefache in einer FW-Konstruktion bereiten mir ausserdem Bauchschmerzen.
Grüße
Bernd Kibies




Außenwand-Webinar Auszug


Zu den Webinaren