Kalk/Kasein - Kasein/Borax - Pigmente

19.08.2007



Hi,

ich habe jetzt mehrere Tage das Web und diese Seite durchforscht. Dann habe ich bei Kremer Pigmente bestellt und inzwischen weiter gesucht.

Neubau, Gipsputz, Decken Beton.

Nun die Fragen:
Eigentlich wollte ich mit Borax/Kasein streichen. Da ich aber kein Titandioxyd mitbestellt habe kann ich vermutlich keinen deckenden abgetönten Anstrich herstellen, da sonst immer der Untergrund durchscheint?

Hier ist immer von Luftkalk die Rede. Wo kann ich das beziehen? Meine Architektin hat keine Ahnung, im Baumarkt kennen sie das auch nicht. Vielleicht ist für mich auch eine Kalkfarbe das richtige?

Gruß Johannes



Prinzipiell....



rate ich von der Verwendung von Kalk auf nicht kalkhaltigen Untergründen ab. Kalk als Anstrich hat seine Stärken eindeutig im freskalen Auftragsmilieu. Alles andere ist Secco.Bei Gipshaltigen Untergründen arbeite ich vermehrt mit dem guten alten Farbleim als Bindemittel, die heutigen Methylzellulosen gerade von Kremer sind im Zusammenhang mit Kreide und Pigment hochfest und sogar leicht abwischbar ohne zu kreiden. Ausserdem ist "Farbleim" mit Kreide unschlagbar günstig in der Herstellung.

Bei interesse würde ich Ihnen eine passende Charge produzieren



Luftkalk = Weißkalk



Das ist Weißkalk. Den gibt es in 40 kg Säcken bei jedem qualifizierten Baustoffhändler. (alte Sackmarlierung: Blauer Streifen = Luftkalk).



Danke!



für die Informationen.

Die Weisskalkexperimente werde ich wohl verschieben.
Inzwischen habe ich mit Kasein/Borax die ersten Experimente gemacht und Titanweiß, Marmorpulver und Kreide bestellt.

Für das Bad ist die Entscheidung für Lehmfarbe fast gefallen. Bravo in Weiss können wir mit unseren Pigmenten abtönen und so das Bad in unserem Farbenkanon gestalten.

Gruß Johannes