Luft Wärme Pumpe in Gewölbekeller




Hallo,

hatte bei einem Gespräch mit einem Architekten die Idee eine Luftwärmepumpe in einen Gewölbekeller zu stellen, da im Keller immer eine gleichbleibende Temperatur herrscht.

Wir wollen auf einem Alten Gewölbekeller ein Holzhaus errichten. Heizung evtl. Luftwärmepumpe mit Photovoltaik.

Was meint Ihr ?

Wie verändert sich das Klima dadurch im Keller, wäre es überhaupt denkbar ?

Grüße Jochen



Luftwärmepumpe



Bei einem Splitgerät können Sie die Wärmepumpe und die Speicher in den Keller stellen, den Luftwärmetauscher nicht. Der gehört nach draußen. Was noch geht wäre ein Luftwärmetauscher mit Heizregister im Erdreich.
Ich habe mal für ein EFH eine low-tec- Klimatisierung konzipiert. Dazu wurde in einem Teil des Kellers ein Latentwärmespeicher aus Felsblöcken vorgesehen. Die Luft wurde außen angesaugt und durch den Latentspeicher zum Lüftungssystem des Hauses geführt, genauer gesagt in das verglaste Treppenhaus. Im Winter war so die Luft bereits vorgewärmt und angefeuchtet. Im Sommer konnte sich der Speicher wieder mit Wärme aufladen, die gekühlte und getrocknete Zuluft konnte man zur Klimatisierung verwenden.



Alles was als „grün“ daherkommt …



… sollte man nicht durch die rosarote Brille betrachten. Manchmal ist es Teufelszeug. Nur zur Information:

http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/waermepumpe-des-nachbarn-an-meiner-lehmwand-221294.html

Herzliche Grüße aus der Pfalz