Dunstabzugshaube/el. Klolüftung wo kommt Luft her?

27.03.2008



Hallo,
wir haben ein eheliches Standard-Diskussionsthema: Haus-Zwangsbelüftung oder nicht ?!
Zur Grundlage:
wir haben ein Holz-Fertighaus, Bj.1976, (Holz-Ständer, Spanplatten innen und außen, dazwischen ein bisschen Glaswolle) und sind am Dauersanieren, d.h. Wand-Isolation mit Rigips+Styrophor-Platten (direkt auf Spanplatten geklebt!) zimmerweise verbessert, dabei Fenster durch Kunststoffenster ersetzt - sprich: unser Haus wird immer dichter, vorher pfiff es durch sämtliche Ritzen. Unser Traum, eines Tages die dünne, undichte Haustür (im Winter im Windfang 13C!) durch eine einbruchsicherere/besser isolierte
Haustüre zu ersetzen, scheitert immer an der Diskussion: wo kommt dann die Luft her für unsere Klo-Lüftung (per Lichtschalter immer ein, geht mit Rohr zum Dach raus) und den Herd-Dunstabzug. Wenn alles dicht ist, erzeugen wir Vakuum, d.h. saugen die Luft aus den Wänden, in denen bestimmt einige Schadstoffe sind, die wir garantiert NICHT in der Bude haben wollen.

Beim Austauschen der Kellerfenster im Herbst 2007 kam die Frage "Zwangsbelüftung" am Kellerfenster auf (damit die Luft unter den extra unten verkürzten Zimmertüren durch ihren Weg findet), die uns von den diversen Fensterbauern abschlägig beantwortet wurde, nach dem Prizip: wenn Sie's unbedingt wollen, wir bauen Ihnen jeden Blödsinn ein, aber
1. ist dann die gute Isolierung der Fenster/Rahmen ad absurdum geführt und
2. gibt das ein Kondenswasser-Problem an diesen Schieber-Schlitzen, die in den Rahmen eingebaut werden - habe den Namen dazu vergesssen.
Hiesige offizielle Stellen in Stadt und Land rieten mir, halt ab und zu die Wohnung querzulüften, sei sowieso am ökologischsten und gesündesten - hilft aber nur, wenn man GLEICHZEITIG lüftet, wenn der Miefquirl eingeschaltet ist. Von Klimaanlagen, die zur Zeit der Renner sind, halte ich nur wenig, weil das dazugehörige Rohrsystem zyklisch desinfiziert werden müsste, weil es sonst zur Dreckschleuder wird. Desinfiziert man brav, darf man hinterher Chemie schnüffeln - auch nicht das Wahre.

Also Frage: gibt es hierfür Lösungen, auf die auch schon andere gekommen sind?

Erstmal danke und viele Grüße vom neuen

Greenhorn



Dunstabzugshaube/el. Klolüftung wo kommt Luft her?



Hallo Frau Bischoff,
Ist Ihr Haus wirklich so dicht wie Sie annehmen?
Lassen Sie doch mal eine Blower door - Messung machen.
Hier wird die Luftwechselrate genau ermittelt.
Viele Grüße aus Nordhessen





Miefquirl oben rein und unten > 150 cm² Zuluft in der Tür genügt allemal.
Der Unterdruck in den übrigen Räumen gleicht sich durch Undichtigkeiten dieses Hauses wieder aus. Insofern schließe ich mich meinem Vorschreiber an.
Wenn Sie es aber kontrolliert haben wollen: es gibt Wandzuluftelemente im Handel.

Grüße





Sehr geehrte Frau Bischoff,

eigentlich haben Sie bereits das Grundproblem durchschaut, denn wenn alles zu dicht ist, sind Sie auf technische Maßnahmen angewiesen.

Von zentralen Lüftungsanlagen würde ich aus den von Ihnen bereits genannten Gründen ebenso absehen.
Zwangsbelüftung an den Fenstern, Lüftungsventile in den Wänden usw. – gibt es auch gedämmt, aber auch das halte ich nicht für der Weisheit letzter Schluss.
Durch das komplette Abdichten sitzen Sie irgendwann von Allergien angegriffen in der selbstgebauten Sauna. Trotz oder sogar wegen der technischen Hilfsmittel.

Die von Ihnen zitierten "hiesigen offiziellen Stellen" haben eigentlich recht. Lüften! Lüften! Lüften! Gerade wenn ich daran denke, dass Sie ein Fertighaus aus den 70 er Jahren haben. Darf ich nach dem Hersteller fragen?

Wenn Sie einen Kaminofen besitzen der ohne Außenluftzufuhr auskommt sollten Sie einen Kontaktschalter haben, der das Betätigen der Dunstabzugshaube nur bei geöffnetem Fenster zulässt. Ansonsten ziehen Sie das Kohlenmonoxid möglicherweise aus dem Kamin in die Wohnung. Übertragen: Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, beim Benutzen der Dunstabzugshaube das Fenster zu öffnen. Auch ohne Kamin. Schließlich wollen Sie ja frische Luft hereinbringen – egal ob durch Fenster oder Lüftungsschlitze, der Effekt ist der gleiche.

Ein wenig mit den Fenstern zu arbeiten ist meist das Einfachste und das Preiswerteste – und vor allem aber das Gesündeste.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer





Sehr geehrte Herren,
erstmal herzlichen Dank an Alle für die prompten Antworten! Ich bin ja hin und weggeschwommen!
An Herrn Robert Göbel:
was kostet denn so ca. eine "Blower door - Messung" für ein 150qm-Haus und kriegen die dabei raus (wer macht sowas überhaupt?), woher die Luft kommt (sprich evtl. aus den leicht undichten Klolüftungs-Rohren) oder nur, dass schon von irgendwo Luft herkommt. "NOCH sind wir ja nicht ganz dicht", aber - wie gesagt - wir wollen ja weiter sanieren ....
An Herrn Dietmar Beckmann hätte ich die Frage:
diese "Wandzuluftelemente", reagieren die auf Unterdruck oder sind die einfach immer offen?
Sorry, ich mach einfach weiter:
Sehr geehrter Herr Kornmayer
"Darf ich nach dem Hersteller fragen?" - Sie dürfen: Heinlein, gibt es heute nicht mehr, ist deswegen nicht so direkt Werbung. Hatte wohl damals ganz guten Ruf, die 70er Jahre zeichnen sich aber auch noch nicht gerade durch Qualität am Bau aus (wo's kanner siiicht ...)
"Wenn Sie einen Kaminofen besitzen der ohne Außenluftzufuhr auskommt" - ja, wir haben einen Grundofen im Wozi. Wenn wir den anheizen, lassen wir eh meist die Terrassentür offen, dann zieht der wunderbar und nach 30-45 Min. ist der ja ausgebrannt (Glut)und wird dicht verschlossender, so dass er lufttechnisch kein Problem darstellt. War vor 6 Jahren mit ein Entscheidungs-Kriterium für diese Technik, wir sind auch hochzufrieden. Einigermaßen ökologisch ist er auch, sieht man schon, wenn man den Holzverbrauch pro Wärmeleistung anschaut. Schließlich wollen Sie ja frische Luft hereinbringen – egal ob durch Fenster oder Lüftungsschlitze, der Effekt ist der gleiche.
"Ein wenig mit den Fenstern zu arbeiten ist meist das Einfachste und das Preiswerteste – und vor allem aber das Gesündeste." - Also ich gehe bisher davon aus, dass das gekippte Voratskellerfenster (Lichtschacht komplett unter der Erde, Gitterrost), das dafür sorgen soll, dass die Kartoffeln und das Obst besser halten, eigentlich genügt. Dann quält sich die Luft allerdings unter 2 Kellertüren,der oberen Kellertreppentür, dann der Küchentüre durch bis sie endlich bei der Dunstabzugshaube ist (zur Toilette ist es noch 'ne Tür weiter). Mein Mann plädiert dafür, bei dieser Methode gezielt die Türe unten zu kürzen oder Lüftundlöcher reinzubohren. Ansonsten ist er dafür, die dann dichte (hoffentlch!) Haustüre mit Zwangsbelüftung zu versehen. Aus seiner Sicht würde da nur Luft reinpfeifen, wenn Unterdruck da wäre - ich seh das ein wenig anders ....

Nochmal herzlichen Dank für die Antworten!

Grüße aus dem feucht-kalten Frankenland!

Elke Bischoff



Oder eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung..



wie z.B. hier angeboten:
http://www.gf-sol-air.de/



Nicht ganz dicht



Sehr geehrte Frau Bischoff,

sollten Sie dann nach der zweiten oder dritten BlowerDoor-Messung das Haus endlich dicht haben helfe ich Ihnen gerne auf der Suche nach einem Schimmelexperten. Sie sollten froh sein, dass Sie "nicht ganz dicht" sind.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Lüftung



Hallo Elke,
warum wollen Sie alles verkomplizieren?
Räumen Sie die Fensterbank im Klo und in der Küche frei und lüften Sie ab und dann mit Stoßlüftung, wenn es erforderlich ist.
So halten es die meisten, die einigermaßen dichte Häuser haben, auch ich.
Und das funktioniert sehr gut!

Viele Grüße



Dunstabzugshaube/el. Klolüftung wo kommt Luft her?



Hallo Georg,
das hat etwas mit Mentalität zu tun: ich persönlich bin zwar Frostbeule aber gleichzeitig Frischluftfanatikerin und liebe aufgerissene Fenster, mein Mann würde sie am liebsten zuschrauben und hat ständig Angst, dass "wir geklaut" würden oder "Viecher" von der Mücke/Fliege bis zur Katze reinkämen. Mein Überlebens-Kompromiss sind schon Mückengitter vor sämtlichen Öffnungen des Hauses .... :-) . Ist halt so, Einzelschicksal.

Viele Grüße



Lüftung



Liebe Elke,
Stoßlüftung heißt, ab und zu mal kurz das Fenster z.B. in der Küche aufmachen (30 sec reichen schon), wenn der Topf oder die Pfanne dampft und die Abzugshaube läuft.
Mit Aufmachen meine ich richtiges Aufmachen und nicht ankippen!
Für einen Raum braucht man auch keinen Durchzug, oben strömt die warme Luft ab, unten strömt kalte Frischluft nach. In ein oder zwei Minuten habe ich je nach Fenster- und Raumgröße die Luft praktisch ausgetauscht.
Davon erfriert man nicht. Die paar kg Frischluft, die nachströmen, sind schnell wieder auf Temperatur gebracht.
Ein angekipptes Fenster sorgt für einen Luftwirbel davor, die Luft wird nicht gewechselt. Nur die benachbarten Bauteile werden ausgekühlt!
Also, trennen Sie sich von dem Zeugs, das auf der Küchenfensterbank herumsteht und bleiben Sie auch konsequent, die Bank freizulassen!

Viele Grüße



Blower Door Test



Hallo Frau Bischoff,
Einfach mal "googeln" . Es kommen jede Menge Anbieter.
Es gibt auch eine Methode , bei der man "Nebel" ins Haus bläst,der dann an den undichten Stellen austritt.
Achtung : Vorher Feuerwehrleitstelle anrufen ,sonst kommt die Feuerwehr .

Viele Grüße





Sie haben ja schon einen Test eingebaut. Wenn bei geschlossenen Türen der Holzofen noch zieht, dann kommt von irgendwo noch genug Luft nachgeströmt. Das müssen nicht unbedingt Ritzen oder offenen Fenster sein, es kann auch durch Poren des Mauerwerks usw. Luft ins Haus eindringen.
Zieht der Ofen nur bei geöffnetem Fenster befriedigend, wäre über eine direkte Luftzufuhr von aussen zum Ofen nachzudenken, damit man nicht die ganze Anheizzeit über ein Fenster offen halten muss.
Das ganze ist mehr ein theoretisches Problem, denn ein Gebäude wirklich luftdicht zu bekommen ist ohne erheblichen Aufwand nicht möglich.
Es ist soweit, wenn Sie bei laufendem Ventilator eine nach aussen aufgehende Tür wegen dem Unterdruck im Inneren nicht mehr aufbekommen.



Dunstabzugshaube/el. Klolüftung wo kommt Luft her?



Vielen Dank für die Antworten! Ich habe mich bisher nicht mehr gerührt, weil erst ich und dann mein neuer PC auf der Nase lagen. Bei mir half Bettruhe, beim Lappy leider nur "putzen" und neuinstallieren ... :-)
Die Sache mit dem Fensterbrett-Freiräumen - schluck - da werde ich wohl in mich gehen müssen ....
Und vielen Dank für die Stichworte und Tips zu "BlowerDoor-Messung", damit kann ich mich gut weiter schlau machen. Wahrscheinlich werden wir uns wohl zur Beruhigung eine Methodeaussuchen.