Keller Entlüftung

19.06.2011



Hallo,
unser Altbaukeller (Bj.1933) riecht im Sommer sehr unangenehm durch erhöhte Luftfeuchtigkeit.
Bis zum Anschluß eines Kaminofens vor ca. 5 Jahren bestand dieses Problem nicht, da der bisher ungenutzte, im Keller offene zweite freie Kaminzug als Ablüftung im Zusammenspiel mit der Zwangsbelüftung im Ölheizungskeller diente.
Meine Überlegung jetzt:
Ist es sinnvoll, eine neue Wandöffnung im gegenüber liegenden Kellerbereich zu schaffen, um hier außen etwa ein Regenfallrohr bis knapp unter die Dachtraufe (Zweigeschossiges Haus) hochzuziehen, damit wieder ein "freier Kaminzug" zur Kellerentlüftung entsteht?



Nein - eine weitere Lüftung ändert am Feuchtegehalt in der Luft nichts !



Statt dessen würde ich einen ausreichend dimensionierten Luftentfeuchter vorschlagen.
Wie ist die Nutzung vorgesehen?
Wie groß ist der Kellerraum ?