Löcher in einzelner Diele, Schädlingsbefall




Hallo allerseits. Ich habe in der neuen Eigentumswohnung 60 qm Dielen abgeschliffen und lackiert. Nun ist mir aufgefallen, dass eine einzelne Diele Löcher bekommt, in die kein Lack gelaufen ist, sprich, die neu sind. Sie sind teils sehr in die Länge gezogen und nicht gerade klein, ca. 3 x 12 mm zum Beispiel, siehe Bild. Es existieren etwa 10 Löcher auf der Länge von einem Meter. Daneben gibt es noch eine Ansammlung vieler ganz kleiner Löcher auf einer Fläche von 8x8 cm

Ich habe nun Angst, dass sich die Tiere dadrin ausbreiten und die tragenden Balken darunter angegriffen haben. Allerdings ist es schwierig, eine einzelne Diele auszuwechseln. Kann ich nicht einfach ein Loch bohren und dort einige Stunden Heizluft einführen? Oder ein Schädlingsbekämpfungsmittel?

Alternativ müsste die Diele raus, aber wie verschone ich die daneben liegenden?

Vielen Dank schon einmal. Bin sehr besorgt um das gute Holz.



Moin emax,



kannst du tatsächlich ausschliessen, dass die Löcher schon vorher da waren? Sieht auf dem Bild nach "nicht abgesaugt und drüberlackiert" aus...aber ich bin halt nicht vor Ort.

Solche Stücke kannst du mit einer Lochsäge ausschneiden und einen passenden "Holzkorken" einleimen. Dabei entdeckst du weiterführende Fraßgänge bzw. ein totes oder Lebendiges Viech, wenn du das ausgeschnittene Stück kleinschnitzt. Frisches Mehl ist i.d.R. deutlich heller, als die Oberfläche.

Ersatzweise kannst du auch die Löcher absaugen, Holzwurmtod rein und mit Bienenwachs verschliessen.

Was sich in deinem Gebälk tummelt, kann dir keiner sagen, ohne die Dielen aufzunehmen, du könntest höchstens mal Nachts wenns still ist ein Ohr auf den Boden legen und auf Frassgeräusche hören.

Weiter Info's gibts z.B. hier:

http://www.holzfragen.de/seiten/information.html#3

Gruss, Boris



So aus der Ferne...



...siehts für mich auch nicht frisch aus. Aber meine alten Augen können auch irren.

Grüße

Thomas