Ziegelbehang

25.08.2009



Eine stark wetterbelastete Wand soll mit Dachziegeln verkleidet werden (Biberschwänze). Die neuen haben ja alle ein Loch zum Nageln, aber die alten nicht. Ich möchte gute alte Strangziegel verwenden. Soll ich in jeden ein Loch bohren? Wie haben die es früher gemacht? Ich denke, es müßte schon jeder Ziegel genagelt werden, oder?



Bibberschwänze als Wandbehang



Hallo

Bei den alten Biberschwänzen, die Ich als Wandverkleidung gesehen hab, handelte es sich um Serienhandstrich mit Loch, die ab (Hand)werk in die Dinger gedrückt wurden. Gute alte Strangziegel? waren sicher Industrieziegel, die guten alten waren meist Handstrich extra für Fassaden...

Da hilft nur suchen, Baustoffhändler für historische Baustoffe könnten für viel Geld weiterhelfen...


Andreas



Locherei



Aha, Handstrich mit Loch gibt es also. Vermutlich nur in einschlägigen Gegenden. Handgestrichene will ich mir jedoch nicht beschaffen, paßt nicht zum Vorhaben und wird anderswo viel nötiger gebraucht. Die Strangziegel vor einigen Jahrzehnten gefallen mir immer noch viel besser als die heutigen. Außerdem gibt es sie (jedenfalls in Mitteldeutschland) noch oft umsonst.