Kaminloch zu tief

15.01.2008



Hallo. Ich meinem kleinen Fachwerkhaus habe ich ein Problem mit dem Heizen. Ich brauche einen neuen Kohleofen. Die Löcher im Kamin für den Rauchabzug der beiden Kohleöfen sind aber niedriger, als die "Normöfen" ihre Rauchabzüge haben. Die Unterkante des Ofenrohrs müsste bei 52 Zentimetern liegen. Die Oberkante meines Kaminlochs liegt bei 62 Zentimetern. Jetzt habe ich mehrfach alte Öfen mit einer Höhe der Unterkante von 62 Zentimetern angeboten bekommen. Ein Freund sagte mir, dass der Rauch soweit nach unten gelenkt werden könnte. Es entspräche genau dem verstellbaren Ofenrohr, das ich habe. Ist diese Information richtig?



Kaminloch



Bevor ich hier was ändern würde ,rate ich Ihnen den zuständigen Bezirksschornsteinfeger zu fragen.Eine weitere Alternative sind die Kaminbauer.Man kann z.B.neue Löcher in den Kamin fräsen,das alte Loch zuputzen,man kann Edelstahlkamine anheben usw..Wir haben alle vorher genannten Ausführungen schon mit unserem Kaminbauer gemacht.Gruss Bruno Müller



Rauch (also heiße Luft)



zieht nur unwillig nach unten. Gerade beim Anheizen würde der Ofen oft qualmen.

Wenn Ihr Kamin ein gemauerter Schornsteinzug ist, würde ich empfehlen, ein neues Wandfütter zu kaufen und einem Maurer eine Stunde Zeit zu gönnen. Dann haben Sie Ihren Anschluss passgenau.

Grüße

Thomas



Jau,



und dann am Besten den Rauchrohranschluß noch viel weiter nach oben, den der Auspuff heizt ganz schön mit. Bloß nicht zu hoch, denn der schwarze Mann will Mindestabstände zum Kopfrähm. Den als erstes holen, abnehmen muß er die neue Feuerstätte ohnehin.

Gruß Patrick.



Abnahmepflicht



auch für aufstellfertig erworbene Öfchen?

Fragend

Thomas



zumindest bei uns hier...



Thomas. Mein schwarzer Mann hat mir gesagt, er braucht für die Abnahme die Unterlagen des Ofens (Minimum Bezeichnung, Type und CE-Zeichen war's glaub, was halt so beim Kauf an Papieren so dabei ist). Ein Kaminofen ist eine "Feuerstätte" und ist zumindest bei uns in BW abnahmepflichtig. Kontrolliert werden auch Zuluftöffnungen bei Verwendung eines Dunstabzugs in der Küche. Weiter feuerfeste Unterlage und deren Abmaße, Abstand des Rauchrohranschlusses zu Holz (Kopfrähm z.b.).
Vielleicht gibt es bundesweit leichte Abweichungen, aber generell wird es ähnlich sein.
Das man bei fertigen Öfen auch was falsch machen kann, siehst du ja oben. Da werden Tips zu windigem Ofenrohrgebastel gegeben.

Gruß Patrick.