Lithotherm-System Lehmestrich / Tonestrich - LithothermBaubilder entdeckt!

06.04.2007



So einen Fertigestrich habe ich ja noch nie gesehen und gewusst, dass es so etwas überhaupt gibt - auch noch mit einem 1. Umweltpreis!
War generell gegen laute Trockenestrich.
Aber von diesem Lithothermsystem - was ich rein zufällig hier entdeckt hatte, bin ich völlig begeistert!
Hier der Baubilder-Link:

[url=http://www.directupload.net/galerie/29803/3Hf6PHlfFq/0][/url]

und diese Lithotherm-Homepage habe ich gefunden:

[url=http://www.lithotherm.eu][/url]

Habe als Ingenieurin gerade eine Sanierung mit Solaranlage und Wärmepumpe.
Auf dieses "obenliegende" Flächenheizsystem lassen sich - durch minimalste Vorlauftemperaturen von nur 23° bis 27° - auf ein integriertes Lattensystem sogar massive Echtholzdielen verschrauben und Parkett verlegen.
Für mich ist das die ideale Holzbodenheizung!

Was halten Sie, werte Kollegen und Kolleginnen von diesem idealen Ton- / Lehm-Heizestrich-System?

Frohe Ostern und schöne Grüße
Annemarie F.
Dipl.-Ing.





Schade die Link-Aktivierung habe ich leider nicht hinbekommen?!?

Könnte man dieses bitte vom Forendienst für mich korrigieren?
Herzlichen Dank!
Annemarie F.
Dipl.-Ing.

http://www.directupload.net/galerie/29803/3Hf6PHlfFq/0

http://www.lithotherm.eu



Lithotherm Lehmestrich



Gibt es denn Berichte von der Montage und der Funktion im Wohnbetrieb?
Was kostet das System?
Mit großen Freudenausbrüchen über Angaben in Werbebroschüren halte ich mich lieber zurück.
Die Praxis ist das Kriterium der Wahrheit.
Was mich misstrauisch macht, sind die schwammigen Angaben zum Material der Platten. Da wird einmal von Ziegelsplitt, dann von Ton und Lehm gesprochen. Was denn nun? Sind es Hourdis aus gepresstem Trockenlehm oder sind sie gebrannt? Sind es zementgebundene Platten aus Ziegelsplitt als Zuschlag?


Viele Grüße
Georg



Der 1. Umweltpreis der Stadt Bregenz -



wo liegt das eigentlich :-)

Spaß beiseite, als keramisches System ist es natürlich ähnlich träge wie ein Heizestrich, und die 23-27 Grad Vorlauf mögen für Fliesen genügen, für einen Dielenboden wird es wohl etwas wärmer werden müssen.

Ich bevorzuge folgendes System, weil es mangels Speichermasse schneller reagiert und sehr einfach montiert werden kann:

www.ripal.de

Österliche Grüße

Thomas



Forumseintrag!



Wenn Sie hier das Hohelied auf Lithotherm singen, melden Sie sich doch in der Community an. Wäre schön zu wissen, wer hinter diesen Aussagen steckt.
Ansonsten ist von meinen Vorrdenern schon alles gesagt.

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik

PS:
Vorsicht!!!!!!!!!!
directupload hat fiese Popups mit versteckten Kosten.



Eine Wahrheit muß man selbst studiert, kontrolliert + erlebt haben! Alles andere ist NUR die ungeprüfte Meinung der anderen!



Lieber
"Georg" * "Thomas" * "Harald Vidrik" und weiter Lithotherm-System-Interessierte

Ich habe wenig Zeit und bin eigentlich nicht an holen, provokanten Forums-Kommunikationen interessiert!
Da ich tatsächlich an dieser einzigartigen Holzboden-Speicherheizung - beruflich als auch für meinen Eigenbedarf - interessiert bin, holte ich mir meine notwendig geprüften Wahrheiten direkt aus erster Hand und erstem Mund vom Unternehmen selbst und aus der umfangreich ausführlichen Produkt-Homepage:

www.Lithotherm.EU

sowie aus den Suchmaschinen - wie z.B. Google - im Internet.
Da ja wissentlich Bilder mehr aussagen, als 1.000 Worte, fand ich so auch den für mich sehr wertvollen Lithotherm-Baubilder-Link:

www.directupload.net/galerie/29803/3Hf6PHlfFq/0

Dieses sehr gute, kostenlose Bilder-Forum mit der Bildgalerie-Speicher-Plattform, finanziert und trägt sich NUR durch Werbeeinblendung, welche für den Betrachter (wie hier ohne Wissen falsch bemerkt) KEINE verdeckten Kosten veursachen können!!!
Wer halt - ohne was für sein Wissen zu tun - im Internet rumdoktort, weiß auch nicht, das man unliebsame Werbungen mit einem einzustellenden Werbe-Blocker erheblich minimieren kann!

Misstrauen ? Vorurteile ? Skepsis ?
sind Lebens-Erfolgs-Blocker und bringen einen nicht nach vorne - lieber Georg!
Wenn Sie wirklich >"vorurteilsfrei" innovativ interessiertträges, keramisches System< ???
Wie kann ein natürliches, obenliegend sofortreagierendes Flächenspeicher-Heizungssystem träge sein???
Zum Glück muss ich mich Ihren ProduktVorzug nicht anschließen!
Woher nehmen Sie Ihr HalbWissen her?
Halbwissen ist halt immer schlechter als gar kein Wissen!
Sorry!
Aber aus Gründen der Ethik, Ökologie, Gesundheit und der möglichen Smogstrahlungsmultiplikation interessiert mich prinzipiell keine chemische, laute und nicht speichernde Blechwandheizung und Blechbodenheizung.

Sehen Sie ;-(()))))
Ich hatte es geahnt und weiß, warum ich nicht in Foren rumtreibe!!!
(Deshalb komme ich auch nicht wieder!)

Liebe Grüße und nochmals "frohe Ostern"!
Annemarie F.
Dipl.-Ing.

P.S.:

www.Lithotherm.eu *
strukturiert den Partnervertrieb neu.
Ich habe ein entsprechendes, sehr interessantes PartnerSchreiben erhalten, welches ich den wirklich interessierten hier kurzfristig kommentarlos einstelle und denen ich zu überlegen empfehle, sich ihre Vertriebsregion zu sichern!!!





Sorry, lieber Georg!
Durch zwei Klammerzeichen wurde nachfolgender Text leider falsch eingestellt.
*******************
Misstrauen ? Vorurteile ? Skepsis ?
sind Lebens-Erfolgs-Blocker und bringen einen nicht nach vorne - lieber Georg!
Wenn Sie wirklich - "vorurteilsfrei" innovativ interessiert - das obenliegende, sofortreagierende Niedrigtemperatur-Heizestrichsystem studieren, werden Sie erkennen, dass es zwei unterschiedliche Formplatten gibt.
1.) eine luftgetrocknete, natürliche Lehmestrich-Platte, speziell für die ökologische Niederenergie-Wandspeicherheizung
2.) eine wasserresistente Tonestrich-Platte, bestehend aus 88% gebrantem Tongranulat und 12% Naturzement





"Thomas"
In Österreich 1998 einen Umweltpreis * 1. Preis zu erhalten, kommt einen Lottogewinn gleich! Dieses Alpenland hat schon Ökologie betrieben, wo bei uns viele bestimmt noch nicht wussten, wie dieses Wort geschrieben wird?!?

??? "träges, keramisches System" ???
Wie kann ein natürliches, obenliegend sofortreagierendes Flächenspeicher-Heizungssystem träge sein???



Lithotherm- Estrich



Liebe Annemarie,
kann es sein, das sie das System verkaufen wollen?
Jedenfalls kommt es für mich so rüber. Wenn, auch nicht schlimm, nur sollte man dazu stehen.

Tut mir leid, das ich nicht gleich in Ihr Glaubensbekenntnis einstimme, aber so bin ich nun mal.
Systeme und Materialien, die ich nicht selber aus der praktischen Anwendung kenne, werde ich weder schlecht machen noch loben und weiterempfehlen.

Ansonsten: Ich habe nur als Interessierter Fragen gestellt bzw. Vermutungen geäußert und kein Halbwissen verbreitet, denn leider war auf der Produktseite der Firma nichts davon zu lesen. Warum eigentlich? Hat man Angst vor dem Wörtchen Zement? Ich habe weder Vorurteile noch Probleme mit Zement als Baustoff und Bindemittel, genauso wie mit Lehm, Ton und Keramik.
Aber jetzt haben sie mich ja aufgeklärt und aus meinem vermuteten Halbwissen wurde Ganzwissen, zumindest was das Material betrifft.
Ich bin weiterhin immer noch an Erfahrungen von Einbau und Betrieb und natürlich dem Preis (nicht den von Bregenz!) interessiert.

Frohe Ostern

Georg Böttcher



Halbwissen,



gepaart mit plumper Werbung. Schön, das wir gleich hier die Vertriebsregionen von Lithotherm auswürfeln können :-)

"holte ich mir meine notwendig geprüften Wahrheiten direkt aus erster Hand und erstem Mund vom Unternehmen selbst "
Ohne Kommentar (oder doch: Ist das eine Sekte?)

"Wie kann ein natürliches, obenliegend sofortreagierendes Flächenspeicher-Heizungssystem träge sein???"
Indem es die umliegenden Speichermassen (Lehm und Ton) erwärmen muß und auch dann noch für lange Zeit Wärme abgibt, wenn ich sie gar nicht brauche.

"Aber aus Gründen der Ethik, Ökologie, Gesundheit und der möglichen Smogstrahlungsmultiplikation interessiert mich prinzipiell keine chemische, laute und nicht speichernde Blechwandheizung und Blechbodenheizung."

Smogstrahlungsmultiplikation? Physik ist wohl nicht so Ihr Ding. Aluminiumbleche absorbieren den sog. Elektrosmog (Absorbieren ist so ziemlich das Gegenteil von multiplizieren). Chemisch??? Laut??? Wo haben Sie denn das her?

Ethik, Ökologie? Auch für das Brennen Ihrer Tonelemente wird Primärenergie verbraucht. Beim Recycling sind diese Bleche dann immer noch wertvolles Aluminium, die Tonelemente hingegen Schutt. Und für alle, die kein Verkaufsrevier abfassen wollen, ist es zumindest eine Überlegung wert, ob eine Flächenheizung ohne nennenswerte Speichermassen vielleicht sparsamer sein könnte, weil sie schneller geregelt wird. Was bei einem (kaum regelbaren)Kachelofen unverzichtbar ist (Speichermasse), ist bei einer Flächenheizung m.E. eher hinderlich.

Damit will ich der Lithotherm - FBH nicht ihre grundsätzliche Funktionsfähigkeit absprechen. Aber hier im Forum wird über Vor- und Nachteile der Bautechniken diskutiert, und wenn ich meine, etwas Besseres zu kennen, erwähne ich das eben.

Da muß Frau nicht einerseits ihre Ahnungslosigkeit zur Schau stellen und dem Anderen Halbwissen unterstellen. Scheinbar wissen Sie gar nichts, sondern tippen nur bei Ihrem Brötchengeber ab.

Beim Lügen erwischt? Auch das!

"Ich hatte es geahnt und weiß, warum ich nicht in Foren rumtreibe!!!
(Deshalb komme ich auch nicht wieder!)"

vs.

"Ich habe ein entsprechendes, sehr interessantes PartnerSchreiben erhalten, welches ich den wirklich interessierten hier kurzfristig kommentarlos einstelle"

Behalten Sie Ihr Vertretergesülz besser für sich. Wenn's zusehr pressiert - tauschen Sie sich doch mit Ihrer Freundin Andrea Cyba aus (Das muß ganz einfach Ihre Freundin sein, derselbe Stil, dasselbe verbal aufgeblasene NICHTS)

Grüße

Thomas



Lithotherm- Estrich



Nachtrag:
Vielleicht bin ich ja zu blöd,
aber außer Werbeschrott kriege ich dieses angekündigte Wunderbild nicht zu sehen.
Kann es nicht mal jemand ins Forum stellen?

mfG
Georg



Upps,



die Wirklichkeit schlägt mich immer wieder um Längen:

"In Österreich 1998 einen Umweltpreis * 1. Preis zu erhalten, kommt einen Lottogewinn gleich!"

Ich hätte ja gedacht, den ersten Preis hätte es für Leistungen gegeben, statt dessen wurde er verlost. Vor rund 10 Jahren...

Belustigt

Thomas





Nein, was ein edler Slogan!

Ja, liebe Annemarie F.!
Das war das typisch AltDeutsche, engstirnig überhebliche Mannsgerassel des überklugen wilden Ostens!

Als nicht konkurrenzfähiger Mitbewerber von Lithotherm, kann der Mann diese Produktvorzüge und Ihre reale Berichterstattung nur marktschreierisch und frivol verunglimpfen.
Unsere Bodenheizung ist natürlich mit Thermostaten gesteuert, welche unsere Heizvorgaben wohlfühlgerecht regeln!

"Auch für das Brennen Ihrer Tonelemente wird Primärenergie verbraucht."

Entschuldigung - werter Herr Böhme! Aber benötigt man bei Ihnen bzw. in Ihrer Region heute schon die Primärenergie zum "Luft-Trocknen" natürlicher Heizestrich-Formplatten aus Lehm?
Und die - nicht gesundheitsfördernde Chemie = "4 - Dämmplatte (z. B. 30 mm extrudiertes Polystyrol )" geht doch aus Ihrer zitierten Homepage hervor!

Ich persönlich halte auch nichts von einem lauten Trockenestrich - wegen der fehlenden Masse (nur diese vernichtet den lästigen Lärm) – auf einem künstlich synthetischen (durch chemische Ausdünstungen nicht gesundheitsfördernden) Leichtbau-Untergrund mit einer Blech(Trommel)Abdeckung. Die Gegner von diesen BlechHeizBöden und Wandheizungssystemen sprechen von einem einseitigen Faradayschem-Käfig-Effekt, bei dem sich die elektrischen Felder und elektromagnetischen Wellen blitzartig – bestimmt nicht gesundheitsfördernd - um ein vielfaches multiplizieren (Krebsgefahr).
Ich persönlich habe ökologisch und Gesundheit schonend mit echten Holzweichfaserplatten gedämmt, welche Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben – also auch klimatisierende Eigenschaften besitzen.
Unsere Wohlfühltemperatur im Wohnzimmer liegt bei ca. 18° und die Warmwasser-/Vorlauftemperatur bei 24° bis maximal 25°. Die enormen Gesundheits- und Kostenvorteile kann man sich sicherlich an den fünf Fingern abzählen.

Viel Spaß noch, hier in dieser intelligenten Männerliga!
Dr. Lisa Wei



Ach,



du guter Gott. Jetzt wird es aber wirklich langweilig.

Ob das Produkt diese billige Form der Werbung wirklich verdient? Können da vielleicht mal Kommunikationsprofis ran. Das ist ja nicht auszuhalten.



Also,



nach Annemarie F. (warum eigentlich anonym?) und Dr. Lisa Wei mit verblüffend ähnlichen email - Adressen (ob sich Ihre Schreibtische wohl gegenüber stehen?) ist alles ganz anders. Ich vermute mal der Einfachheit wegen, daß Ihnen insgesamt nur 10 Finger zum tippen zur Verfügung stehen. Ihr Schreibstil ist sich wirklich sehr ähnlich! Das Web schenkt uns viele Identitäten.

"Als nicht konkurrenzfähiger Mitbewerber von Lithotherm"

Schon 'mal falsch. Ich stelle keine FBH-Elemente her. Auf der Suche nach einem System, auf das ich Dielen legen möchte (und für diese Verlegung auch garantieren kann), bin ich auf das System von Ripal gestoßen und halte es für das geeignetste für diese Anwendung.

"marktschreierisch und frivol"

"Frivol" ist sowieso 'was anderes ("Mit Frivolität bezeichnet man eine mit sexueller Anspielung versehene Zweideutigkeit meist schlüpfrigen Charakters" - Wikipedia)
und marktschreierisch (und faktenarm) war bislang allenfalls das Anpreisen des Systems von Lithotherm.

Da sich nach mehrmaligem Nachfragen herausstellte, daß die Lehm und Ton-Bausteine (es klingt sooo öko) eigentlich partielle Zementklötzer sind, müssen Sie natürlich nicht gebrannt werden.

Das Dämmaterial hat ja wohl nichts mit dem System zu tun. Wer's braucht, nimmt eben Schafwolle. Ich arbeite ausschließlich mit Holzweichfaserplatten. Andere sehen das anders und nehmen halt Styropor. Mit Sicherheit hat das auch schon 'mal irgendwer unter Lithotherm verbaut.

"Laut", "Chemische Ausdünstungen"
Unsinn. Der Aufbau von Ripal unter massiver Dielung sieht wie folgt aus: z.B. Kanthölzer 60x60 auf Unterbeton oder HWP etc., dazwischen 40mm Holzweichfaserplatte und 20mm Wärmeleitbleche aus Aluminium, auf den Kanthölzern befestigt. Auf den Kanthölzern dann auch die Dielen geschraubt. Die Leitbleche haben direkten Kontakt zur Dielung und übertragen die Wärme somit sehr gut. Dieser Boden ist deutlich leiser als ein normal auf Lagerhölzer verlegter Dielenboden. Und es ist mit Sicherheit kein Trockenestrich - der wäre unter massiven Dielen bedenklich.

" Die Gegner von diesen BlechHeizBöden und Wandheizungssystemen sprechen von einem einseitigen Faradayschem-Käfig-Effekt, bei dem sich die elektrischen Felder und elektromagnetischen Wellen blitzartig – bestimmt nicht gesundheitsfördernd - um ein vielfaches multiplizieren (Krebsgefahr)."

Also in Physik haben Sie das "Dr." jedenfalls nicht erworben. Nach der allemeinen Auffassung zum Thema schirmt ein Faradayscher Käfig Strahlung ab. Das wäre das glatte Gegenteil. Zu Ihrer Behauptung sollten Sie dann schon eine seriöse Quelle anbieten.

Es ist nicht verwunderlich, daß die von Ihnen angepriesene FBH die allgemeinen Vorzüge dieser Heizungsart hat. Das ist kein Argument pro Lithotherm, sondern pro Fußbodenheizung.

Thomas



@ Hartmut



richtig, sooo schlecht wie diese verstolperte Werbung kann's gar nicht sein.

Grüße

Thomas



...und nun noch ich dazu!!



Interessant, wie präzise man Bilder betrachtet und dann danach urteilt.
Habe nach mehreren Versuchen die Seitenaktivierung hinbekommen und mußte zu meinem Erstaunen feststellen, daß es doch gar nicht die Lithotherm-Lehmelemente sind!!
Sondern die Mineralgemischplatten. Blähton mit Leichtbetonbindung.
Diese Platten sind wirklich gut und wir können bereits auf mehrere Referenzen verweisen.
Und dies ohne die verwegenen und irrsinnigen "Vertriebsstrukturen", die es bereits seit mind. 4 Jahren geben soll, doch mit enormen Kosten und Kapitalbindungen verbunden sind.
Wir hatten leider schon mehrfach diese Anfragen, doch auch ohne diese haben wir diese Systeme unseren Kunden geliefert.
Wer rechnen kann, der legt sich doch nocht 500 m² dieses Systemes auf Lager, ohne zu wissen, ob er dieses in kürzester Zeit wieder zur Veräußerung, sprich Verkauf, Verlegung etc. bekommt!!!!
Dies war uns damals bereits sehr suspekt!
Desweiteren erscheint uns die Variante aus den stranggepreßten Lehm-Elementen als sehr kritisch, denn enorme Zugfestigkeiten, Feuchterestinzen und weitere bauliche Anmerkungen verleihen da Unsicherheiten.
So z.B die Verlegung von Bodenplatten in Kleberschichten.
Lehm ist ein Schalenbildner, so zweifeln wir die mechanische Langzeitbindung der hydraulischen Kleberschichten auf der Lehmplatte einfach an. Und dazu nun noch die thermische Belastung.
Nachfolgend ist eine Verlegearbeit eines Plattformmitgliedes aufgezeigt und man kann darüber in Kontakt treten.
Lieferung ist auch von uns möglich, ohne diesen Vertriebs-hick-hack, wo nur ein paar Leute abscheffeln wollen.

Österliche Grüße aus der Lausitz
Udo Mühle





Hallo,
"werter Herr Thomas!"

Leider gibt zu viele deutsche Oberlehrer-Mentalitäten ohne Hauptschulabschluss!

Mit frivol (für Sie sehr gelinde ausgedrückt) bezeichne ich:
* Synonyme: anstößig, beherzt, draufgängerisch, dreist, forsch, frech, gewagt, keck, kess, leichtfertig, lose, ordinär, schamlos, schlüpfrig, ungeniert, unverfroren, vulgär
* vergleiche: frech, leichtfertig, schamlos
* ist Synonym von: liederlich, lose, ordinär, schamlos, schlüpfrig, zweideutig
* wird referenziert von: leichtfertig, schlüpfrig

Wie ich linksseitig gerade nachlesen konnte, hat hier die "Premium-Auszeichnung" nicht unbedingt etwas mit kompetent geprüfter Fach-Qualität, teilweise aber leider nur mit einer vielschreibenden - durch das Forumswirken - auch Aufträge abschöpfenden Quantität zu tun?

Recht hatten Sie - und es auch in Ihrem nachfolgenden Originaltext richtig erkannt!

"Nach der allemeinen Auffassung zum Thema schirmt ein Faradayscher Käfig Strahlung ab."

Nur was von außen abschirmt - hält natürlich auch Raum intern - die viel intensiveren Smog-Strahlungen, welche in Massen räumlich erzeugt werden!

Ihr Text:
"Da sich nach mehrmaligem Nachfragen herausstellte, daß die Lehm und Ton-Bausteine (es klingt sooo öko) eigentlich partielle Zementklötzer sind, müssen Sie natürlich nicht gebrannt werden."
Nur für mich - meine persönlich Meinung Feststellung:
Sie sind mir nicht nur zu Dumm - vielmehr auch noch anmaßend borniert!

Die luftgetrocknete Lehmformplatten bestehen aus 100% Natur-Lehm "speziell für die Wandheizung!

Die Tonformplatte besteht aus 88% Naturziegel-Granulat und ist mit NUR 12% Naturzement gebunden!
Was genau ist für Sie werter "Herr Oberschlau" UNökologisch?

Sie konnten mich nicht überzeugen! Ich bleibe ein Gegner Ihrer propagierten Einnahmequelle - der lauten Blechtrommel-Leichtbau-Bodenheizung und -Wandheizung!

Für mich ist Ihre Person hiemit abgehandelt.

Liebe Grüße zu Ihnen in den Osten!
Dr. Lisa Wei



Hallo Frau Wei,



durch Ihr niveauloses Gegifte wird Lithotherm hier jedenfalls nicht attraktiver, das ist nunmehr auch für Laien offensichtlich.

Zum Aufbau Ihrer Platten liest man ja verschiedenes (O-Ton Lithotherm):
"Das Herzstück des Lithotherm-Systems besteht aus der LITHOTHERM - FORMPLATTE/ZS.
Sie ist in Ziegelsplittmasse gefertigt"
"Das Herzstück des Systems besteht aus der Lithotherm-Formplatte, in Ton gefertigt. "
Irgendwo unter "Technische Daten" tauchen dann auch Werte für Lehmplatten auf, über deren nähere Zusammensetzung habe ich nichts gefunden.

Ziegelsplitt könnte auch billiger Recyclingkram sein (ohne das hier zu unterstellen). "Naturziegel"? Gibt's das? Was genau ist der "Naturzement" in Ihren Platten und wo kommt er her?
"Natur-Lehm" ? Daraus werde ich lernen und meine Dielen jetzt auch wie folgt bezeichnen: "100% Natur-Holz aus Freilandhaltung"

Vielleicht darf ich doch noch mal um eine Quelle für Ihre außermittigen Auffassungen zum Faraday'schen Käfig bitten?

Ich habe mich noch einmal in die Lithotherm-Seite vertieft. Anzumerken und als nachteilig zum "Ripal" - System ist anzumerken, daß keine Umlenkelemente zur Verfügung stehen. Das Verfüllen des Wandstreifens mit Magerbeton o.ä. schafft andere Bedingungen als über den Verlegeelementen (abgesehen davon hält es auf, da Trockenzeiten zu beachten sind). Ich habe mich bewußt für ein System entschieden, wo über die gesamte Raumfläche konstante Bedingungen geboten werden. Das ist für Fliesen oder Laminat sicher weniger wichtig, unter massiver, nicht abgesperrter Dielung hingegen unverzichtbar für eine gute Verlegung.

Letzlich ist das "Ripal"-System viel leichter, was in der Altbausanierung von Vorteil sein kann.

Ihre unsachlichen Auslassungen über ein System, dessen Seite Sie allenfalls überflogen haben können, sind jedenfalls nicht angebracht.

Thomas



Ach ja,



noch was:

Die gleiche platte Anmache läuft unter der Überschrift "Lithotherm-System Baubilder (gefunden) sagen mehr aus - als emotionale Worte!"

unter

http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?action=insertnewtext

im Öffentlichen Forum (und Gott weiß, wo noch).

Verblüffenderweise schreiben dort mit den gleichen Wendungen wie die cybergirls hier eine "S. Berndt Architektin" und eine "elatilon"

Buenos eires (auf deutsch für Frohe Ostern :-)

Thomas





Hier Dr.Lisa Wei, bei Haustechnikdialog Dr.Lisa Weiß !
Sich den eigenen Namen zu merken, kann manchmal ganz schön schwierig sein ! :-)
Gut das man bei Haustechnikdialog nur Lithotherm in die Suche eingeben muß, dann muß man nicht lange nach dem Werbefeldzug suchen !
Das ist mein altdeutscher(was ist das eigentlich?), oder wie es ein anderer(?) Werbefeldzugstratege nennt,typisch deutscher Oberlehrerhafter Beitrag zu diesem ganzen Werbeschwachsinn !
Managerin@t-online.de
Hausbau@t-online.de
Hausbau-Management@t-online.de
baumit@t-online.de

Schöne Grüße an den Osterhasen ! :-)



Natürliche Natur bleibt immer das was es ist



Hier sind Sie also auch!
Aber ich konnte Ihnen folgen!

Es ist wirklich wahr!
"Ihre personifizierte Eigen-Werbung läuft auch auf anderen Programmen!"

Meine ABSCHRIFT:

"Holzwirtschaft" = Thomas W. Böhme

Wir stellen fest:
Sie missbrauchen kontinuierlich die Foren - mit tausenden, Profit ausgerichteten, versteckten Eigen-Werbungen!

Wen interessiert wirklich das Emotionsgeschreibe?

Mich und uns - interessiert hier nur die Erstklassigkeit des Produkts und die ausführlich und glaubhaft abgehandelten Produkt-Information!

Nicht das WER * WAS und WARUM!

Erst dadurch kann sich jeder Bauherr für seine kostengünstigen EIGEN-LEISTUNGEN seine eigene Meinung bilden und
muss nicht auf die schlitzohrigen, sich auf andere Kosten profilierenden Hand-Werker hereinfallen, welchen NUR in allen und über alle freien Bau-Foren, Ihr Hand-Gewerke versteckt anpreisen und verhökern wollen
- lieber "Herr GmbH-Restaurator"!

M.f.G.
elation

*************************************************************
Es folgen jetzt meine laienhaften ;-) Beantwortungen Ihrer fragend anmaßenden Unterstellungen:

Ihre Frage:
"Irgendwo unter "Technische Daten" tauchen dann auch Werte für Lehmplatten auf, über deren nähere Zusammensetzung habe ich nichts gefunden."
Antwort:
"Welche Zusammensetzung meinen Sie?
Lehm bleibt NATÜRLICH immer Lehm - egal ob gebrannt, oder wie die Lehm-Form-Platte, Luft getrocknet!"
_________________________________________________________

Ihre Frage:
"Ziegelsplitt könnte auch billiger Recyclingkram sein (ohne das hier zu unterstellen)."
Antwort:
Sie Schreiben: ? "Ohne das hier zu unterstellen"?
Sie verbreiten doch hier - bewusst und mit Zorn - Produkt-Unbehagen!
? billiger "Recyclingkram" ?
Ich wusste noch nicht, dass Recyceln = die ökologisch sinnvolle Wiederverwertung wertvoller Materialien - BILLIG sein könnte?
___________________________________________________________

Ihre Frage:
"Naturziegel"? Gibt's das?
Antwort:
Aus Ihrer Sicht besteht also ein echter Ziegel aus nicht gesundheitsfördernder Chemie?
_________________________________________________________
Ihre Frage:
"Was genau ist der "Naturzement" in Ihren Platten?"
Antwort:
Natürlicher Zement ist, im Gegensatz zu Kalkmörtel, ein hydraulisches Bindemittel. Als hydraulisch werden Stoffe angesehen, die sowohl an der Luft als auch unter Wasser erhärten und auch beständig sind. Diese Eigenschaften erfüllt Zement. Er erhärtet nicht wie Kalk unter Aufnahme von Kohlenstoffdioxid aus der Luft, sondern reagiert mit Wasser unter Bildung unlöslicher, stabiler Verbindungen. Diese Verbindungen, die Calciumsilikathydrate, bilden feine nadelförmige Kristalle aus, welche sich untereinander verzahnen und so zur hohen Festigkeit eines Zementes führen. Diese Eigenschaften machen Zement zu einem Bindemittel, das den hohen Anforderungen im Baubereich entspricht.
___________________________________________________________
Ihre Frage:
"und wo kommt er her?"
Antwort:
Natürlich von der Zement-Industrie!
____________________________________________________________

Ihre Frage:
"Natur-Lehm" ? Daraus werde ich lernen und meine Dielen jetzt auch wie folgt bezeichnen: "100% Natur-Holz aus Freilandhaltung"
Antwort:
Dieser geistreich textliche Inhalt zeigt unmissverständlich, "wessens geistes Kind Sie doch sind?"
____________________________________________________________

Ihre Frage:
"darf ich doch noch mal um eine Quelle für Ihre außermittigen Auffassungen zum Faraday'schen Käfig bitten?"
Anwort:
Für Selbstverständlichkeiten benötigt ich keine fremden Quellen.
____________________________________________________________

Auszug aus Ihrer Frage:
"als nachteilig ist anzumerken, daß keine Umlenkelemente zur Verfügung stehen. Das Verfüllen des Wandstreifens mit Magerbeton o.ä. schafft andere Bedingungen als über den Verlegeelementen (abgesehen davon hält es auf, da Trockenzeiten zu beachten sind)."
Antwort:
Ich habe meine Tonbodenheizung mit massiven Naturdielen-Belag im Randbereich mit gebundenem NaturZiegelGranulat verfüllt!
____________________________________________________________

Ihre Aussage:
Letzlich ist das "Ripal"-System viel leichter, was in der Altbausanierung von Vorteil sein kann.
Antwort:
"leichter"
Ich kann zu Ihrer favorisierten, lauten Blechtrommel-Leichtbauweise auch keine persönlich Beziehung aufbauen.
Deshalb kommen wir auch nicht ins Geschäft und Sie können mir leider nichts verkaufen.



Zurüch zum Thema!!!!!



Es wäre nunmehr von Bedeutung, wiederum zum Kern der Sache zu kommen und sich einmal wirklich über die dargelegte Bildergalerie zu definieren.
Falsche Aussage zu den gezeigten Bildern!!
Das angesprochene Lehmelement ist aber in keinster Weise sichtbar bzw. zu erkennen und dann auch noch Verlegevarianten auf Styropore??
Die Mineralplatten aus Ziegelsplitt (aus den natürlichen Kreisläufen der Hersteller!!) werden da aufgezeigt und sind auch verlegetechnisch problemloser.

Und eigentlich gings ja um die Vertriebsschiene. Oder?

Grüße in die Osterzeit

Udo



Naturbursche



Hallo, Ziegel sind Ziegel und Zement ist Zement. Die Ergänzung "Natur" hat damit nichts zu tun. Deshalb gehört sie ja auch nicht dahin. Wie Hr. Böhme richtig festgestellt hat. Die Vorsilbe Natur hilft "natürlich" beim Vermarkten.
Ich habe lange überlegt, ob ich an dieser fruchtlosen Diskussion teilnehmen soll, weil es ja zu nichts führt. Dann habe ich mir gedacht, dass mann einige oberflächliche Werbeaussagen ja wirklich nicht so stehen lassen kann. Irgendwo ist alles ein Naturprodukt oder aus Naturprodukten hergestellt. Inhaltlich ist das Wort Natur also eher schwach.
Frohe Ostern Ulrich Arnold



Frau "Elatilon",



während Sie sich hier wiederholen, habe ich im Haustechnikforum Ihre ständig wechselnden "Namen" und die sich gleichenden Antworten studiert und einige Anmerkungen hinterlassen.

Seit August letzten Jahres habe ich dort nur einen Beitrag geschrieben. Das könnte sich ändern.

Die inflationäre Verwendung des Begriffes "Natur" ist schlicht lächerlich. Natur-Zement von der Zementindustrie. Hi-Hi.

Darf ich übrigends Ihrer ausweichenden Antwort entnehmen, daß Recycling-Ziegelschutt verarbeitet wird?

Vom Faraday'schen Käfig haben Sie also keine Ahnung.

Umlenkelemente gibt es nicht.

"Deshalb kommen wir auch nicht ins Geschäft und Sie können mir leider nichts verkaufen."

Nein, tatsächlich nicht. Selbst wenn Sie mit Bargeld in der Hand vor meinem Schreibtisch stehen. Für anonyme Personen werde ich nicht tätig, und für Leute, die Ihre Identität wechseln wie ich meinem Sohn die Windeln, ebenso nicht.

Mit Ihren Problemen müssen Sie sich jetzt 'mal alleine beschäftigen, für mich ist jetzt Ostern.

Viel Spaß damit

Thomas



Bitte aufhören!!!!!!!!!



Mein Posteingang quillt über!

Wie heisst es:
der Klügere gibt nach?
Hier vielleicht:
der Klügere hört auf.

Frohe Ostern und

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Vermutlich zwei verschiedene Produktlinien



Hallo und guten Tag,

Lithotherm Lehmestrich Element (b/l/h 24/42/6,5 cm)(siehe Bild).
Dieses Lehmelement eignet sich als Trockenestrich und als Wandheizungselement.
Beide Varianten haben wir schon verwirklicht, den Estrich ohne Fussbodenheizung.

Die Montage der Lehm-Estrichelemente ist sehr einfach und unkompliziert,
wichtig ist ein gerader Untergrund ohne Unebenheiten.

Das schwimmende verlegen von Fertigparkett auf diesem Estrich funktioniert sehr gut, beim verlegen von Fliesen sollte man auf jedenfall ein Gewebe mit einspachteln, den gleichen Aufbau sollte man bei Fussbodenheizung mit Parkett vollfächig verklebt wählen.

Grüsse Thomas K.



Lithotherm- Trockenestrich



Also,
wieviel kostet denn nun dieser Wunderestrich pro Quadratmeter frei Baustelle, Abnahmenmenge ca. 50 m²?

Österliche Grüße
Georg Böttcher

p.s. An Annemarie F. und ihre Inkarnationen:
Versuchen sie es doch mal mit der Gründung einer Sekte.
Der ideologische Überbau ist schon ganz gut!



Also ich habe bei den Dingern



auf einer Holzdecke Bedenken! Auch wenn es der Hersteller für den Altbau zulässt. Diese Elemente werden sich bei einer schwingenden Decke über kurz oder lang gegeneinander bewegen und möglicherweise die Rohre beschädigen.

Ansonsten sind die Aussagen von Annemarie, Dr.Wei uvm. recht lustig und entsprechen in Punkto Chemie nicht der Verlegeanleitung des Herstellers.

Nach dem Hinweis zum Einseitigen Faradayschem Käfig mit Blitzeffekt wollte ich zuerst mein Auto verkaufen. Denn wenn da erstmal der E-Smog drin ist bekommt man doch Krebs?Davon hat mich aber dann die Frage abgelenkt ob meine Ziegel von ca. 1910 nun natürlich sind oder doch Chemieklumpen vielleicht auch aus "gesundheitfördernder Chemie"? Auf alle Fälle werde ich eine Auszeichnung der Zementindustrie mit dem Naturschutzpreis befürworten.

Und wenn sie auf die Ossis schimpft zeigt sich das sie vom Schulsystem im Osten keine Ahnung hat. Wir hatten mehr naturwissenschaftlichen Unterricht als der Westen. Na gut bei einigen hat es nichts genützt! Aber bei ihr scheint wohl die Scherzfrage warum die Wessis 13 Jahre bis zum Abitur brauchen zu stimmen!

Gruß Marko





"Marko Lindner"

Auszug aus Ihrer Aussage:
"Also ich habe bei den "Dingern" auf einer Holzdecke Bedenken! Auch wenn es der Hersteller für den Altbau zulässt. Diese Elemente werden sich bei einer schwingenden Decke über kurz oder lang gegeneinander bewegen und möglicherweise die Rohre beschädigen.

Antwort:
"WahnSinn!" - Was Sie meinen - was bei Ihnen im Osten doch noch so alles möglich sein könnte?!?
Bereits seit 1995 wurden Quadrat-Kilometer der ausgezeichneten und prämierten SelbstBau"Dinger" reklamationsfrei - speziell auch auf Holzdecken in Altbauten - verbaut.
Laut Ihres - hier eingestellten, intelligenten "VollProfi-Profils" sollten Sie doch bitte einmal in die Suchmaschinen - wie z.B. GOOGLE - folgende Suchbegriffe eingeben:
Lithotherm-"Baumängel"
Lithotherm-"Bauschäden"
Lithotherm-"Reklamationen"
Lithotherm-"Schrott"
und was Ihrer Intelligenz noch so alles einfallen könnte!
Da sich negatives - wissentlich schneller verbreitet als positives, stellen Sie dann Ihr real gefundenes Lithotherm-Negativum hier ein!
___________________________________________________________

Ihre Aussage:
"Nach dem Hinweis zum Einseitigen Faradayschem Käfig mit Blitzeffekt wollte ich zuerst mein Auto verkaufen. Denn wenn da erstmal der E-Smog drin ist bekommt man doch Krebs?"

Antwort:
Ja sicherlich! Aber nicht unbedingt verkaufen!
Keinesfalls sollten Sie z.B. mit Ihrem mobilen Handy in Ihrem Faradayschem-AutoKäfig telefonieren - denn das minimiert sicherlich nicht Ihr erhöhtes KrebsRisiko.

Ihre Aussage:
Auf alle Fälle werde ich eine Auszeichnung der Zementindustrie mit dem Naturschutzpreis befürworten.

Zitierte Antwort: "Die Macht des Wissen!"
Wie geht's: Natur-Zement
Beton ist der Stoff, aus dem Architektenträume sind, auch wenn er oft lieb- und einfallslos verarbeitet wird. Und ohne Zement gäbe es keinen Beton. Denn das feine Pulver ist quasi der Kleber im Beton. Was Häuser mit in den Himmel wachsen lässt, ist im Grunde ein Naturprodukt, eben Zement.

Aus Ihrer Aussage:
"Und wenn sie auf die Ossis schimpft zeigt sich das sie vom Schulsystem im Osten keine Ahnung hat. Wir hatten mehr naturwissenschaftlichen Unterricht als der Westen. Na gut bei einigen hat es nichts genützt!"

Sie irren sich. Ich beschäftige "liebgewonnene" echte Profi-Ossis!
Mehr Unterricht ist nicht gleichbedeutend mit mehr Wissen!

Meine "nur" subjektive Meinung, aus Ihrem nachfolgend zu entnehmenden PersönlichkeitsProfil ist,
dass Sie in Ihrer überheblich anmaßenden SelbstÜberschätzung leider nur zu den Profis gehören, die ohne notwendiges Fachwissen immer alles besser wissen und besser können - als ihre wirklich elitären "Meister"!
____________________________________________________________

Nun - Ihr PersönlichkeitsProfil, was für sich spricht:

...und immer an der Zukunft bauen!
Ich bin Jahrgang 1972 und Dipl.Ing.(FH) aber im Maschinenbau und auch gelernter Kfz-Mechaniker. Bin Ossi und im 3-Familien-Haus meiner Großeltern aufgewachsen. Durfte also von Kindesbeinen alle Arbeiten am Haus mitmachen. Also praktisch alles mauern,putzen,Wasser(St,Cu,Plaste),Abwasser,Elektrik,Zimmerei und sogar Dach decken stand schon an. Ein Opa war Architekt und meine Schwester ist Bauing. Habe nun selber ein altes 5-Familien-Haus gekauft und zu einem 3-Familien-Haus umgebaut(besser bin dabei). Als einzige Handwerker durften nur der Heizungsbauer(von Gas lasse ich die Finger wegen der Haftung) und der Elektriker(nur für Hausanschluß zum Zählerkasten-ist Vorschrift von der EV).

Liebe Ostergrüße zu Ihnen in den "Kugelacker 103"
elation



Vieleicht



sollten wir die Zicke einfach ignorieren?

Grüße

Thomas



Bitte, ja, aufhören!



Denn sie weiß nicht, was sie tut.



Fröhliche Ostern!



Fröhliche Ostern!



Lügnotherm



Hatten wir sowas nicht schon mal ?
Lasst sie/ ihn doch schreiben, um so mehr Texte, die ein negatives Bild über diese Person hervorrufen, kann man dann im Netz finden ! Und wer kauft schon gern bei Menschen die einem unsymphatisch sind ?
Schlechte Werbung kann auch schaden, Lithotherm ist jedenfalls nicht geholfen !

Frohe Ostern !



@Hartmut



Tausend Dank für die Unterstützung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Fröhliche Ostern oder wie Thomas sagt:

Buenos eires und
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Gespaltene Persönlichkeit?



Unterhält sich in anderen Forum scheinbar mit sich selbst!
Halte das System zwar auf Betonboden für gut und habe bei mir im Erdgeschoß damit geliebäugelt. Aber mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben. Damit ist das System für mich gestorben. Wer funktionelle Bedenken nur mit dem Verweis auf km² verlegte Flächen beantwortet ist fachlich zumindest ... nein das spare ich mir. Und diese fachlich inhaltslose und beleidigende Werbe-Diskussion nun auch!

Das "Nut-Feder-System" von Denen mit 5mm Luft halte ich übrigens auch für absolut sinnfrei!

Die fachlichen Referenzen dieser Person würden mich aber noch interessieren (außer Werbefachfrau natürlich)!

Und Ostergrüße in die
Staastrasse in Wuxxxxxxx an Herrn oder Frau Wxxxx!

Sorry Harald musste noch raus!

Marko
09.04.2007
PS: Sollte ich mit meinen Äußerungen den Eindruck erweckt habe, dass ich Wessis(ich magt dieses Wort überhaupt nicht)
für weniger gebildet in Sachen Naturwissenschaften halte. So möchte ich dies hiermit richtig stellen. Es gibt überall kluge Menschen und leider auch dumme. Meiner Meinung nach sind diese auch gleichmäßig verteilt, Ost wie West, Nord wie Süd.
Und Herr Dieter W. lassen sie sich mal bitte das Diagramm erklären! Egal von wem West- oder Ostmitarbeiter die können es bestimmt besser sie selbst.



Sehr geehrte Forumsgemeinde!



Sehr geehrte Forumsgemeinde.

Für mich war das hier ein sehr informatives Kommunikationsstudium.
Vielen Dank!

Die unterschiedlichen Pro/Kontras zum Tonestrich, von wem auch immer und die nachvollziehbaren Links, haben meine reale Systemmeinung positiv bekräftigt.
Eine auch nur annähernd bessere Produktalternative konnte nicht vorgestellt werden.

Als bitter störend empfand ich nur, die ekelhafte Schlammschlacht der überwiegend unseriösen Gastgeber - die sogenannten PREMIUMSMITGLIEDER - gegen unbescholtenen Forumsgäste!
Ich frage mich, was ist an diesem sehr östlich ausgerichteten Minderniveau der Fachwerk.de-Aktivisten tatsächlich Premium?

So eine vereinigte „Inzest-Moppen-Circus-Veranstaltung" ist unter aller Würde und gleichfalls äußerst schädliches Foren-MOBBING hoch drei!

Die Herren:
"So geht man nicht mit Besuchern um, auch wann diese, im Rahmen der Möglichkeiten, anonym bleiben wollen, wo für es sicherlich auch individuelle Gründe für geben mag.“

Der Beitragschart in der Fachwerk.de-Forumsgalerie verdeutlicht und unterstreicht meine reale Feststellung!
Seit 2005 sind die Forumsbeiträge von 25.000 auf nur noch knapp 5.000 gesunken!
Fakt ist:
2005 war die Fachwerk.de-Attraktivität sage und schreibe - fünfmal höher als heute!

So komme ich zu dem erklärten Ergebnis, dass diese PREMIUM-Schädlinge - nur unter sich bleibend – kritische, levelverbessernde Neumitglieder raus ekeln und durch mobbend verprellen!
Mit freundlichen Ostergrüßen



Trans???



Eine Geschlechtsumwandlung zu Ostern wäre schon ein echtes Wunder...

Wir haben es hier wohl immer noch mit Der/Die/Das Selbem zu tun. Und es kann nicht 'mal den Beitragschart lesen! Die 5000 sind die bisherigen Beiträge dieses Kalenderjahres.

Schade. Über die Dümmlichkeit weiter oben mit dem fehlenden Hauptschulabschluß hatten wir noch gar nicht gesprochen, oder?

Kritische, levelverbessernde Neumitglieder melden sich hier täglich an und bereichern dieses Forum.
Dümmliches, anonymes Gewäsch mit plumper Werbebotschaft, auch noch unter Vortäuschung vieler Persönlichkeiten, ist tatsächlich unerwünscht.


Thomas



Premium-Schädling



Das Wort ist klasse,das nehm ich in meinen Wortschatz auf !
Ansonsten langweilt mich ihr ganzer Beitrag, der es im Grunde nicht wert ist gelesen zu werden !
Gruß an den Osterhasen !



Dissoziative Identitätsstörung?



Da ich niemanden unterstellen will, dass er bewusst - insbesondere als gewerblicher Schreiber ohne pathologischen Befund - derartig mit Beleidigungen, Falschaussagen, Missinterpretationen und Identitätsverschleierung agiert, hier mein Angebot:

Da ich häufiger in der Heimatstadt von Annemarie F., Lisa Wei, elation und Dieter W. = EinKäufer bin, können wir uns gern einmal auf ein Kaffee zusammensetzen und über Kommunikation, PR, Marketing, Werbung und die Folgen der Lektüre von "Guerilla-Marketing für Dummies - In fünf Minuten zum Erfolg" sprechen. Auch wenn Sie alleine kommen, muß ich leider den Gruppenpreis berechnen.