Aufdachdämmung von Linitherm

29.07.2009



Moin
Habe gerade neu gebaut und habe das Dach mit Aufdachdämmung von Linitherm 100mm decken lassen. Nach dem Einzug stellte ich fest das man über all im ganzen Dachgeschoß wo auch unsere Schafzimmer sind der Lärm der Straße sehr stark zuhören ist was kann ich jetzt tun wer weiß rat..Danke im vorraus..



das ist nicht verwunderlich,



hier fehlt definitiv die Masse. Habe beim stöbern Folgendes Beispiel gefunden



---Forenreferenz-----------
Verkehrslärm im DG trotz Aufdach-Dämmung -
Hallo, liebe Mitglieder,
habe alles durchgelesen, aber finde keinen Rat für mein Problem:
Ich werde im DG von Verkehrlärm geplagt.

Obwohl ich eine neue Aufdachdämmung (14 cm PUR linitherm von Linzmeier) und neue Fenster habe. Auf Nachfrage beim Hersteller wurde mir gesagt, dass ich eine Dämmung ohne Schallschutz habe.
Darauf hat der Architekt leider überhaupt nicht geachtet.

Was kann ich nachträglich gegen den Krach tun?

Gibt es Lärmschutzplatten, die ich zwischen den Sparren auf der Schalung befestigen lassen kann? Vielleicht Kleben und dann verputzen? Oder etwas Anderes?

Ich freue mich auf Ihre Ratschläge! mehr ...
----------------------------------




Grüsse



Ich würde auch sehr auf eine konsequente Abdichtung



von Fugen achten. Können die Untersichten Sparrenfelder geopfert werden? Dann kann man dort evtl. zusätzlich noch schalldämmendes Material einbringen - obwohl natürlich der Schallschutz optimaler auf der Außenseite erfolgen sollte.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Hallo, da muss ich eindeutig meinem Vorredner recht geben dir fehlt in aller erster Linie die nötige Masse auf dem vorhandenem Dachstuhl zum einen und zum anderen wird das durch das Gefüge des Materials hervorgerufen werden.

Obwohl das Material selbst wenns es so hochgepriesen wird schalltechnisch eher unbrauchbar ist, schwören viele Zimmerer auf das Material.

Wenn man es aus nachhaltigem und ökologischen Gesichtspunkt betrachtet, wollte ich meine Kinder in 40 jahren nicht damit konfrontieren. Absoluter Sondermüll!

Ich denke da gibst in deinem Fall nur dei Möglichkeit die Gefache zusätzlich "auszufüllen" ,damit sich die schalltechnische Beeinträchtigung gradewegs amortiesiert.
Eigentlich doppelt gemoppelt !!



Die Linithermplatten sind



Wärmetechnisch schon ok.
Man hätte nur die mit Schallschutzeinlagen nehmen sollen.
Nur die gibt es nicht in 100mm.Die fangen erst bei 120mm an.
Wenn man die Sparrenfelder nutzen kann , sollte aber die nachträgliche eingebaute Wolle oder was auch immer nicht das PUR Element berühren.
Vorher bei Linzmeier nachfragen.
Weches Produkt wurde den von Linitherm verarbeitet?



Aufdachdämmung von Linitherm 100mm



Aufdachdämmung von Linitherm 100mm so bin ich zufrieden bis auf die Geräusche von außen ..würde Wolle nehmen aber geht das überhaut was ist mit der Dampfsperre die liegt ja außen muß ich zusätzlich noch eine dann innen anbringen nach der Wolle und vor dem Gips ??