Sanierung von Lineleumparkett

18.09.2005



Hallo alle beisammen ,
wir haben ein altes Forsthaus von 1852.
Vor ca.2Monaten haben wir uns eine neue Küche geleistet und im Vorfeld diesen Raum von Grund auf saniert.
In diesem Zusammenhang wurde auch der Boden erneuert.
Wir hatten uns für Lineleumparkett (wie Laminat zu verlegen) entschieden.
Nun hatten wir in der Küche einen Wasserschaden (Rohrbruch).Durch schnelles Handeln(Absaugen und Trocknung)konnte Schlimmeres verhindert werden.
Dennoch sieht man die Stöße jetzt ein wenig mehr als zuvor.
Gibt es eine Möglichkeit dies wieder zu beheben.
Für Tips wäre ich Euch sehr dankbar ,- ist meine Frau doch sehr traurig!!!!
vielen Dank im Voraus
Reiner



Aufbau wie Laminat?



Wennn der Linoleumparkett aufgebaut ist wie ein Laminatboden, dann hat er als Trägerschicht wohl eine HDF-Platte.
Bei dem Wasserschaden wird durch die Fugen der einzelnen Paneele Wasser zur Trägerplatte vorgedrungen sein und diese ist aufgequollen.
Eine Reparaturmöglichkeit gibt es wohl nicht, da die HDF-PLatte nicht mehr nennenswert schwinden wird.

Gruß

Martin




Schon gelesen?

Beitrag ohne Titel