Lieber vorher fragen: Abflussrohr in die Wand integrieren

26.12.2013 Klein-Friedel



Diesmal möchte ich lieber vorher fragen.
Ich muss mit dem Abflussrohr der Toilette ein Stück die Wand entlang und dann ab in den Keller, da das Gäste-WC nur teilunterkellert ist.
1) ein 10er Rohr sollte reichen, oder?
2) soll ich da Rohr unter einem Sockel verschwinden lassen oder gibt es eine Möglichkeit die gesamt Wand auch noch zu dämmen bei der Gelegenheit, indem ich etwas davor setze?
Das Thema Innendämmung wurde mir in meiner anderen Frage ja schon beantwortet , aber redstone und Co kommt hier nicht in Frage, da es sich um gips(!)Putz handelt! Gibt es die Möglichkeit, etwas vor die Wand zu setzen und dann mit zB Glaswolle zu dämmen, OHNE dass eines Tages Champions dahinter wachsen?

Erneut ein herzliches Dankeschön an Alle!

Tom



Bad



So was gibt es, nennt sich Vorwandinstallation.
Verkleidet wird mit Gipskarton oder Bauplatten wie Wedi.
Ob Pilze wachsen oder nicht hängt davon ab wie sorgfältig Sie arbeiten. Hohlräume an der Außenwand müssen luftdicht verschlossen sein.



Abflussrohr



Je nach Einbausituation und Ausführung des Klos sowie der Art der Abwasserleitung und Belüftung kann auch DN90 oder 80 ausreichen, aber auch eine höhere Nennweite erforderlich sein.

MfG,
Sebastian Hausleithner