Loses Verlegen von Pflasterklinker auf Liapor

02.06.2007



Hallo Experten und Erfahrene,

ich beabsichtige in einem Glasanbau (ähnlich Wintergarten)
zur Isolierung, als Wärmepuffer und Feuchtugkeitregulierung Liapor einzubringen. Darauf sollen 6cm starke Pflasterklinker verlegt werden. Jetzt habe ich überlegt, ob ähnlich Betonpflaster im Aussengelände, ich die Pflasterklinker einfach lose auf dem Liapor Verlegen kann.Gibt es hier praktische Erfahrungen? Reicht das natürliche Verdichten beim Einbringen von Liapor aus, um stabil genug zu sein?

Danke für alle Antworten



Ergänzung



selbstverständlich freue ich mich auch über Alternativideen
Ulrich



gebunden



Wenn der Liaporeinbau zementär leicht abgebunden wurde und dies planeben ausgeführt wurde (eher kritisch!), so wäre eine direkte Auflage mit geringer Kiesbettung denkbar bzw. möglich.
Verarbeitungsrichtlinien von Liaporestrich heranziehen und dementsprechend ausbilden.

Grüße

Udo



Loses Verlegen von Pflasterklinkern auf Liapor



Hallo Ulrich,
bei der Verlegung von Plattenbelag min. 30 x 30 cm knirsch gestoßen kann Liapor 4/16 lose geschüttet verwendet werden.
Das Liapor verdichtet sich beim Schütten selber, nachträgliche Setzungen erfolgen nicht. Natürlich muß am Rand eine Rückenstütze (Wand o.ä.) vorhanden sein, damit das Liapor nicht auswandern kann.
Bei Pflasterklinkern ist eine Zementbindung erforderlich, wie Uwe schrieb. Zementbedarf: ca. 150 kg/m³.
Man kann die Klinker auch direkt auf das frische, noch nicht abgebundene Liapor- Zementgemisch setzen.
Wichtig dabei ist die Einhaltung einer Fugenbreite von 5 - 10 mm, Klinkerplatten lassen sich nicht gut knirsch verarbeiten. Anschließend muß verfugt werden.

Viele Grüße
Georg