Liapor Perlen als Dämmmaterial in der Decke / Fußboden

29.01.2022 Winterlich78


Hallo Forum.

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit ein Backsteinhaus Bj 1903 erworben. In einer Ecke eines Raumes
sind mir dann mal Mäusekniddel aufgefallen. Natürlich wollte ich der Sache gleich auf den Grund gehen
und habe die Holzverkleidung an der Wand entfernt und eine Mäusetoilette entdeckt. Diese erstreckte sich bis in den Fußboden. Einen Teil zwischen zwei Balken. Die Mäuse haben den Zwischenraum so voll ge....ckt sowas
habe ich noch nicht gesehen. Jedenfalls musste ich dort den Lehm in diesem Fach entfernen.

Der Boden muss dort wieder aufgefüllt werden und die Überlegung ist, wieder mit Lehm so wie war, oder
mit Liapor Perlen Größe 8/16 ? Ich hab im Netz schon viel gelesen und das schien mir ganz vernünftig auch den Mäusen gegenüber. Allerdings bin ich noch nicht zu 100% sicher.
Ich bin eben auch kein Fachmann und weiß nicht, was muss evtl alles beachtet werden? Sollte dort auch eine Folie oder was in der Art rein, damit die Perlen bleiben wo sie hin sollen oder können die einfach so rein.
Das Problem ist noch, an genau diesem Teil des Faches gehen die Heizungsrohre etwas in die Wand und führen nach unten ins Erdgeschoss. Ich vermute das die Mäuse auch auf diesem Weg dorthin gelangten.
Frage wäre also auch, könnte man um die Rohre ein Edelstahlblech legen welches das Loch verschließt und
Ein wenig Platz zwischen sich und den Rohren lässt um Kontakt zu vermeiden, also keine Wärme leitet und Mäuse im Fall des Falles nicht mehr durchlässt und natürlich auch keine Perlen durchfallen.

Natürlich soll der ganze Boden dann damit verfüllt werden und der Lehm aus den anderen Fächern
würde dann entfernt. Es handelt sich dabei um die Decke zwischen Erd und Dachgeschoss.

Also Frage, sind die Perlen ein gutes Dämmaterial oder gibt's unter den Bedingungen was besseres?
(Also der Bereich soll bewohnt werden.)
Was dort einbringen um die Perlen dort zu halten?
Edelstahlblech sinnvoll?
Perlen Größe? ( wegen Gewicht vielleicht auch)

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe und Tipps.

Schönes Wochenende
Timo

P.S. wäre das Material auch für die Decke zum Speicher hin Sinnvoll?



Liapor Schüttung



Hallo Timo,

da in unseren Fehlböden keinerlei Gewicht in Form von Schüttung eingebracht wurde, haben wir uns für Liapor entschieden. Vorspannung erreicht man damit nicht wirklich, denn dazu ist das Material zu leicht. Das war uns allerdings auch nicht sehr wichtig, da wir unser Bauernhaus nur zu zweit bewohnen und sich etwaiges Getrampel somit in Grenzen hält.

Der wohl größte Vorteil ist das Raumklima. Der Blähton speichert Luftfeuchtigkeit und gibt sie langsam wieder ab. Das macht sich subjektiv auch je nach Witterung stärker bemerkbar. Gegen Mäuse in den Böden schütz es bei uns definitiv. Wir hatten auch massenweise Mäusedreck in den Böden und sind in den ersten Wintern auch noch ständig aufgewacht, weil die Mäuse in den Fehlböden Party gefeiert haben. In die Schüttung gehen sie nun nicht mehr rein, auch wenn sie es im Dachboden noch könnten.

Auch wenn Wärmedämmung kein nennenswertes Kriterium war, dämmt die Blähtonschüttung doch sehr stark. Im Dachboden haben wir eine Schütthöhe von etwa 20 Zentimetern und das führt zu teilweise extremen Temperaturunterschieden zwischen OG und Dachboden. Wenn im Sommer auf dem Dachboden schon Saunatemperaturen herrschen, ist es im OG immer noch angenehm.

Du solltest in jedem Fall alles gut mit Rieselschutzpapier auskleiden und Schlupflöcher verschießen. Wenn die Kügelchen irgendwo einen Weg finden, hast du die Schüttung ansonsten bald ein Stockwerk tiefer, als geplant. direkter Kontakt mit Heizungsrohren wäre kein Problem. Immerhin handelt es sich bei dem Material um Ton.

Viele Grüße
Tilman



Größe



Hallo Tilman,

vielen Dank schon mal für deine Antwort.
Ich wüsste noch gerne was du mit Vorspannung meinst und wüsste noch gerne welche Größe
Ihr genommen habt. Es gibt 4/8 und 8/16 mm große Perlen.

Nochmal Danke, das hilft mir schon mal weiter.

Schöne Grüße
Timo



Liapor Schüttung



Hallo Timo,

in der Regel wurden Balkendecken vorgespannt, indem eine Schüttung mit Gewicht eingebracht wurde. Dadurch entstehen weniger Schwingungen beim Darüberlaufen, die sich zum Beispiel durch klirrende Gläser im Schrank bemerkbar machen können.

Wir haben 4/8 Körnung genommen.

Viele Grüße
Tilman