Wintergartendachsanierung Dampf - Sperre/-Bremse Hinterlüftung

29.03.2012



Hallo!

Wir müssen unser Wintergartendach sanieren.


Wir beabsichtigen den Raum demnäcchst ganzjährig zu benutzen und auch zu beheizen. Der bisherige Dachaufbau sieht folgender maßen aus:

Sparren, 16 cm hoch, darauf Doppelstegplatten in Aluprofilen.

Ich habe schon eine grobe Vorstellung vom neuen wärmeisolierten Dach:
Zum Innenraum unter der Decke zuerst Konterlattung und dann irgendein Profilholz (ggf. Fichte/Tanne weiß lasiert), zwischen die Sparren 16 cm Mineralwolle, oben auf die Sparren (irgendeine Konterlattung für Hinterlüftung??? und) dann 27mm imprägnierter Rauhspund, darauf dann Teerpappe.

Mein Problem ist nun, wo müssen Dampfsperren oder Dampfbremsen hin, wo Hinterlüftung, wohin soll die Luft der Hinterlüftung?

Mir sind Vorschläge, die gut, leicht verarbeitet werden können lieber, da ich es selbst machen muss ;-)

Freu mich auf Eure Tipps

Norbert



Ich lese



aus ihrer Anfrage das Sie noch nie ein Dach gebaut oder geplant haben richtig? Dann lassen Sie es.Holen Sie sich einen Dachdeckermeister dabei der die Planung und Aufbau übernimmt.Allein schon wegen der Garantie u.s.w
Ist nicht böse gemeint aber so einfach ist das nicht.



Ich lese



falsches :-)

Bin Tischler ....

Wollte schon konstruktives hören ;-)