Rohrleitungsrecht

08.08.2009


Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, was genau "Rohrleitungsrecht" bedeutet. Im Grundbuch des Hauses, das ich kaufen möchte ist eine "beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Rohrleitungsrecht) für den Kreis (Kreiswasserwerk)" eingetragen.



Leitungsrecht



Das bedeutet, das auf Ihrem Grundstück eine Leitung liegt bzw. eingebaut werden könnte.
Der Bereich über der Leitung, ein Streifen von mehreren Metern Breite, darf nicht überbaut werden und ist für Wartungs- und Reparaturarbeiten zugänglich zu halten.
Es ist außerordentlich wichtig, wie dieses Recht genau definiert ist.
Entweder Sie fragen den Verkäufer oder das Wasserwerk danach.
Über dieses Leitungsrecht existiert ein notarieller Vertrag mit genauen Regelungen und einer Karte über den Leitungsverlauf. Die Nummer des Vertrages in der Urkundenrolle und den Namen des Notars finden Sie im Grundbuch. Außerdem liegt noch ein Exemplar des Vertrages in der Grundakte des Grundbuchamtes.

So ein Leitungsrecht ist für ein Grundstück grundsätzlich wertmindernd, vor allem wenn es die bauliche Nutzbarkeit einschränkt.

Viele Grüße