Leisten, Stuckleisten, Kleber, Teile, Gips

25.10.2011



Hallo,
ich möchte gerne Stuckleisten (Gibs) kleben.
Die Wände sind neu verputzt.(Kalkputz)
Die Abhangdecken aus Gibskarton.
Welcher Kleber bietet sich hier an ?
Wie ist die Verbrauchsmenge?
Werden die Stuckleisten mit Nägeln bis zur
Trocknung fixiert?
Über einige Hinweise und Tips würde ich mich
sehr freuen.
R.Meyer



Stuckleisten



Nun weiß ich nicht wie groß und schwer die Leisten sind. Aufkleben würde ich Sie normalerweise mit Gips.
Einfacher sind natürlich Profilleisten aus Schaumpolystyrol zu verarbeiten. Die kann man einfach mit Silikon (leicht wieder abzubauen) oder Acrylkleber befestigen.

Viele Grüße





Früher wurden die Stuckleisten mit Gips geklebt. Dies machte der Stuckateur, der sich damit auskannte. Problematisch ist für den Laien bei dieser Übung, dass die zu klebenden Stellen stark eingeweicht werden müssen um einen sicheren Verbund zu gewährleisten.

Beim Verkleben bevorzugt jeder einen anderen Kleber, leichte Teile können gar mit Acryl verklebt werden. Hier ist die Trocknungszeit des Klebers zu beachten und ggf. die Teile entweder abzustützen oder vor dem Verkleben ohnehin zu befestigen.
Größere Teile können verschraubt werden. Hierzu werden die Löcher mit einem Holzbohrer vorgebohrt und das Bauteil spannungsfrei mit rostfreien Schrauben in den zuvor aufgetragenen Kleber angezogen. Die Schraublöcher können wieder mit Gips verschlossen und beigeschliffen werden. Beim Schrauben ist vorsichtig vorzugehen um Spannungsrisse zu vermeiden.

Da sich die abgehängte Gipskartondecke im Jahresverlauf möglicherweise anders bewegt als die Wand sollten die Leisten am Besten nur an der Decke befestigt und an den Wandanschlüssen flexibel abgefugt werden.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer





Vielen Dank für Ihre Information!
Lieben Gruss

R.Meyer