Dreikantleisten

22.08.2003


Welche Grösse muss eine Dreikantleiste für eine Fachwerkausfachung haben, aus welchem Material und wie wird sie befestigt? Die Befestigung erfolgt umlaufend im Gefach, oben und unter oder nur an den Seiten? Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand Tips geben könnte. Kerstin





hallo, diese frage wird gerade auch im forum 6045 diskutiert. sinnvollerweise sollten die Dreikantleisten rundum laufen, um eine optimale Abdichtung zwischen ausmauerung und Balken zu erreichen. einfacher ists freilich, nur links und recht leisten einzusetzen. verwendet werden sollte eichenholz, aber auch harzreiches Weichholz wie Kiefer oder Lärche geht. zum befestigen verzinkte nägel oder stahlnägel nehmen. wenn ihr Fachwerk nicht aus eiche, sondern aus weichholz besteht (bei häusern ab ca. 1870), können sie auch einen starken tacker (pressluft) und klammern oder stifte verwenden. die leisten sollten im Querschnitt ca. 3 x 2,5 x 2,5 cm messen; die einkerbung in den steinen dann größer ausführen, damit man beim Einbau noch spiel hat und Mörtel in den Hohlraum bringen kann.
gruß günter flegel, wagenhausen (wo man die dreikantleistengekerbtesteinetechnik anschauen könnte, wenn nicht schon die Verputzer da gewesen wären ...)



Leistenthema!



Bereits einige Fragebn vorher erklärt (auch von mir!) aber eben umlaufend einbauen und der Querschnitt nicht zu groß! Max. Dreikanthöhe 25 mm und vorallem aus Nadelholz und sägerauh!!! Verzinkte Befestigungstechnik wegen abrosten! Kerbungen kann man steckenlassen, da die Lehmmauerfuge genau in dieser Höhe sich ausbildet und die Verkrallung an dieser Leiste sich gewährleistet. Mehrfach mittels abgsägter Fugenkelle (12er) umlaufend nachpressen, damit kein "Klappern" der Gefache sich entwickelt. Also je nach Antrocknung beidseitig nachdrücken der Umlauffuge!! Somit ergibt sich gleichzeitig eine tiefere Umlauffuge für der nachfolgenden Putzaufbau. Die Steine innenbündig versetzen, damit ein genügender Außenputzaufbau von mind. 35 mm sich ausbildet. Rückfragen beantworte ich auch gern telefonisch zwecks besseren Verständnisses!! Grüße aus der Lausitz.



... selber herstellen



Hallo Kerstin, die Dreikantleisten kann man selber herstellen, indem man Dachlatten einmal in der Mitte durchsägt (mit der Kreis(ch)säge) und dann nochmals dreieckig. Wir haben die Dreikantleisten viereckig gelassen (also die Dachlatten nur ein mal durchsägen), das geht auch. Grüße Annette (bis jetzt hält noch alles ;-)