Lehmverputzte Holzbalken mit teils brökelndem Putz...

12.01.2014 Manolo



So, seit einigen Tagen ist unser Abenteuer in vollem Gange. In einigen Zimmern sind die Wände bis zum Lehmputz freigelegt. Die werde ich mit einem Lehmgrundputz und abschliessend mit einem Lehmedelputz bearbeiten. Nun meine Frage zu den lehmverputzten Holzbalken. Bei diesen ist der Putz teils brökelnd, dass lose Material habe ich entfernt. Der Rest ist noch fest, aber leider mit mehreren Schichten Farbe versehen. Hellblau und anscheinend zuletzt eine Dispersionsfarbe. In einem Zimmer ist über diesen Farbschichten noch eine Schicht Raufasertapete. Wie bessere ich jetzt die Stellen aus? Oder sollte ich die Balken komplett bis zum Lehmputz freilegen? Ich habe auch bereits mit dem Gedanken gespielt die Holzbalken komplett freizulegen. Aber hier stellt sich natürlich die Frage: Wie sehen sie aus? Möchte ich das überhaupt sehen? :-)
Falls ich es ausbessern kann, wie gehe ich vor? Das Problem sind ja die vorhandenen Farbschichten auf dem intakten Putz. Was meint ihr. Vielen Dank für Eure Antworten.



Lehmputz renovieren



Wenn es sich bei Ihrem HAus um ein komplettes Fachwerkgebäude handelt (?) oder um einen Massivbau mit Fachwerkinnenwänden (?) sollten die Balken dann auf jeden Fall freigelegt werden, wenn es sich um Außenwände handelt. Der Zustand der Balken sollte überprüft werden.

Zudem haftet der alte Lehmputz auf den BAlken nur mechanisch, also eigentlich gar nicht und braucht einen Putzträger. Früher hat man sich mit langen Nagelreihen beholfen, zwischen denen Draht im zickzack gespannt wurde, um den Putz zu befestigen.

Gleiches müßten Sie bei einem Neuverputz machen: mit Schilfrohr über den FW-Hölzern z.B. als Untergrund und Putzbewehrung.

Wenn Sie auf altem Putz einen neuen Oberputz aufbauen wollen, ist die Qualität des Altputzes entscheidend. Wenn er mürbe ist oder hohl klingt, solten diese Stellen großflächig ausgebessert werden bzw. der Putz sollte wandweise komplett erneuert werden. Das ist letztendlich finanziell und zeitlich effektiver.

Beginnen Sie gerade die Endphase einer Grundsanierung oder wollen Sie lediglich renovieren?