Lehmstampfbodenloch auffüllen

15.05.2015



Hallo zusammen,
ich habe den Dielenboden in meinem Wohnzimmer geöffnet. Darunter habe ich ein "Erdloch" vorgefunden...genauer gesagt, unter den Trägerbalken befinden sich ca. 30 cm Luft. Die Trägerbalken selbst liegen aug Beton auf. Zwischen Beton und Trägerbalken liegt Teerpappe. Ich würde den Hohlraum gern verfüllen. Blähton wäre mir am liebst, ist mir in der Schichtdicke aber zu teuer. Spricht etwas dagegen hier Splitt einzufüllen und die letzten 10 cm (zwischen den Trägerbalken) dann mit Blähton? Dann eine Dampfsperre drauf...heisst Feuchte kann aus dem Boden raus aber nicht mehr rein. Der Dielenboden soll ohne Nut und Feder drauf.



Splittboden



mit dem auffüllen von Splitt kannst du da nichts falsch machen. (außer der ist radioaktiv?)



Fußbodenaufbau



Warum ist da ein Loch?
Hat es jemand ausgehoben oder ist es von selbst entstanden?
Wie tief ist es?
Können Sie ein Foto davon hier einstellen?



Hohlraum unter dem Dielenboden



Du redest jetzt sicher von dem Hohlraum unter dem gesamtem Dielenboden.
Damit die Feuchtigkeit nicht auch in die Seitenwände leindringen kann wäre die Feuchtigkeitssperre direkt auf dem Erdboden und bis unter die Tragbalken verlegt besser.
Der dadurch trockene Hohlraum könnte mit Glasschaumgranulat, Perlite oder als günstigstes mit Zellulose ausgefüllt werden.

Warum Bretter ohne Nut und Feder oder hast du dir noch?
Oder weil du bessere Durchlüftung vermutest?

Die wäre dann unnötig, wenn abgedichtet wird.

Andreas Teich