Lehmputz selbermachen

30.03.2005 hand.werk



Man braucht Lehm, Sand und Stroh. Das Stroh muss zerkleinert werden, dazu benötige ich eine Futterschneidemaschine aus der Landwirtschaft.
Hat jemand eine, und vor allem hat jemand bereits Erfahrung mit dieser Methode Lehmputz herzustellen?





hallo,
ich glaube die gibt es reichlich. Ist nur´ne Frage in wie weit die Handwerker Ihre Erfahrungen preisgeben. Und leider gibt es unter diesen immer wieder einige schwarze Schafe. Sprechen sie doch mal den Uwe Krohn aus Thalheim an (www.lehmundholz.de).

ansonsten noch mal melden. Und wie wird das andere saniert?

viele grüße
Michael reisinger



Häckselstroh



herstellen funktioniert ohne großen Aufwand mit einem elektrisch angetriebenen Rasentrimmer. Einfach in ein leeres Fass oder eine Tonne etwas Stroh einwerfen und mit dem Rasentrimmer zerhäckseln. Die Länge des Häckselstrohs läßt sich ganz gut über die Bearbeitungszeit beeinflussen.

Viel Erfolg beim Putzen!

Frank Otto



vielen Dank für die message



Mit dem Rasentrimmer probiere ich es aus und danke für die Adresse

Mit friedvollen Grüßen


Robert Sauer



Nimm doch was anderes, Zuschlagstoffe gibt es doch so viele



Hattest Du Erfolg mit dem Trimmer? Oder war der zu schwach, zu sanft für das harte Stroh?

Das meiste Stoh ist doch schon so klein, das man es gelcih Verarbeiten kann. Gutes Langstroh ist eher Mangelware (zum Stakenwickel herstellen).

Andere Zuschlagstoffe sehen evtl. auch schöner aus, im letzten Putz. Und Spelzen gehen auch ...

Gruß
Beatrice





Hallo, ich bin auf der Suche nach Robert Sauer. Falls er ueber diesen EIntrga erreichbar ist, bitte ich um kurze Rueckmeldung.