Lehmputz in Bad / Sauna / Garage

08.05.2013



Hallo zusammen,

Ich baue gerade eine Garage mit Nebenraum. Das Mauerwerk aus Ytong steht bereits. Der Dachstuhl kommt bald. Bei der weiteren Planung, bin ich zufällig über Lehmputz gestolpert. Das klingt für mich recht interessant aber ich weiß nicht so recht, ob es überall für mich geeignet ist. Es wäre nett, wenn die Profis unter Euch mir etwas mit Rat zur Seite stehen könnten.

Zuerst haben wir da mal die Garage an sich. Ist Lehmputz als Innenputz dort geeignet? Ich habe Sorgen bezüglich der Feuchtigkeit, gerade im Winter wenn man Schnee am Auto hat und dieser abtaut. Kann es da zu Problemen im Bereich des Tores kommen oder am Übergang Boden/Wand, so das der Lehm zu feucht wird und sich auflöst? Auf der anderen Seite... bietet der Lehmputz in der Garage vielleicht klimatische Vorteile durch die feuchteregulierenden Eigenschaften, welche den Autos in Bezug auf Rostbildung gut tun? Oder ist das alles Nonsens und ich nehme besser Standardputz in der Garage?

Dann haben wir noch den Nebenraum der zum Garten hin geht. Hier möchte ich eine Sauna mit Dusche und Ruheraum einbauen. Ich mag keine Fliesen und möchte wo möglich drauf verzichten. Dass die Dusche zumindest Mann hoch gefliest werden sollte ist klar. Das kann man ja mit großflächigen Platten noch halbwegs gestalten. Der Boden der Sauna vielleicht auch besser. Ansonsten möchte ich die Saunabänke gerne mauern und nur oben drauf mit Holz beplanken. Die übliche Bretterwand in der Sauna mag ich auch nicht. Auch hier soll Lehmputz rein. Ich habe gelesen, dass dieser die Wärme aufnimmt und als Strahlungswärme wieder abgibt, welches tiefer in die Haut eindringen soll als einfach nur ein Raum voll heiße, Feuchte Luft. Dazu muss man noch sagen, dass wir sowieso keine Hardcore Saunagänger sind sondern es eher gemäßigt mögen. Die klassische finnische Sauna mit Aufguss ist also nicht das Ziel. Wir haben in der Nähe eine Saunalandschaft, welche unter anderem auch eine Lehmsauna hat und diese empfinden wir als sehr angenehm. Nun die Fragen hierzu.
Macht der Lehmputz in allen Bereichen (Sauna, Sanitär- und Ruheraum) Sinn? Ich denke die feuchteregulierende Wirkung, könnte gerade im Ruheraum Vorteilhaft sein, da dann der Dampf aus Dusche und Sauna gut verarbeitet werden können, oder?
Hält der Lehmputz die Temperaturschwankungen in der Sauna aus? Muss ich im Saunabereich beim Lehmputz was spezielles nehmen oder anders Verarbeiten / Aufbau ändern?
Sollte ich die Saunabänke mit Lehmziegeln mauern oder besser auch Ytong nehmen und mit Lehm verputzen?

Sonstige Ideen, Anmerkungen und Anregungen, sind natürlich herzlich willkommen.

Danke und Gruß… Alex



Lehmputz



Lehm ist prinzipiell ein toller Werkstoff. Aber er verträgt eben schlechter direktes Wasser - insofern ist die Garage vielleicht nicht ideal. Es gibt Spezialisten, welche Lehm auch in Feuchträumen anpreisen - solange der direkte Kontakt mit viel Wasser vermieden wird - sollte es aber kein Problem sein. Wir haben in unserem Fachwerkhaus ein grosses Zimmer mit Lehmputz (damals durch die Fa. Gerd Krämer in Bergisch Gladbach) verpuzten lassen und anschliessend mit kalkhaltiger Farbe gestrichen - Ergbnis - sensationelles Raumklima. Heute würde ich soetwas selbst machen.

Gruß Moritz



Garage



Naja, die unteren 20cm könnte man bestimmt mit Wachs oder anderen Mittelchen wasserdicht beschichten. Die Frage ist, ob das reicht. Wichtiger ist jedoch die Frage ob es generell Sinn macht. Im Winter ist ja das Garagenklima durch nasse Autos oder anhaftenden Schneematsch eher dauerhaft feucht. Macht es da Sinn, wenn der Lehmputz die Feuchtigkeit reguliert und die Autos schneller abtrocknen oder ist das evtl. auch für den Lehmputz zu viel, wenn er dauerhaft viel Wasser speichern muss?



Das mit der...



...Feuchtigkeitsregulierung über Lehm ist richtig. Eine Durchlüftung der Garage ist aber sicher auch notwendig.
Kalk bindet chemisch ab, im Gegensatz zu Lehm. Wenn ein Kalkputz drauf kommt, dann ist auch direkte Feuchtigkeit damit nicht so problematisch, auch im Bad. Behandelt man die Oberfläche hingegen mit Wachs oder Seife, dann schränkt dies die Feuchtediffusion ein. Über den genauen Aufbau des Putzes würde ich aber mit einem Lehmbauer sprechen.





Hallo,

in der Sauna, sowohl im Ruheraum macht er defintiv Sinn, ich würde die Bänke auch ruhig aus Lehmsteinen mauern, die unterste Lage würde ich allerdings aus gebrannten Ziegeln mauern damit beim feucht durchwischen nicht das Wasser in den Lehmstein zieht, ansonsten um so mehr Lehm um so besser für die Feuchtigkeitsregulierung.

In der Garage würde ich auch die unteren 50cm mit herkömmlichen Kalk-Zement Verputzen einfach damit der Lehm auch hier nicht das stehende Wasser von unten hoch zieht und somit Schaden nimmt, gerade auch weil das Tauwasser im Winter hochgradig mit Salzen versetzt ist und es dann zu Ausblühungen und Schäden am Lehmputz kommen würde. Dann bleiben ja immernoch etliche Quadratmeter Wwandfläche für Lehmptz übrig, obwohl ich bei dauerhaft nassem Klima keine Wunder vom Lehm erwarten würde aber positiv auswirken würde er sich sicherlich. Beste Grüße, Christoph.



50cm Zementputz



Ui zwei unterschiedliche Putze auf einer Wand? Wie schaut das denn dann aus? Wenn ich untenrum Riemchen an die Wand verfliesen würde, würde das nicht reichen?