Lehmputz verarbeitung ????

06.03.2003



Hallo wir haben uns mit Lehm-Grundputz 1,2mm Körnung Sackware eingedeckt .. jedochkeine Erfahrung im Umgang damit und wollen nun ans Verputzen gehen .. Das gute Material wurde uns gesagt muss nur nochmit Wasser angestzt werden und kann dann direkt verarbeitet werden !

Hat jemand Tips im Umgang damit da wir immer wieder lesen, dass Strohhäcksel mit verarbeitet werden muss soll oder kann .. BAustoffhändler meinte "NEIN" nur Wasser und dann Verarbeiten wie normalen Putz .. klar Armierung ist vorhanden (Glasgewebe) wäre echt sehr freundlich.

Jeder sagt es wäre ganz einfach ..



klar..



einfach wasser rein und los. eine armierung ist sinnvoll und kann aus strohhäcksel, dachshaar oder ähnlichem bestehen. wenn alles von der Wand kommt, noch mal probieren.



Putzverarbeitung



Einfach, aber mit Trockenware im dickeren Putzaufbau immer kritisch zu betrachten (nachsumpfen und dadurch Herabsetzen der Gesamtfestigkeit!). Mit einer kleinen Putzmaschine z.B G4 von PFT ist dies aber immer noch besser zu bewerkstelligen, als alles mit der Hand zu tätigen. Kurzes Handling kann ich Euch auch per Wort durch's Telefon erklären. Alsio ruft mal zurück und dann wird es schon geh'n. Fachlicghe grüße zum Feierabend aus der OL



Lehmputz



Ich würde Glasfasergewebe vermeiden, dafür aber Jutegewebe benutzen (zumindest im Innenbereich).
Gibt es keine Verarbeitungshinweise auf den Säcken?. Der Vorteil von Lehmputz wenn er runterfällt, er kann wieder benutzt werden. Wie ist der Untergrund? Hier sollte vielleicht einen Haftgrund eingebaut werden, falls der Untergrund zu glatt ist.
m.f.g.
J.E.Hamesse