Kinder und Lehmputz an den Wänden

05.11.2008


guten Tag zusammen - wir stehen gerade vor einer Entscheidungn,ob wir in unserem neuen Haus aus Kostengründen normale Raufaser etc. an die Wände machen, oder ob zumindest der Wohnbereich mit Lehmputz gestaltet wird (aufgrund des gesunden Klimas);
nun haben wir 2 ziemlich lebendige kleine Kinder, die auch schon mal mit den Bobycar oder Spielautos an die Wand krachen, und in unserem alten Haus wurde schon mal ein Stift zum Wandverziehren verwendet. Bei Raufaser kann ich viel ausbessern - wie sieht es da bei einer mit Lehmputz gestalteten Wand aus?



Prost Bacardi!



Hallo Nicole,
eine Alternative wäre, bis in etwa 1m Höhe die Wände mit Stahlplatten zu verkleiden. Dagegen sind die Bobbycars (und auch die Kinder) machtlos.

Nein war´n Scherz.
Ich würde Deine Bedenken in dieser Beziehung teilen. Lehmputz ist nicht besonders "schlagfest" und es wird unweigerlich Macken geben. Die hättest du bei Rauhfaser aber auch.
Lehmputz hat allerdings den Vorteil, dass er sich sehr gut und leicht ausbessern lässt. Bei lebendigen Kindern könnten die Ausbesserungen denn aber recht häufig auftreten.
Früher hat man zum Teil die Wände mit halbhohen Holzverkleidungen "geschützt". Auch wegen der Stuhllehnen, die mal an die Wand stoßen. Das ist aber Geschmackssache.

Wäre aber eine Überlegung wert, die Wände in Kombination mit Lehmputz zu gestalten.

Grüße
Martin



Nachtrag



Man könnte die Boppycars auch als "Draußenspielzeug" deklarieren. So haben wir das gemacht.
Bobbycars kamen mir nicht in Haus. Das hilft Schäden zu vermeiden und die Kinder haben trotzdem ihren Spass (wenn auch draußen).

Gruß
Martin





Danke schön - das war auch nur eine Übertriebene Situationsbeschreibung - Bobycars gibt es nur draußen, dennoch habe ich oft das Haus voller Kinder, die nicht ganz so auf "Erwachsenendinge" achten, ist ja auch normal.
Ich schätze, wir sollten wohl noch 2/3 Jahre warten, ich habe gelesen, das man prima von Tapete auf Lehm umsteigen kann, andersherum ist es schwieriger, ist das Richtig?

Gruß Nicole



Hallo Nicole,



wenn die erst Tapete klebst ist der Sprung auf den Lehmputz schwer.

Ein guter Lehmputz hat die Festigkeit eines Gipsputzes!

Wir haben auch Kinder die jetzt 11 und 9 Jahre alt sind.

Seit 9 Jahre wohnen wir im Lehmhaus. Einige Spuren sehen wir schon aber das bleibt bei den kleinen nicht aus.

Aber wir schon beschrieben ist der Putz ernfach zu reparieren.

Grüße Gerd



schäden am lehmputz



ich hab nur ein sohn und muß gestehen das die meisten macken im lehmputz eher von uns erwacksenen stammen.
mit geringfügigen handwerklichen können lassen sich schäden an den Oberflächen beheben,das ist eher unprobematisch.
und wände mit anderen oberflächen als lehm eignen sich auch hervorragend zum bemalen mit filzstiften.das ist jetzt kein besonderer nachteil von lehmputzen.
eure kinder wacksen aber in einem gesunden Raumklima auf was für ihre gesundkeit bedautend besser ist als optische
macken im kinderzimmer.
das solltet ihr bedenken
gruß thomas