Alte Baustoffe mit Neuen verbinden

13.05.2009



Hallo,

ich würde gerne wissen, wie sich die schönen alten Lehmputze und das Mauerwerk, bzw. Gefache mit neuen Materialien wie z.B. Rigips, PU-Schaum oder neuem Putz wie z.B. Rotband vertragen. Ich habe ein wenig Sorge, das der Feuchtigkeitsaustausch nicht mehr optimal funktioniert und Schimmel sich bildet.
Gruß Marius



Alte und Neues passt schon zusammen....



... wenn es sich um gleiche Materialien handelt.

Möglichst einen homogenen Aufbau anstreben. Neuen Lehm zum alten. Holz zu Holz. etc. Oder wenn sich unterschiedliche Materialien in der Funktion wenigstens ergänzen und nicht entgegen stehen.

Alles was den Feuchtetransport unterbricht (Platten) oder absperrt (Dichtmassen, Folien) sind mit Vorsicht zu gebrauchen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Danke für die schnelle Antwort.
D.h., Spalte und Ritze zum Mauerwerk, die sich durch neu eingesetzte Balken ergeben haben, sollte man besser nicht ausschäumen und dann verputzen, sondern mit neuem Lehm auffüllen, oder?
Was macht man mit Balken, die man neu eingesetzt hat, die vorher verputzt waren und auch wieder verputzt werden sollen?



Lehmputz



kann ich da empfehlen. Derzeit renovieren (sanieren) wir unser Haus und wir verwenden den alten Lehmputz wo es nur geht.
Er läßt das Holz atmen und der Feuchtetransport ist auch gegeben.
Ist alles natürlich etwas aufwendiger zu verarbeiten.



Lehmputz



Hallo,
Wenn Sie Holzbalken mit Lehm veputzen wollen,braucht es einen Putzträger.
ZB. 70stengeliges Schilfrohr.
viele Grüße



Danke



für die schnellen und lehrreichen Antworten. Wir werden die Tipps beherzigen und das meiste zurückbauen und mit traditionellen Baustoffen bauen. Danke nochmal, Grüsse aus Kerpen, Marius



zu "70stengeliges Schilfrohr"



Sollte man dieses Schilfrohr grundsätzlich nehmen? Was spricht gegen Metallgitter?
Ich habe auf dem Dachboden eine Rolle aus - ich würde mal sagen - sehr groben Jutestoff gefunden. Hat man sowas früher auch genutzt um den Lehm aufzutragen?
Ich muss zugeben, dass ich in diesem Bereich auch Anfänger und daher für jeden Tipp dankbar bin .