Lehmputz zwischen Balken

15.07.2007



Hallo,
ich möchte unter meine von Farbe befreiten Zimmerdecken wieder Lehm Putz bringen. Wie gehe ich am besten vor? Ich möchte den vorhandenen Lehmputz verwenden. wie sieh ein gutes Mischungsverhältnis aus? Wie kann ich als Abschluß eine glatte Oberfläche erreichen, ohne teuere technische Hilfsmittel zu benutzen.
Wer kann mit mit seinen Erfahrungswerten weiterhelfen?
Herzliche Grüße
Heike Prüße



Lehmputz zwischen Balken



Liebe Heike,
Du musst das Putzen erlernen, in der Theorie und in der Praxis.
Dazu eine Instruktion zu schreiben: Wie putze ich eine Decke? nützt nichts. Das ist wie eine Instruktion zum Laufen auf einem Seil, in die schreibe ich, das Du nichts weiter tun musst, als den Schwerpunkt Deines Körpers ständig senkrecht über die Schwereachse des Seils zu halten...

Viele Grüße
Georg Böttcher



Rat vor Ort holen



Liebe Heike, es ist tatsächlich fast unmöglich diese Beratung im Forum zu geben. Wenn nur die Farbe unten ist, und der Lehm, den Du wiederverwenden willst, ist noch oben, dann lass ihn dort. Möglicherweise lässt er sich renovieren. In Deiner Gegend gibt es sicher einen ökologischen Baustoffhändler oder ein Handwerker, der mit Lehm arbeitet. Der kann vor Ort bestimmt eine sehr genaue Beratung geben und evtl. Feinputz besorgen. Lass Dich nicht entmutigen. Lerning by Doing ist erlaubt, wenn man sich vorher davor geschützt hat, keine groben Fehler zu machen. Viele Grüße, Jürgen Maier



Workshop besuchen



Hallo,
in Ihrem Fall könnte es sein, dass sich der Besuch eines Kreativ-Workshops zur Verarbeitung des Lehm-Spachtelputzes Capriccio (=Feinputz) lohnt.

Die praktische Verarbeitung an Musterflächen steht dabei im Vordergrund. Anforderungen an die Untergründe sind dabei immer auch Thema und werden umfassend erörtert.

Eine Workshop- und Partnersuche finden Sie unter
www.lesando.de

Rückfragen beantworte ich gerne unter Tel: 09324-9813-16

Schöne Grüße

Robert Schuh



Lehmputzer suchen



Hallo Heike,
in meinem Haus war von einer Decke der Lehmputz abgefallen. Da ich so etwas noch nie repariert habe, und Angst hatte, daß mir der Lehmputz wieder runter fällt, habe ich einen Profi engagiert. Bei Claytec gibt es eine Handwerkerliste:

http://www.claytec.com/handwerk/claytec_handwerker_gesamt.php

Lief super bei mir!



???



Naja, ich möchte das gerne selbst lernen. Außerdem fehlen mir die nötigen finanziellen Mittel, um so einen Lehmputzer zu bezahlen, da hier nicht nur eine Stelle an der Decke runtergekommen ist, sondern ein ganzes Haus grundsaniert wird.
Danke trotzdem für den Hinweis
liebe Grüße
Heike



schau mal hier nach



www.menting.de
Du kannst bei Wilhelm lernen wie man soetwas macht. Das Seminar kostet glaube ich 50 €. Ich weiß nur nicht, ob es in Deiner Nähe ist.

Viele Grüße
Gudula

P.S: Ich weiß im Ürbigen auch wie das ist, wenn man ein ganzes Haus sanieren muß und nur wenig EUROS auf dem Tisch liegen hat dafür. Aber es geht mit ein bischen Zeit und Willen. Wilhelm schaut auch nach kostengünstigem material, falls was benötigt wird.