Lehmputz

20.02.2017



Guten Tag liebe Gemeinde. Ich bin frischer Fachwerkhaus Eigentümer und nach vielem Mitlesen und Vorbereitungen stellt sich in der Praxis die ein oder andere Frage bei der Sanierung.

Ist-Zustand:

Die Wände sind aktuell mit Lehm-Unter- und Oberputz beschichtet, darüber in der Regel viele Schichten alte Tapete.
Plan ist es alle Tapeten zu entfernen (auch an den Decken) und dann einen Lehm-Streichputz als Wandoberfläche aufzubringen.
Nun ist beim abkratzen der Tapeten aufgefallen das der Lehmputz teilweise mit Gibsputz übergeputzt wurde.
Dieser ist teilweise nur recht dünn aufgetragen und somit leicht abzuspachteln, an anderen Stellen schon dicker und nur mit Aufwand abzubekommen. Dann auch mit Verlusten am Lehmputz.
Die mal neu gemachten Fenster wurden ebenfalls mit Gibsputz eingerahmt/ eingebettet.

Teile der Wände eines Raumes, war mit einer leider nicht zu rettender Holzvertäfelung versehen, dahinter kommen die offenen Gefache. Teils Lehm, teils bereits ausgemauert. Hier muss also noch komplett neuer Putz/ Unterbau drauf.

Fragen:

1. Muss ich überall den Gipsputz entfernen oder kann ich den Lehmputz auch auf Gipsputz auftragen (wenn auch nur Stellenweise)?

2. Was mach ich mit dem Bereich wo die Holzvertäfelung war? Auffüllen mit Lehmputz? Hohlraum lassen und mit Lehmbauplatte verkleiden und dann überputzen?

3. Wie läuft das bei Elektroverkabelungen, wie bekomme ich die Verteilerdosen/ Steckdosen Unterputz fest? Lehm Klebe- und Armierungsmörtel?

4. Welche Lehmputzprodukte könnt ihr aus der Praxis empfehlen. Die örtliche Raiffeisen handelt mit conluto/ conlino. Ansonsten hab ich nur von Claytec gehört.

5. Könnt ihr mir Firmen empfehlen die diese arbeiten im PLZ-Bereich 36 durchführen können?



Firma



Lehmbau & Sanierung
Mathias Josef

Bringhäuser Str. 32 - 34549 Edertal-Hemfurth
E-Mail: info@lehmbau-sanierung.de

www.lehmbau-sanierung.de
Tel: 05623 933993 oder 0160 / 982 88 932



Claytec und alles wird traumhaft!



Zu Frage Nr. 4
Verwenden Sie Claytec und alles wird traumhaft!
… das Material dazu bieten wir Ihnen gerne an.


Mit freundlichen Grüßen vom Schwanenhof
me. Gerold Sparwasser



Vieles geht...



...muss sich aber trotzdem am Objekt direkt besichtigend klären.
Viele Lösungen sind denkbar und auch wir haben stetig solche Situationen am Bau.
Wenn sie sich mit der Produktpalette von Conluto anfreunden, können sie auch fast alle Situationen an ihren Wänden lösen.
Am besten sie Fragen bei Conluto direkt an und wenden sich dort an den Herrn Kandale.
Weitere Fragen kann ich ihnen auch gern per Telefon beantworten.

Dosen lasse ich stetig mit Fliesenkleber in gut vorgenäßte Bohrungen setzen.

Wenn sich die Aufwandsituation lohnt, fahren auch wir etwas weitere Strecken, um gute Lehmbauergebnisse zu erbringen.

Ansonsten erst einmal weiterhin frohes Schaffen.



Lehmputze



Hallo,
man kann eigentlich alles machen, es ist nur eine wie lange es gut geht. Es hat ja sogar Baustoffanbieter gegeben die ernsthaft mit Lehm-Gips-Mörteln experementiert haben! Gips hat die Eigenschaft verstärkt Wasser aufzunehmen und es schlecht wieder abzugeben, deshalb würde ich empfehlen, allen Gips runter. Der Lehm der mit abgeht, kann man trennen und dem Prozeß wieder zuführen. Die Lehmputze sind nicht mehr so unterschiedlich. Ich denke, sie haben alle jetzt die Qualität von Claytec erreicht. Wenn Sie mit der Hand putzen, probieren Sie mal eine geringen Teil Sand (0-4 mm) noch zu zu setzen. Der Putz wird dann in seiner Festigkeit noch besser und er trocknet auch schneller.



Lehmbau in der Nähe



Jörg Komischke
Schöffengrund
0177-4305368
also relativ nah am Vogelsberg und zu empfehlen, arbeitet ordentlich und hat breites Fachwissen übers eigene Gewerk hinaus.



Vielen Dank!



Danke für die Ideen, Kontakte und Rückmeldungen.