Lehmputz - Kunststof--Fenster - Fuge dazwischen

12.04.2020 Tanalu



Hallo, ich habe eine Frage die mich gerade beschäftigt.
Ich habe in einem alten Fachwerkhaus, das ich gekauft habe, im Anbau (1968, normaler Stein) trotzdem auf den Magerputz Lehm-Unterputz aufbringen lassen, Holzfaserdämmplatten, Armierungsmörtel, Armierung und zu guter letzt noch Lehmputz weiß.
Das eingebaute, neue Fenster ist ein Kunststoffenster - jetzt möchte ich die Kante zwischen Lehmputz und Kunststoff-Fenster noch "hübsch" machen. Bei einigen Fenstern vorher hab ich mit Acryl gearbeitet, der Lehm arbeitet aber und das Acryl reißt gerne - was meint Ihr könnte ich jetzt nehmen? Es soll elastisch sein, weiß, zu Verarbeiten wie Acryl oder Silikon...
Vielen Dank schon mal und frohe Ostern



Fuge



kannst Du mal ein Foto von betreffender Stelle machen ?



Lehmputz - Kunststof--Fenster - Fuge dazwischen


Lehmputz - Kunststof--Fenster - Fuge dazwischen

ja, klar, mein Fensterbauer hat mir die Plastikschienen zum Überdecken hier gelassen - ich finde aber das an der Stelle nicht schön, weil der Übergang echt gut ist - unten Fenster zu den Fliesen ist eine Silikonfuge.
Zum Lehm hin bin ich mir unsicher. Wie gesagt: bei den anderen Fenstern hab ich mit Acryl gearbeitet - und bin ständig dabei Fugen neu zu machen. Der Lehm arbeitet unheimlich (bin gespannt was wird im Sommer) - und die Acryl Fuge reißt wieder...



Schwierig im Nachhinein



ich habe bei Anschlüssen von Lehmputz an Bauteile immer eine Art "Kellenschnitt" mit einem Cuttermesser gemacht. Das verhindert zwar das Arbeiten des Lehms ( obwohl ich das jetzt nicht so drastisch fand) nicht, aber die Fuge reißt nicht so unkontrolliert und unsauber auf. Andere Lehmbauer verwenden auch Anputzprofile, zwar nicht historisch korrekt, aber das sind ja Kunststofffenster auch nicht. Mit einer Masse wäre ich vorsichtig. aufgrund des Fotos kann ich jetzt den Ist-Zustand nicht umfänglich sehen, ich wäre aber wahrscheinlich erstmal mit der Situation zufrieden und würde das Ganze beobachten. Ich habe beim Arbeiten mit Naturmaterialien gelernt, mich mit meinem Perfektionswahn zu versöhnen.



Nichts!



Einfach sauber an das Bauteil heranarbeiten und abschwammen.
Es entsteht ein fast nicht sichtbarer Haarfugenabriss und die abschließende Farbgebung läßt es dann noch filigraner erscheinen.
Nur aufgepaßt: ...den Farbanschluß nicht zu dick streichen, da die Farbe nur schön verdünnt anliegend streichen.
Silikone oder Acryldichtmassen halten nie lange auf Lehmputzuntergründen.



Lehmputz - Kunststoff-Fenster-Fuge



Hm, ja, das hab ich gemerkt, ganz unbedarft hab ich da immer ne Fugenmasse dazwischen geschmiert.
o.k. ich hab noch zwei Räume vor mir, da mache ich das mit dem Keilschnitt usw.
Hier werde ich es jetzt doch mit Silikon probieren, damit die Anschlüsse zum Fenster gut aussehen...
Meint Ihr normales Silikon, Sanitär Silikon nicht oder?



Warum eine dichtmasse



lehmputz hat ja den Vorteil, dass man ihn nassweichen und neu abschwammen kann.



Kein Silikon!!



Dass es es so unkontrolliert abreißt am Kunststofffenster ist eher ungewöhnlich und kann vielleicht noch eine andere Ursache haben?
Wie gesagt, wir kennen solche Abrisse weder bei Kunststoff-, noch bei Holzfenstern derartig.
Vielfach kann es schon im Schichtenaufbau begründet sein.

Bitte kein Silikon oder andere elastische Dichtmassen jetzt auf den Lehmputzanschluß auftragen.
Es wird noch beschissener werden, da Silkone durch ihre Feuchtigkeit im Frischzustand anlösen und der Lehm stetig ein Schalenbildner bleibt.