Lehmputz auf Ytongmauer

20.02.2015 Fachwerkfan


Ich bin Besitzer eines sehr alten Fachwerkhauses!
Irgendwann in der Vergangenheit wurde eine innen gelegene Hausmauer/ Wand eingezogen (Baumaterial Ytong-Steine).+

Ich renoviere im Moment. Ich verputze alle Wände mit Lehm.
Kann ich auch eine Ytongwand mit Lehm Verputzen ohne dass ich Schäden an den Holzbalken der Decken bzw. Böden verursache?

Muss ich etwas beachten? Muss ich bestimmte Materialien benutzen? Welche?

Ich bitte Sie um Hilfe und Informationen.



Vormauerung



Schauen Sie doch erst einmal nach, was sich zwischen der Ytong-Vormauerschale und der eigentlichen Fachwerk-Außenwand befindet. Wenn Sie Glück haben, nur ein zugiger Spalt; schlimmstenfalls noch eine alten MiWo-Dämmung oder EPS-Dämmplatten, eventuell Schimmel, eine Feuchteansammlung, beginnende Vermorschung an den Fachwerkteilen.

Diese zeitweise leider sehr beliebte Methode zur "Begradigung" krummer Fachwerkwände ist bauphysikalisch bedenklich und sollte entfernt werden, zumal die Vormauerung auch nur unnötig Wohnfläche beansprucht, im gesamten Haus schnell mehrere m2.